Schreianfälle im Schlaf...

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von suchtleser, 16. September 2007.

  1. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    Hier kommt es immer wieder vor, das Junior im Schlaf anfängt zu schreien und wie wild mit den Beinen strampelt :-( .

    Gerade eben war es wieder der Fall.

    Er macht seit ca. 1,5 Std Mittagsschlaf. Ich höre weinen aus dem Schlafzimmer, warte kurz ab und gehe dann rein. Er reagiert auf Fragen wie tut dir zB ...der Bauch... weh oder was ist los und antwortet mit ..nein... oder ...nichts... . Ist aber nicht zu beruhigen!!! Ganz im Gegenteil, er steigert sich da total rein und schlussendlich muss ich ihn hochnehmen und aus dem Zimmer tragen.

    Wie kann ich mir denn solche Anfälle erklären?

    Ist das im Schlaf oder ist er schon wach? Verarbeitet er irgendwas erlebtes oder...


    Jetzt liegt er gerade auf dem Sofa, ruhig und schläft noch ein bischen weiter.....
     
  2. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.653
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Schreianfälle im Schlaf...

    Kann es sein, daß er einen aufregenden Tag hatte ? Das hört sich für mich sehr nach Verarbeiten von Erlebtem an. Und wechselt man nicht so ca. alle 1,5 Stunden die Schlafphasen ? Vielleicht ist es deshalb so extrem ? Matleena hat das auch, aber nur sehr selten und dann hilft eben auch hochnehmen und die Nähe von einem von uns beiden zu spüren.

    Viele Grüße
    Sandra
     
  3. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Schreianfälle im Schlaf...

    das Nähe hilft habe ich gemerkt. Man muss ihn aber zuerst fast zwingen denn er wehrt sich gegen Berühung... mit Treten und Schreien :-( .

    Gestern war Besuch da und das recht lange... vieleicht liegts heute daran?
     
  4. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schreianfälle im Schlaf...

    Leonie hat das ziemlich häufig nachts. Aus dem, was sie schreit, höre ich heraus, dass sie den vergangenen Tag "verarbeitet". Wenn sie sich beispielsweise mit ihrer Schwester gestritten hat, dann wird das nachts beim Schreien sehr deutlich. Wenn ich zu ihr ans Bett gehe und sie anspreche, beruhigt sie sich immer sofort und scheint mir nichts davon zu wissen. Zumindest antwortet sie auch mit "nichts", wenn ich frage, was los ist. Ich vermute auch mal, dass dein Junior einfach nur den Tag auf diese Weise noch mal Revue passieren lässt bzw. verarbeitet.
     
  5. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Schreianfälle im Schlaf...

    Verarbeitung von Dingen, Albtraum. Der Kurze ist nicht wach und sollte auch nicht geweckt werden. Nähe spüren lassen, mit ihm kuscheln (streicheln, verkrampfte Muskeln massieren), beruhigend zusprechen (keine Fragen stellen! Wenn es etwas körperliches ist, ist er wach und anders) oder einfach nur beruhigend "brummen". Sobald er in eine andere Schlafphase kommt, ist die Sache vorbei.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...