Schleckermäulchen Leonie

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Madame Brischid, 11. Juli 2006.

  1. Madame Brischid

    Madame Brischid Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. August 2002
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stutensee bei Karlsruhe
    Wir haben ja vor ca. 2 1/2 woche mit der Beikost angefangen. Leonie wird nun in 2 Tagen auch schon 7 Monate alt. Also wurde es ja auch langsam Zeit. :wink:

    Jetzt ist es nur so, dass sie gar nicht viel essen mag. Karotte hat sie am dritten Tag komplett verweigert. pastinake hat sie dann anfangs gut gegessen, aber nach 3 Tagen auch nicht mehr.Dann hat es mit Brokkoli gut geklappt, als ich den dann aber selbst gekocht hatte, wollte sie den auch nicht mehr. Jetzt isst sie seit 3 Tagen Zucchini mit Kartoffel aus dem gläschen, aber immer nur max. 1/3 Gläschen. Ist das denn nicht noch viel zu wenig? Ich stille sie hinterher dann immer noch, wobei sie nicht die volle Brustmahlzeit trinkt. Wasser bekommt sie nach dem Brei ja auch immer noch. Mein KiA hat dann gemeint, wenn sie nicht mehr isst, sollte ich doch mal mit Obst anfangen. Ist das denn ok? Wieviel sollte sie denn jetzt schon essen? Shon ein ganzes Gläschen, oder? Das Selbstgekochte war ihr übrigens zu grob. Sie wurde komplett durchgeschüttelt, als sie es probiert hat. Sah ja schon ganz witzig aus, aber wenn sie es gegessen hätte, hätte ich mich schon noch mehr gefreut. Das Zeug hab ich jetzt mal wieder eingefroren und hoffe darauf, dass sie es später mal noch isst.

    Kann mir jemand Tipps geben, was ich machen kann? Ich les mich nachher nochmal durch die Babyernährung durch. Vielleicht finde ich da ja auch was.
     
  2. Corina

    Corina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    AW: Schleckermäulchen Leonie

    Hallo Birgit

    Viel helfen kann ich dir leider nicht, Anja ist da ähnlich wie Leonie.
    Ich musste vor 3 Wochen mit Beikost anfangen, weil sie nicht mehr so schön zugenommen hat. Leider hat sie nach 1-2 Löffelchen alles verweigert. Ich habe dann Milch abgepumpt und mit Prontosanpulver (Brei) gemischt, auch das hat sie verweigert. Durch das Abpumpen ist aber mein Milchfluss wieder in Gang gekommen und momentan stille ich wieder voll und habe auch das Gefühl, dass Anja schön zunimmt.
    Ich werde heute (nach 1 Wo. Pause) wieder mit Karotten anfangen.

    Hast du schon mal ein paar Tage Pause gemacht und es dann wieder versucht?
    Übrigens ist Anja auch so ein Schleckmäulchen, Banane isst sie nämlich, aber auch nur 4-5 Löffelchen, also auch nicht genug.

    Viel Glück weiterhin und ich wede das Thema genau beobachten;)

    Corina
     
  3. AW: Schleckermäulchen Leonie

    Wie nimmt sie denn zu?

    Mit Obst würde ich es nicht versuchen. Vielleicht isst sie dann ein paar Löffel mehr, aber in ein paar Wochen hast du dann vielleicht das Problem, dass sie so sehr auf süß getrimmt ist, dass sie erst recht kein Gemüse mehr möchte.
    Ich würde bei einer Gemüsesorte bleiben und die konsequent jeden Tag wieder anbieten. Bei uns kam die Verweigerung erst nach ein paar Wochen, aber da hat die von Corina empfohlene Löffelpause auch sehr gut geholfen. Von Mama selbst Püriertes wollte Nina auch noch nie ;-)
     
  4. NicoleW

    NicoleW Geliebte(r)

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Frankfurt
    AW: Schleckermäulchen Leonie

    :winke:

    wenn Du die Babyernährung inzwischen gelesen hast, kennst Du ja die Bedenken gegen Obst. Kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass es scheinbar nicht ganz verkehrt ist. Sarah hat auch nach über 6 Wochen nichts vom Löffel gegessen - nicht nur wenig sondern gar nichts und war inzwischen volle 7 Monate!

