Schmerzen in der Brust

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von lukascha, 9. Juli 2005.

  1. Hallo!
    Gestern früh als ich aufgestanden bin, hatte ich gemerkt, dass meine linke Brust härter geworden ist und es tat auch weh, Fieber oder Schuttelfrost habe ich nicht. Ich stille jetzt 2-3 mal am Tag, gastern habe ich versucht Lukas ofters anzulegen, wahrscheinlich dadürch heute ist es schon besser geworden aber ich habe ein kleinen Knotten entdecht, der beim drücken ziemlich weh tut. Ich habe schon Sorge was es sein könnte? Hat jemand sowas gehabt?
     
  2. Hallo,
    ich hatte nach der Geburt viele schmerzhafte Knoten in beiden Brüsten. :-?
    Mir wurde empfohlen Quark auf die schmerzenden Stellen zu geben (ich hab auf ne Stilleinlage Quark geschmiert und auf die knotige Stelle gelegt, dann den BH drüber), so lange bis er trocken ist und das Ganze immer wiederholen bis es gut ist. Bei mir hats sehr schnell geholfen. Ich muß allerdings dazusagen, daß ich nicht gestillt habe und daher also auch nicht weiß, ob sich das aufs Stillen auswirken kann -glaube aber eher nicht.

    Liebe Grüße
    Sliva
     

  3. Quark aber nicht auf die Brustwarzen schmieren, kann dazu führen , dass Dein Baby nicht mehr an die Brust möchte. ( komischer Geschmack)


    Hallo erstmal,

    ich kann Dir nur empfehlen, immer wieder anlegen. Am besten im Vierfüßler über das Baby ( klingt total lustig > hilft aber) , so dass es mit dem Unterkiefer die Verhärtung bzw. Knoten rausmassieren kann.

    Außerdem solltest Du es von Deinem Frauenarzt abklären laßen. Muß evt. bei einer Mastitis mit Antib. behandelt werden.

    Gruß Denise
     
  4. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Bei knotiger Brust ist eine Quarkauflage sehr hilfreich und wird dadurch auch schnell wieder besser, völlig unbedenklich in der Stillzeit anzuwenden! Sehr gut hilft auch Mercurialis Salbe (Wala) um die Entzündungsstoffe auszuleiten, dünn auf die betroffenen Stelle auftragen. Auch wenn der Knoten weg ist kann die Stelle noch eine zeitlang leicht schmerzen, das ist normal.
    Antibiotika ist erst nötig bei einer lang andauernden Brustentzündung mit hohem Fieber!
    LG
    Mana
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...