Schreien und Verweigerung der Flasche

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von pumba, 3. Januar 2013.

  1. pumba

    pumba Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    3. Januar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Ihr lieben,

    habe mich neu bei euch angemeldet, da ich schon öfters über google auf dieses Forum gestoßen bin.

    Weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll,
    mein Prinz wurde am 14.08.12 geboren.
    Bei Geburt 56cm und 4240 g
    17.08: 3935g
    11.09: 4940g
    27.12:8260 g

    Laut Arzt eine gute entwicklung, soweit so gut, das Gewicht ist ja nicht das Problem.

    Wir haben am 14.12 mit der Beikosteinführung begonnen (mit Milch-Griess Brei) am Abend, da die Mittagszeit hier immer in Schreiphasen unterlegt war und keine Ruhe war.
    Als Milch bekommt er Beba 1 .
    Nun hat sich seit dem 22.12 schreien und teilweise Verweigerung der Flasche eingeschlichen.
    Hab es zunächst auf den Weihnachtsstress geschoben, dadurch vielleicht ein wenig Bauchweh oder Luft etc... Viel Geduld behalten, immer wieder abgelenkt und dann hat er getrunken.
    Das Problem spitzt sich nur immer weiter zu.
    Morgens in der früh trinkt er super gut 240ml Milch, ohne Meckern oder sonst was.
    Die nächsten Mahlzeiten gestalten sich dann schon als purer Horror, schreien, puterroter Kopf, Steif machen, Kopf weg drehen, Flasche wegschlagen etc. Kommen mit vieeeeeel Geduld und Mühe und Überlistung auf gute 600-700ml pro Tag (aber mehr durch Kampf) vorher hat er sich locker 1000-1200 weggezogen und hätte am liebsten mehr gehabt...
    Beim Abendlichen Brei gibts soweit keine Probleme, den verdrückt er mit Genuss. Ausser gestern, da hab ich versucht ein wenig Birne unterzujubeln, fand er nicht prickelnd und hat ziemlich geschimpft. hab heute dann zwischendurch Birne angetestet dann nimmt er sie schmatzend und liebend gern, hatte gehofft so den Stuhlgang lockerer zu bekommen.

    Nachdem er sich heute so in Rage geschrieen hat, das mir die Ohren geklingelt haben bin ich zum Kinderarzt, dachte Ihm tut vielleicht was weh, aber laut Kinderarzt ist nichts festzustellen.

    Wenn ich ihm kein trinken anbiete, meldet er sich über Tag nicht wirklich, aber merke das er Hunger hat.

    Hatten solch eine Phase schoneinmal, aber das war nur ein Tag, am zweiten Tag wars super. Die Phase war Anfang November, und am 05.12 sind die ersten zwei Zähne gekommen. Aber laut KiA ist es kein Zahnen.

    Er hat mich im Prinzip nach Hause geschickt und gesagt soll versuchen ihm die Milch aus der Tasse zu geben.


    Hat vielleicht Irgendjemand noch ne Idee oder was ähnliches durchgemacht? Mag die Tasse nicht so recht anbieten, ein Baby muss doch noch was zum saugen haben, oder? Ist immerhin ein Säugling?!

    Entschuldigt das es so lange geworden ist, aber bin echt ratlos...
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Schreien und Verweigerung der Flasche

    Hallo und Willkommen :) Hast du schon mal auf Ute's Seite geschaut ? Vielleicht findest du da schon einen Tipp ?
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Schreien und Verweigerung der Flasche

    Hallo und Willkommen :winke:

    nur kurz da ich eigentlich schon weg bin ....

    Lies DRINGEND http://www.babyernaehrung.de/brei/beikost-i/obst du bist gerade dabei das nächste Problem vorzubereiten.

    Wenn dein Kind festen Stuhlgang hat hilft beim Milchbrei Aptamil Grieß zu verwenden mit GOS/FOS - das unterstützt die Darmflora wie Muttermilch. Leider ist diese Kombi in deiner Babynahrung nicht drin - das macht sich meistens ab der Beikostzeit bemerlbar in form festen Stuhlgangs. Deshalb würde ich dir eine passendere Nahrung empfehlen.

    Dazu kommt Löffellust des Kindes ..... und schon ist das Geschrei perfekt. Wähle achtsam deine Beikost! Und, wenn er schlecht Stuhl absetzen kann hilft Milumil oder Aptaml am besten.

    Gewichtsentwicklung bisher klasse :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...