Schreien beim Zähneputzen!

Dieses Thema im Forum "Zahnen" wurde erstellt von AndreaHK, 2. September 2004.

  1. Hallo!

    Ich putze Philip seit ca. 6 Wochen die Zähne.

    Jedesmal gibt es ein großes Gebrüll, er schlägt mit den Armen um sich. :-(

    Ich hab eine Babyzahnbrüste und nehme Elmex für Kinder.

    Ist es überhaupt ratsam, mit dem Zähneputzen weiter zu machen?? :?:

    Ich will doch nicht, daß er eine noch größere Abneigung gegen das Zähneputzen bekommt und es ewig ein Kampf bleibt.

    Ich habs auch schon ohne Zahncreme probiert, es kam aber aufs gleiche raus.

    Soll ich mal 1 Woche aussetzen mit dem Zähneputzen? :?:

    Habt Ihr einen Tip für mich? :( :?:

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße, Andrea
     
  2. Aussetzen würde ich nicht KONSEQUENZ sein ,

    versuche ihn mal abzulengen
    mit Zahnputzlieder , Zahnputzgeschichte
    Zahnputzuhr
    Putze mit ihm zusammen die Zähne
    immer erklären wie wichtig es ist
    ect.pp, einfach ablenken...so konzentieren sich Kinder nicht nur aufs Zähneputzen und zicken dann weniger rum ,versuch es mal

    Bei uns war es auch eine Phase wo sie nicht wollten , die ging aber immer vorbei ...meine Chefin und somit auch unsere Zahnärtzin sagte immer
    durchgreifen und nicht weich werden , die Kider muessen den Sinn und Zweck erkennen und dann geht es auch ..

    Liebe Grüsse
    Yvonne
    Liebe Grüsse
    Yvonne
     
  3. Max hat sich auch geweigert und tut das heute noch, aber da habe ich gar kein Pardon gekannt - er mußte und muß, ob´s ihm paßt oder nicht.
    Wir haben im Bekanntenkreis ein seeehr schlechtes Beispiel, wo dem Kind alle Milchzähne bis zum Stumpf weggefault sind (muß aber irgendwie auch erblich bedingt Veranlgaung sein oder so, wasweißich)
    und so quäl ich oder Kerstin ihn lieber mal.

    Seit wir ihm eine elektrische Kinderzahnbürste gekauft habe, geht es allerdings etwas besser.

    Haltet durch!

    Jan
     
  4. Bei meiner Freundin zum Beispiel hat es geholfen , da hat das Lieblingsstofftier von dem Kind die Zähne auch geputzt bekommen und dann dem Kind beim Zähneputzen geholfen

    Auch die ganz Kleinen muessen Zähne putzen auch wenn sie jünger wie ein Jahr ist ..gerade dann kann man es ihnen beibringen..ein Kind was viel älter ist , da hat man um so mehr Probleme es wieder umzugewöhnen

    Liebe Grüsse
    Yvonne
     
  5. Hallo!

    So, jetzt will ich endlich mal antworten und vor allem: danke für Eure Antworten!

    @ Yvonne
    Hab schon probiert, Philip abzulenken. Aber er läßt gleich das Spielzueg los, das ich ihm in die Hand gedrückt habe, um meine Hand mit der Zahnbürste abzuwehren.
    Ich weiß nicht, ob es schon was nützt, wenn ich ihm erkläre, wie wichtig es ist, Zähne zu putzen. Versteht er das schon mit 11 Monaten?
    Ich bin jetzt aber die ganze Zeit konsequent geblieben und hab stur jeden Abend geputzt.

    @ Jan
    An eine elektrische Zahnbürste hab ich auch schon gedacht. Aber erst, wenn er älter ist.

    Mittlerweile ist es besser geworden mit dem Zähne putzen. Er schreit zwar noch, aber nicht mehr so lange. Bin wirklich froh, daß ich standhaft geblieben bin! Im Moment bin ich zuversichtlich, daß das Schreien und Abwehren irgendwann ganz verschwunden ist.

    Liebe Grüße, Andrea
     
  6. Bleib Konsequent !! Du bist auf dem richtigen Weg und balt wird er das
    Gezicke auch aufgeben , wenn er merkt das es sinnlos ist und Mama nicht drauf reagiert, den oft sind es Machtkämpfe

    Liebe Grüsse
    Yvonneig
     
  7. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke: Andrea

    Bei Linus ging (und geht) es teilweise nur, wenn er mir auch die Zähne putzen durfte. D.h. während er ziellos in meinem Mund rumstochert geb ich Gas und putz in der kurzen, zur Verfügung stehenden Zeit seine Beisserchen. :eek:

    Liebe Grüße
    Jenni
     
  8. Tat das denn nicht weh, wenn er Dir die Zähne "putzte"? :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...