    Mit Obst haben wir sie dann zwar an den Löffel gewöhnt - immerhin ein Fortschritt. ABER: sie isst noch immer den Milchbrei nur wenn Obst drin ist. Gemüse muß Karotte-Mais sein (weil ziemlich süß) und erst nach langem probieren akzeptiert sie es inzwischen auch mit Kartoffel und Fleisch reingemischt - solange Karotte-Mais noch immer der dominante Geschmack ist. :nix:

    Ich kann Deine Ungeduld nur zu gut verstehen! Besonders wenn in der Krabbelgruppe etc. schon alle ganze Gläser mit Begeisterung verspeisen und eventuell auch schon 2-3 Mahlzeiten ersetzt haben. Aber lass Leonie Zeit. Sie akzeptiert den Löffel ja scheinbar, auch wenn die Portion nicht riesig ist. Nicht umsonst heißt es überall, dass es ca. 1 Monat dauert, bis eine ganze Mahlzeit ersetzt ist!

    Solidarische Grüße,
    Nicole
     
  5. Madame Brischid

    Madame Brischid Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. August 2002
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stutensee bei Karlsruhe
    AW: Schleckermäulchen Leonie

    Danke schon mal für eure Antworten! Hab Utes Seiten fleissig durchforstet und bin auf jeden Fall vom Obst abgekommen.
    Heute hat sie sogar fleissig den Mund aufgesperrt, aber ein halbes Gläschen schafft sie immer noch nicht. Gestern abend hab ich ihr übrigens al eine Brotkruste zum Lutschen gegeben. Das hat sie ganz gerne gemacht.
    Mal sehen. Ich bleib dann mal bei Zucchini-Kartoffel und versuch dann auch mal wieder selbst zu kochen. Jetzt wächst das Zeug ja im Garten. :wink:
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schleckermäulchen Leonie

    Hallo Birgit,

    schau mal Entwicklung Sgl.
    Es kann gut sein, dass ihr den Zeitpunkt verpasst habt.

    Ich würde jetzt bei einer Sorte bleiben und üben, üben, üben.
    Auch keine Alternativen wie Brotkrusten, Knabbereien bieten, solange nicht alle sinnvollen Mahlzeiten zuverlässig gegessen werden.
    Das erschwert es noch mehr, dass Spaß am Löffeln gefunden wird.
    (Brotkruste ist zusätzlich ziemlich gefährlich wegen Erstickungsgefahr).

    Löffelpause würde ich eurem Fall auch nicht machen. Davon lernt die Maus es nicht :wink:
    Eventuell kannst du zusätzlich noch mit dem Milchbrei anfangen (miluvit mit ab 4. Monat), der wird in der Regel ganz gerne gelöffelt. Milch-Getreide

    Liebe Grüße
    Kim
     
  7. Madame Brischid

    Madame Brischid Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. August 2002
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stutensee bei Karlsruhe
    AW: Schleckermäulchen Leonie

    Hi Kim!
    Den zeitpunkt hab ich glaub ich nicht verpasst. Sie hat bisher wirklich keine Anzeichen gemacht, dass sie sich für unser Essen interessiert. Erst jetzt seit ein paar Tagen, seit es mit dem Löffeln auch besser klappt. Heute hat sie auch ohne Probleme ein halbes Gläschen verputzt, ohne dass ich drängeln musste. :wink: Zucchini Kaartoffel scheint ihr zu schmecken. Dank meiner eigenen Zucchini-Produktion werde ich dann auch bald mal wieder selber kochen. Mal sehen, ob ihr das schmeckt. Hab mir heute bei Lidl die Passiermühle geholt. Vielleicht klappt es damit ja ganz gut.
    Das mit der Brotkruste war eigentlich ihre eigene Idee. Sie hat mehr dran gelutscht als sonst was. Aber ich fand es schon klasse, dass sie Interesse an meinem Tellerinhalt gezeigt hat. Wobei sie dann ganz gerne auch was von meinem Eis gehabt hätte, das ich heute abend gegessen hab. :nix:
    Bei dm hat auch so eine Verkäuferin gemeint, ich sollte mal mit Obst weitermachen. Aber das will ich ja nicht. Jetzt soll sie erst mal das Mittagsgläschen futtern und wenn sie so weitermacht, schaffen wir die Menge ja auch bald. Habe heute auch wieder eine Handvoll Gläschen gekauft.

    Und Milchbrei am Abend kauf ich eigentlich nur von Hipp oder Alnatura. :wink:

    Trotzdem Danke für die tipps und die Links!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...