schneller essen?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von lulu, 1. August 2005.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wie regt man ein Kind zum schnelleren Essen an?

    Levin Schuffelmeister isst total langsam, was ja eigentlich sehr gemuetlich ist und mich auch nicht stoert, wenn wir Zeit haben. Aber morgens beim Fruehstueck geht mir langsam die Zeit und Puste aus, v.a. da ich weiss, dass wir ab Herbst morgens 30 Minuten eher startklar und unterwegs sein muessen. Momentan endet Antreiben mit heulendem Kind, das Bauchweh kriegt *bu-haeh*, wenn es jetzt seine Milch/Wasser/Saft austrinken soll.
    Wir budgetieren etwa 20 Minuten fuer das Fruestueck (ohne Vorbereitung, nur am Tisch sitzten). Das reicht doch eigentlich fuer ein fertig praesentiertes mittelkleines/-grosses Muesli und eine kleine Tasse Getraenk. Oder?

    Lulu
     
  2. :???: Eigentlich ist langsames Essen doch viel gesünder als schnelles, oder?

    Ich würde im entweder mehr Zeit geben oder halt etwas mit auf den Weg geben(Obst, Cracker oder so etwas).

    Gruß
    Sheena
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sheena,
    normalerweise hab ich nix gegen langsames essen, und es ist bestimmt gesuender. Aber wir haben morgens nicht mehr Zeit :-| - ab Herbst. Am Tisch alleine mag der Knuff nicht sitzen. Und alle vier Anwesenden fuer eine halbe Stunde plus blockieren...? Ich mag ihn nicht vor 6:45 Uhr aufwecken. Sonst muesste er abends direkt nach dem Abendessen ins Bett, und er moechte ja auch noch seinen Papa sehen und muss gelegentlich generalgesaeubert werden. Kuscheln morgens ausfallen lassen ist auch kein gute Loesung. Nach hinten bleibt wegen Schulkind und Anweisung des KiGas moeglichst puenktlich zu kommen keine Zeit.
    Er muss fruehstueckstechnisch einfach etwas zackiger werden.
    Etwas mit auf den Weg geben koennte ich, ein paar Apfelschnitze koennte er auf der Fahrt (5 Minuten) noch essen.
    Lulu
     
  4. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    Verzichte auf das Müsli. Gib ihm was anderes. Gerade Müsli muß doch ewig gekaut werden.

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Lulu

    hmmm, ich denke Du solltest ihn nicht zum schnelleren Essen animieren. Die Verdauung beginnt im Mund, beim Kauen, wenn die Nahrungsmittel mit Speichel durchsetzt werden.
    Klar ist das ober-nervig, wenn so ein kleiner Bummler morgens nicht in die Pötte kommt, aber trotzdem würde ich ihm lieber mehr Zeit geben - zum Essen, als das er Bauchweh bekommt.
    Nimmt er eigentlich ein Vesper mit in die Schule und was zum Trinken?
    ich finde Deine Idee gar nicht sooo schlecht, wenn der Schulweg lang genng ist - einfach noch ein paar Apfelschnitze und dazu ein Butterbrot.

    Oder ganz anders: Du stellst im selber ein hochwertiges Trinkfrühstück her. Yoghurt, Milch, etwas Sahne, Haferflocken, und Obst mixen. :)

    LG Silly
     
  6. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hi Lulu,

    ich denke auch, gerade wenn er morgens Muesli isst, dauert es eben seine Zeit. Ich würde eine Alternative zum Muesli suchen, was er dann schneller verspeisen kann. Ich denke 20 Minuten sind für ein Frühstück eigentlich OK und ja bei Euch nicht anders realisierbar, wie Du bereits geschildert hast.

    Lieben Gruss
    Isabelle
     
  7. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    An der Geschwindigkeit nichts verändern. Ich bin auch ein Langsamesser (keine medizinischen Gründe bekannt) und wenn ich schneller essen würde käme es oben wieder raus. Schneller stopfen bringt nichts wenn der Magen langsamer arbeitet als von oben der Nachschub kommt. Und wenn Levins Verdauung langsamer ist als er eurer Zeitplanung nach essen soll, ist es auch alles andere als gesund vom Verhältnis zum Thema essen mal gar nicht zu reden.

    Dann besser ein anderes Frühstück. Gutes gesundes Frühstück muss ja nicht aus einem Müsli bestehen.
     
  8. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    Es kann auch sein dass diese Probleme nur morgens auftreten. Der Körper zur Frühstückszeit noch nicht "ganz wach" ist.

    Mein Mann hat von klein auf eine Stunde gebraucht bevor er überhaupt ansatzweise etwas essen konnte. Zum Wachwerden wird eine halbe Stunde benötigt. Bei unserer Kleinen scheint es ähnlich zu werden, die braucht auch einiges an Anlaufzeit.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...