Schnupfen bei Euren Kindern - Was macht ihr?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von K.a.t.j.a, 5. Juni 2007.

  1. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Na toll ... ich habe jetzt zwei unterschiedliche Meinungen von zwei Kinderärzten bezüglich der "Behandlung" von Luca's Schnupfen bekommen ... und ich bin mal wieder total überfordert.

    Der 1. KiA sagt: Bei heftigen Schnuppen (wie momentan bei Luca) stündlich Kochsalzlösung, damit das Sekret sich nicht festsetzt und abfließt.
    (So hab ich das bisher gemacht. Zusätzlich abends dann mal "richtige Nasentropfen, damit Luca besser schlafen kann)

    Der 2. KiA meint: 3x täglich abschwellende Nasentropfen, denn die Gefahr ist bei Babys sehr groß, dass sich was festsetzt und es dann zu einer Ohrenentzündung kommen kann. :entsetzt: DAS ist ja etwas, was ich Luca ersparen will, denn ich kann da ein Lied von singen!

    Tja, nun ... was ist eure Meinung zu dem Thema? Beide Ratschläge sind soweit ja logisch ...
    Was ist denn nun richtig bzw. besser ... ich hab höllische Angst, dass Luca mal wegen sowas Ohrenschmerzen bekommt.

    LG
    Katja
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schnupfen bei Euren Kindern - Was macht ihr?

    :winke:

    ich wäre vorsichtig mit den abschwellenden Nasentropfen und würde die erstmal nicht geben - schon gar nicht 3x täglich. Wenn der Schnupfen arg ist und das Kind schlecht atmen kann, dann würde ich vor dem Schlafengehen abschwellende Tropfen geben (und vielleicht für den Mittagsschlaf)

    Klar, bei Kindern kann ein festsitzender Schnupfen zur MOE führen. Aber du weißt das bei deinem Kind ja noch gar nicht. Jetzt die nächsten Jahre vorsorglich abschwellende Nasentropfen, finde ich nicht so prickelig.

    Bei Laura fing das erst so mit 4 Jahren an, dass sich festsitzender Schnupfen zur MOE umgewandelt hat, deshalb bin ich heute etwas großzügiger und schneller mit den Nasentropfen (aber immer noch lange nicht 3 x täglich, sondern nach Bedarf und eben Nachts)

    Ich würde erstmal abwarten, ob dein Kind überhaupt anfällig für MOE ist. Klar, ist dann die erste MOE nicht schön. Ganz im Gegenteil. Aber wie gesagt: rein auf Verdacht hin abschwellende Nasentropfen würde ich nicht geben. Die haben ja auch so ihre Nebenwirkungen - auf Dauer kann man da ganz schön viel kaputt machen mit in den kleinen Nasen.

    Meine Meinung dazu :)

    Liebe Grüße
    Angela
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.736
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Schnupfen bei Euren Kindern - Was macht ihr?

    Hm, es kommt aufs Kind drauf an, was ich machen würde. Nur bei einem Kind, das zu Ohrenentzündungen tendiert würde ich gleich abschwellende Nasentropfen geben.

    Da mein Kind bei Schnupfen ganz oft eine Ohrentzündung bekam, gebe ich ihm schnell abschwellende Nasentropfen. Dann aber nur 5 Tage lang und dann mindestens eine Woche Pause, dafür ruhig auch 3 x am Tag.
    Bei Fließschnupfen warte ich meist ab - je nachdem wie doll er ist und entscheide wie doll der ist, bei Stockschnupfen gebe ich schneller Nasentropfen. Wenn der Schnupfen dann noch total grün und dick ist, gebe ich auch eher als bei hellem flüssigem. :umfall:

    Hat einer der KiA in die Ohren geschaut? Ich würde in dem Fall auf den KiA hören, der das Kind gesehen hat oder warst Du mit dem Schnupfen schon bei zwei KiA? ;)

    :winke:
     
  4. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schnupfen bei Euren Kindern - Was macht ihr?

    Nein nein ... BEIDE KiA haben Luca diesbezüglich nicht zu Gesicht bekommen. Das waren so Pauschal-Ratschläge von denen.

    Luca's Schnupfen IST im übrigen ziemlich zäh und grünlich.
     
  5. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: Schnupfen bei Euren Kindern - Was macht ihr?

    also ich würde das mit der Kochsalzlösung und abends den abschwellenden Nasentropfen machen. :jaja:
    An die abschwellen Nasentropfen gewöhnt sich die Nase und dann ist die wirkung gleich Null wenn sie mal nötig sind.
     
  6. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Schnupfen bei Euren Kindern - Was macht ihr?

    Huhu,

    ich würde mit Luca mehrmals täglich mit NaCl inhallieren und erst abends Nasentropfen geben, diese aber auch nur max. 7 Tage (sonst kann man davon abhängig werden)

    Mit Nike habe ich sobald die ersten Anzeichen von einem Schnupfen da sind sofort inhalliert. Nur wenn es gar nicht anders geht bekommt sie Nasentropfen, dann aber auch nur zur Nacht hin.

    Liebe Grüße
    Juli
     
  7. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    AW: Schnupfen bei Euren Kindern - Was macht ihr?

    Hmm ich gebe auch nicht gerne diese NAsentropfen.
    Was ich aber klasse finde weiss aber leider nicht , ob be Deinem Kleinen das schon geht Sinuforton. Is son Erkältungssaft. Geiales Zeugs.
    Bekomme das aber immer nur von der Vertretung des KIA.Oder Euphorbium Nasentropfen. Die kann man auch länger geben hiess es zu mir da homöophatisch.
     
  8. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Schnupfen bei Euren Kindern - Was macht ihr?

    Geh doch zum Kinderarzt !

    Mein Kinderarzt würde sich die Zeit nehmen ein 8 Monate altes Baby zu untersuchen !

    Und wenn Du nicht zum Kinderarzt gehst würde ich hierzu tendieren !

    lg denise
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...