Schon wieder ein Unfall vor der Schule

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Sane, 8. Mai 2007.

  1. Sane

    Sane Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    da wo ich mich wohl fühle
    Homepage:
    Hallo,

    heute ist schon wieder an der Schule unserer Kinder ein Unfall passiert .:bruddel: Die Schule liegt an einer großen Kreuzung und seit ende letzten Jahres hat sie eine neue Ampelanlage und seit dem sind schon einige Unfälle passiert .
    Der Junge der heute angefahren wurde ist ein Freund meiner Kinder die zwei sind echt durch den Wind.Jannis hat ein Beinbruch und viele Schürfwunden.
    Ich hoffe das jetzt endlich die Stadt reagiert den der Elternbeirat sowie die Schule haben schon Beschwerden eingereicht.Muß erst etwas schlimmes passieren bis die endlich was machen?
    Die Mutter von Annas Klassenkameradin die auch angefahren wurde anfang des Jahres ist total entsetzt und erwegt sogar einen Anwalt zunehmen.

    Die grün Phasen sind einfach zukurz und dort wird gerast und abbieger achten selten auf Fußgänger die auch grün haben. :bruddel:

    Wir werden auch versuchen das die Schule nochmal Verkehrserziehung mit den Kindern übt.Kinder erkennen die Gefahren nicht wenn sie im Verkehr sind das kommt ja erst so ab dem 10 Lebensjahr .

    Ich jedenfalls werde mir meine Kinder nochmal zur Brust nehmen und ihnen zeigen wo Gefahren sind vor der Schule.

    Johanna hat vor hin mit mir gekuschelt und gesagt mama ich bete für Jannis das es ihm bald besser geht und er auf meinen Geburtstag kommen kann.Er ist Johannas neue Liebe .:rolleyes:

    Wie würdet ihr reagieren?
     
  2. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Schon wieder ein Unfall vor der Schule

    Hallo,

    boah das ist heftig.

    Verkehrserziehung ist eine gute idee, aber was nutzt die ehrlich gesagt den Kindern, wenn die Grünphase viel zu kurz ist?

    Da muss schnellstens was passieren, das ist ja echt gefährlich :ochne:

    Lg,
    Michaela
     
  3. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Schon wieder ein Unfall vor der Schule

    Ich weiss nicht. Erst mal würde ich (soweit es mir möglich wäre) mein Kind nicht allein zur Schule gehen, bzw. heim gehen lassen. Ich würde mit gehen. Aber wie gesagt, wenn es mgl. wäre (zwecks Job etc.)

    Dann würde ich warscheinlich auch mal dem Stadtbauamt oder wer auch immer dafür zuständig war auf´s Dach steigen.

    Und ich würde an der Schule zusätzlich Schülerlotsen fordern, solange sich an der Ampelschaltung nichts ändert...
     
  4. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Schon wieder ein Unfall vor der Schule

    Ja, das schreit eindeutig nach ner handvoll Schülerlotsen.
    Und bis die Stadt was "besseres" gefunden hat, ist sowas normal schnell organisiert.

    Gute Besserung dem Zwerg.
     
  5. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Schon wieder ein Unfall vor der Schule

    Diese Vorstellung ist schrecklich.

    Da könnte man beinahe die Ampelanlage wegnehmen aber weist du was ich auch nicht verstehe. Weshalb Autofahrer keine Rücksicht nehmen, wenn eine Schule, Kindergarten etc.. in der nähe ist.

    Ich hoffe, dass die Stadt ändlich die Ampelanlage verändern.
     
  6. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Schon wieder ein Unfall vor der Schule

    Sie nutzt wirklich was - denn das Problem ist nie eine zu kurze Grünphase. Wichtig ist die Räumungsphase danach - also wenn die Fussgänger bereits wieder Rot haben, die Autos aber noch kein Grün. Wenn nämlich jemand in der letzten Grünsekunde die Strasse betritt, ist es völlig egal, wie lange vorher bereits Grün war.

    Und dann ist Verkehrserziehung wichtig - nämlich dass die Kinder wissen, dass sie bei Rot zügig weiterzugehen haben. Wenn sie nämlich erst stocken und überlegen und verunsichert sind, ist schon viel zu viel Zeit vergangen.

    Das nächste Problem sind tatsächlich die Autofahrer - wenn die beim Abbiegen auf Radfahrer und Fussgänger keine Rücksicht nehmen, ist auch jede verlängerte Grünphase unnütz. Das gleiche gilt für Autofahrer, die nicht auf rote Ampeln achten oder bei Grün ungeachtet etwaiger Fussgänger sofort losfahren wollen (oder vor ihnen stehende Autos durch Hupen zum Losfahren nötigen).

    Wenn ich aber höre, dass es bei Verkehrskontrollen vor Schulen vor allem die Eltern sind, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, die zu schnell fahren, Fussgängerüberwege missachten etc. dann kann man vielleicht nur noch resignieren und seinen Kindern möglichst früh beibringen, was für Idioten auf den Straßen unterwegs sind und möglichst die Augen auf zu hatlen...

    Tobias
     
  7. MajaundAmelie

    MajaundAmelie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rehlingen
    AW: Schon wieder ein Unfall vor der Schule

    Also ich finde vor der Schule oder einem KiGa gehört IMMER eine Verkehrsberuhigung bzw. eine 30er Zone. So ist das hier bei uns in der Gegend überall.
    Wirklich eine schreckliche Vorstellung.
     
  8. Sane

    Sane Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    da wo ich mich wohl fühle
    Homepage:
    AW: Schon wieder ein Unfall vor der Schule

    Es gibt neues,

    Jannis geht wieder in die Schule und der Junge ist vor ein Auto gelaufen;-( .Der junge Fahrer ist bei dunkelgrün noch schnell über die Ampel und mußte dann warten und Jannis hat grün gehabt und ist beim Wettrennen vor das Auto gelaufen und unglücklich gefallen da war das Bein durch.:nein:

    Wir haben noch für Blinde und Sehbehinderte die Hupen die anzeigen das grün ist nur bei einer Kreuzung sind ja verschiedene Ampel so kann es passieren das man nicht sieht sondern hört dabei ist es nicht die Ampel sondern eine gegenüber das passiert auch Erwachsenen das sie dann bei rot gehen.:ochne: .
    Und die Kinder sind nicht anders.
    Ich hoffe die Schule und auch die Stadt reagiert endlich den heute wäre beinah meine Tochter überfahren worden weil ein Autofahrer sie übersehen hatte und er noch bremsen konnte Johanna war echt durch den wind.Ich werde jetzt ersteinmal meine Mädchen zur Schule bringen und abholen zufuß.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...