Schreibschrift und "nicht perfekt sein sollen"

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Michi72, 6. April 2005.

  1. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    Erics Klasse fing im Februar mit der Schreibschrift an.
    Leider meint Eric, er müsse da kleine "Picasso" Buchstaben machen.Sobald ein Bogen (z.B beim N) nicht richtig ist, wird wie wild radiert.Ist es immer noch nicht besser, wird nochmal radiert.Solang halt, bis das Blatt durch radiert ist und die grosse heulerei statt findet.
    Leider ist dies auch bei Mathe bei den Zahlen so.Ist die zahl nicht sauber im Kästchen gibt schreierei.
    Ich muss dazu sagen, das Eric ein hochbegabtes Kind ist und in allem immer Perfekt sein will.

    Wie mache ich ihm begreiflich, das nicht jeder Buchstabe und auch nicht jede Zahl perfekt im Heft aussehen muss?Oder , das auch wenn man klug ist, nicht immer perfekt sein muss?
    Vorallendingen, weil sein Ranzen drin eher aussieht, wie ein Schweinestall.... :cool:
    Wäre er doch bei dieser Sache mal so perfekt....

    Gruss
    Michaela
     
  2. das wär toll wenn mein sohn auch mal so perfekt wäre .... ich würde mit der lehrerin reden ob das in der schule auch so geht .... ansonsten würd ich regeln machen zb. es darf nur einmal radiert werden bzw. verbessert werden .... so haben wir das bei meinem sohn gemacht weil wir seine schrift nicht lesen konnten und es hat funktioniert
     
  3. Italia

    Italia süße Fee

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    14.345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hei das kommt mir sowas von bekannt vor :)
    Luigi muß auch alles perfekt haben :heul: was auch im geheule ausartet... und der Ranzen bäääääää... das wundert mich ..Aber leider habe ich auch noch keine lösung gefunden ihn das begreiflich zu machen...
    Ich lass ihn selber also das alleine machen und dann gbits weniger geheule..
    allerdings steht dann immer unter seiner Arbeit..

    Du kannst es besser ..naja dann kocht er :) aber das muß er durch..

    Was Mama sagt ist eh falsch..naja..so viel dazu..
     
  4. Italia

    Italia süße Fee

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    14.345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36

    Ich hab mit unsere Lehrerin darüber gesprochen und es darf nur noch einmal radiert werden und dann muß es durgestrichen werden..und das sieht halt noch blöder aus..dadurch wird aber jetzt weniger Radiert..
     
  5. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Ja, in der Schule ist es auch so.Da darf er nur einmal radieren und die Lehrein sagte auch schon, das es nicht superschön aussieht wenn er da ständig radiert.

    Gruss
    Michaela
     
  6. Ich habe auch etwas gabraucht, bis mir aufgefallen ist, daß etwas ordentlich durchgestrichenes besser aussieht, als etwas 3fach ge Tip-Ex-test oder 5mal Radiertes... :-D
    Wenn Du ihm das vorlebst und er den Unterschied vielleicht mal vor Augen geführt bekommt?!
    Die menschliche Schrift sieht nunmal nicht aus wie gedruckt und das ist auch gut so!
    In vielen Situation ist eher schnell- als schönschreiben gefragt ;-), den Picasso kann er ja bei der Geburtstagskarte für die Oma o.ä. ausleben...

    Sheena
     
  7. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Zum Thema Radieren: Janine hat mittlerweile gelernt, die Buchstaben nicht mehr einzugravieren :), sondern halbwegs locker zu schreiben. Dann kann man auch mehrmals radieren, ohne daß es besonders schlimm aussieht... - Leider bei ihr nötig, denn sie schreibt und rechnet nur ordentlich, wenn ich in der Nähe bin:-?
     
  8. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    Ich kann da nur von mir selbst berichten.

    Ich hab teilweise auch Löcher ins Papier radiert, Tintenkiller durften wir damals nicht verwenden. Bis meine Mama mir zeigte wie man "anständig" durchstreicht und daneben oder darunter neu zu schreiben beginnt.
    Mit dieser Lösung war ich zufrieden und ich habe nebenher viel geübt um Routine zu bekommen und nicht so viel "streichen" zu müssen. ;-)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...