Schnarchen :(

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von NicoAngel, 12. Juli 2005.

  1. Hallo guten Abend,

    ich flipp hier gleich aus..... mein Mann liegt auf der Couch und schnarcht wieder so extrem laut, dass ich wirklich fast aggressiv werde. Wir schlafen seit langer Zeit getrennt, weil es nicht anders geht. Ich hab vorher noch nie einen Mann gekannt, der so extrem laut schnarcht. Ein Schlafen neben ihm ist nicht möglich, zumal er auch noch vorhin bei einem Bekannten war und etwas getrunken hat. Boaahhhhhhh, ich müsste das jetzt mal aufnehmen auf Cassette und ihm morgen vorspielen. Meine armen Meerschweinchen, die nachts mit ihm zusammen das Wohnzimmer teilen :umfall:

    Das ist doch nicht normal. Das Schlimme ist, er möchte nichts dagegen tun, weil er es ja nicht schlimm findet. Sämtliche Versuche damals meinerseits, damit wir doch noch zusammen schlafen können, sind gescheitert - nichtmal ein homöopathisches Nasenspray wollte er benutzen. Seine Mutter schnarcht genauso laut, weswegen sein Papa auch in einem anderen Zimmer schläft.

    Ist das nicht schlimm? Gibt es nicht irgendwas, was man tun könnte? Ich weiss garnicht mehr, wie das ist - neben einem Mann zu schlafen ähm.. Nicht, dass mir das jetzt so immens wichtig wäre, aber es wäre doch mal wieder schön.

    Ich muss dazu sagen, dass mein Mann einen Reflux hat (Magenklappe schliesst nicht richtig) - genau wie seine Mutter. Ob es da überhaupt ein "Heilmittel" gegen das Schnarchen gibt?

    Liebe etwas genervte Grüsse
    Ulla
     
  2. gute frage. die antwort will ich auch wissen.

    ich bin großkunde bei ohropax. :-? und wehe, wir verreisen, wenn auch nur für 1 nacht, und die stöpsel sind nicht dabei. dann muss eine notapotheke gesucht werden, noch bevor ich irgendwo anders vergnügen haben kann. mein nachtschlaf ist mir heilig.

    du wirst mit tropfen nix ausrichten. und auch alle anderen methoden sind nicht sicher.

    seit mein mann dann dummerweise auch noch einen tv-bericht gesehen hat, wo ein mann für seine freundin sich hat lasern lassen, schmerzen ohne ende und es hat nüschd, njente, nothing gebracht....(der sagte zum schluss: für keine frau der welt nochmal sowas! dann soll sie gehen! :verdutz: ) - seitdem brauch ich gar keine alternativen zum versuch anbieten.

    bei uns fallen fliegen tot von der wand durch die erschütterungen. während früher ein tztztz genügte, später ein anstubsen, folgend rüttler und zum schluss treten aus einem zustand tiefsten schlafentzugs gekoppelt mit unbändiger wut und verzweiflung (eine hochexplosive mischung!!!!) war bei uns der abschluss zu endgültiger kapitulation meinerseits ein herauskatapultieren des riesen aus dem gemeinschaftlichen bett durch die kraft meiner beine. er schlief weiter.
    und .... er schnarrchte weiter. :-? :-? :-?

    es änderte sich um kein dezibel, es wurde nicht angenehmer in der tonlage. es wackelte nunmehr nur noch der fußboden zusätzlich.
    dann kam ohropax. und dann behauptete er, ich würde auch schnarchen. lüüüüge. er hört sich selbst.

    und jedes kaltgetränk macht es schlimmer. an entspr. abenden kann ich jeweils nur hoffen, dass ich schneller war. (im trinken wohlgemerkt. das eher-einschlafen-wollen funktioniert sowieso nicht.)

    naja, ich wäre dankbar, wenn sich da endlich mal jemand was gescheites einfallen lässt.
     
  3. A

    A Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in Ba-Wü
    Ach ja !!
    Schnarchen, der eine schnarcht von links der andere schnauft von rechts.

    :-?
     
  4. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Oh man, ich kann euch leider nicht weiterhelfen...
    Ihr tut mir auch echt leid, aber seid mir nicht Böse,
    ihr habt das so toll geschrieben, ich mußte echt lachen...
    Bei meinem GG Hilft ja noch das bekannte Nase zu halten oder stubsten, Notfalls nach genus diverser Getränke muß aucj mal ein schieben sein, bis er sich auf die Seite legt...
    Das beste is allerdings das der Hund es ihm gleich tut und mit einstimmt und das kann einen echt kirre machen, dan muß der nach unten...



    LG Katja
     
  5. :weglach: Sorry!! :p

    :tröst: :tröst: :tröst: Außer getrennten Schlafzimmern fällt mir leider nichts dazu ein. :cry:

    Mitleidige Grüße
     
  6. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Guten Morgen Ulla!


    Ich habe jetzt schon mehrfach gehört, daß Schnarchen (in dieser extremen Form) eigentlich gar nicht so "gesund" sein soll, weil Menschen, die so schnarchen nachts wohl Atemaussetzer haben und ... Naja... :cry:

    Es gibt doch diese Schlaflabore! Da könnte er doch mal eine Nacht schlafen!

    Meine Mutter hat das auch einmal gemacht und müßte EIGENTLICH nachts an einer Sauerstoffmaske angeschlossen schlafen! Dies macht sie natürlich nicht! :-?

    Mein Mann ist übrigens auch ein Extrem-Laut-Schnarcher... Auch ER will sich nicht untersuchen lassen! :-?
    Allerdings "störe" ich mich nicht sonderlich daran, weil ich einen recht guten Schlaf habe...

    Nur nutzt DIR das jetzt nix!


    :tröst: Ich fürchte, ich habe nur ein Trösterli für dich! :tröst:


    Mitfühlende Grüße,
    Corinna
     
  7. Katja :jaja:
    Genauso gehts mir auch *stöhn*
    Ein Abend auf der Couch:
    Der Mann entschlummert - schnarch.....
    und unter mir auf seinem Kissen schnarcht der Hund .....
    Da hilft nur eins : Fernseher laut drehen!
     
  8. :p :p :p


    Sorry, aber bei eurer plastischen Schilderung muss ich einfach lachen.

    Ich habe zum Glück nur eine abgeschwächte Form hier auszuhalten. Nach Schubsen oder Kitzeln geht es meist erst mal ruhig weiter, und ich habe Zeit einzuschlafen.

    Eine OP wegen Schnarchen würde ich auch nicht empfehlen. Das Risiko ist zu hoch, und dass es gegen Schnarchen hilft ist nicht sicher. Mein Mann hat sich letztes Jahr eine NNH und Scheidewand-OP unterziehen müssen (aber nicht wg. Schnarchen) und es hat ein bischen was gebracht, aber nicht ausreichend um nur deswegen eine OP machen zu lassen.


    Ich drück die Daumen, dass hier jemand den ultimativen Tipp für euch hat!


    LG Nele
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...