Schreit und weint nach Mittagsschlaf (HILFE)

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von mira 29, 11. März 2008.

  1. Hallo Zusammen

    War lange nicht mehr hier, aber in extremen Situationen bin ich echt froh das es diese tolle Forum immer noch gibt.
    Nun zu meinem Problem.Unser Sohn ist jetzt schon 3 ,5 Jahre und geht seit August 2007 in den Kiga.Bis zu dem Zeitpunkt hat er immer noch1,5 -2 Std Mittagsschlaf gehalten.
    Mit Kiga Beginn war dies schlagartig vorbei.Manchmal schafft er es jedoch nicht ohne Schlaf und nutzt dann Gelegenheiten wie Autofahrt oder Kinderstunde .
    Jetzt kommt das Problem.Wird er dann wach ,bzw.wecke ich ihn nach 1-2 Std.dreht er total durch und ist wie von Sinnen.Manchmal meine ich der kleine hängt im Tiefschlaf fest und kommt da nicht raus.Er schreit und weint und ist völlig verwirrt.Das ganze dauert oft bis zu einer halben Stunde und er läßt auch keinen an sich ran.
    Kennt Ihr sowas.Anfangs hat es mir echt Angst gemacht,mittlerweile versuche ich nätürlich Schlafsituationen in Müdigkeitsphasen zu vermeiden ,aber es klappt eben nicht immer.
    Wäre schön wenn mir jemand Tipps geben könnte oder diese Situation auch kennt.

    Liebe Grüße

    Mira
     
  2. AW: Schreit und weint nach Mittagsschlaf (HILFE)

    Hallo,

    ja, ich kenne das von meiner Großen. Es ist wie ein Nachtschreck, nur nicht in der Nacht. Wir hatten das einige Male.
    Vielleicht hilft es, den Mittagsschlaf zu verkürzen und ihn zu wecken, bevor er in diese Phase kommt?
    Bei uns war "der Spuk" nur einige Male und dann nie wieder. Wenn Du unsicher bist, frag besser mal Euren Kinderarzt!

    Viele Grüße
     
  3. AW: Schreit und weint nach Mittagsschlaf (HILFE)

    Hallo abc mama

    Lieben Dank für Deine Antwort.Ja das hab ich mir auch schon gedacht , denn Marius hat den Nachtschreck auch mal ein paar Nächte hintereinander gehabt und wir wussten garnicht was los war.Dann habe ich in dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen " über den nachtschreck gelesen und alles passte ganau in das Verhalten rein.Ich habe mir sowas auch schon gedacht das er genauso tagsüber reagiert.
    Jedoch spielt es keine Rolle ob ich ihn Mittags ausschlafen lasse oder wecke er reagiert einfach so.Ich wollte das beim näcjsten Kia Besuch mal ansprechen.
    Wie bist Du denn mit der Situation umgegangen?

    Nochmal Danke,und ich hoffe das dieser Spuk bald vorbei ist.


    Liebe Grüße

    Mira:winke:
     
  4. AW: Schreit und weint nach Mittagsschlaf (HILFE)

    Hallo,

    ehrlichgesagt war ich damals auch ziemlich ratlos und stand dem ganzen hilflos gegenüber.
    Wie gesagt, waren es bei uns zum Glück nur einige Male und auch in größeren Abständen und es ist auch schon einige Jahre her (meine Tochter ist mittlerweile 7, damals war sie etwa :relievedface:.
    Sie ist damals vielleicht eine halbe Stunde in diesem Zustand geblieben, dann wieder eingeschlafen und dann war sie nach dem Aufwachen wieder normal.
    Ich fand das schon unheimlich, weil sie gar nicht ansprechbar war und ich sie festhalten musste, weil sie sonst im Schlaf (?) rumgelaufen wäre.

    Vielleicht haben ja noch andere Erfahrungen hier mit der Situation?

    Viele Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. nachtschreck nach mittagsschlaf

    ,
  2. 3 jähriger weint nach mittagsschlaf

    ,
  3. nachtschreck nach autofahrt

    ,
  4. nachtschreck nach mittagsschlaf?,
  5. Nachtschreck auch nach mittagsschlaf
Die Seite wird geladen...