Schlechtes Gewissen beim Essen...

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Birkchen, 18. Juli 2005.

  1. Birkchen

    Birkchen Miss Tchibo

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu...

    ich habe ja eine schreckliche Angst, dass ich wieder so viel zunehme wie bei der 1. Schwangerschaft. Bis dato - klopf klopf - ist auch noch alles top! Ernähr mich kontrolliert, esse viel Obst, Salat, etc.

    Bis gerade mal wieder 8O
    Schokoladengelüste überfallen mich :umfall:
    1 Kinderriegel, ne halbe Tafel Rittersport und dann noch Milch darauf :umfall:

    Und nu gerade bekam ich Hunger auf ein *hhhhhm* Schmackofatzo-Eis!!!

    Könnt Ihr Euch vorstellen, dass ich es mit üblem Gewissen aß und es noch nicht einmal fertig gebracht habe, es auf zu essem? Es schmilzt jetzt in meinem Milchglas jämmerlich dahin :(
    Habe auch kein Verlangen es nochmal anzurühren!!!

    Ich weiß, man soll seinen Gelüsten während der SS freien Lauf lassen, aber diesmal hat´s STOPP gemacht dort oben! Ich gönn mir auch gar nix mehr :heul:

    Kennt Ihr das? Vorallem die Zweitschwangeren? :-D

    Appetitgehemmte Grüße
     
  2. Birkchen

    Birkchen Miss Tchibo

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Aaaaaaaaaachja, jetzt wo ich gerade die Küche betreten habe 8O:
    Pommes und Waffeln kommen auch noch hinzu :heul:

    Jetzt heißt es wieder fasten für die nächsten 3 Tage!!!

    :-D
     
  3. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    Coole Mischung :-D :weghier:

    Du erfüllst das Klischee vom Essverhalten einer Schwangeren perfekt ;)

    Aber mal im Ernst; wenn Du Dich ansonsten gesund ernährst, sind kleine Ausrutscher durchaus erlaubt und auch gut. Besser Du gönnst Dir ab und an was süsses, was auch Deinem Nervenkostüm zu Gute kommt, anstatt Dich sklavisch an kalorienarme Produkte zu halten.

    Guten Hunger
    wünscht
    Silke :winke:
     
  4. Birkchen

    Birkchen Miss Tchibo

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    8O Natürlich nicht zusammen :)

    Hintereinanderweg :jaja: :weghier:


    Ja ich weiß, normalerweise ist das kein Problem, habe aber panische Angst, zumal ich ja viel Süßes zum Abend hin esse. Tagsüber gesund und abends kommen dann die Gummibärchen!
    Heute war´s Schooooookoooooolaaaaaaaaaaaaaaaaade!!! und all den Kram! Und DA habe ich doch ein klitzeklein wenig Respekt vor :verdutz:
     
  5. hach ja: bei mir ist das auch so: tagsüber bin ich abgelenkt (arbeit), kann mich gesund ernähren und mich beherrschen, was süßkram angeht - aber abends erwacht regelmäßig das tier in mir :verdutz: , am liebsten beim schnullern mit der freien hand was süßes reinschieben und ratzfatz ist ne packung *wasauchimmer* weg !

    und ich wollte (will ;-) ) es diesmal wirklich nicht so ausarten lassen wie in der ersten ss, in der ich 25 kg (!) zugenommen habe, die zum teil als startgewicht in diese ss ja mit eingehen :-( damals habe ich aufgehört zu rauchen und brauchte ersatzbefriedigung...

    bislang sind es 7 kg mehr, ich hoffe mal, daß es am ende nicht mehr als 15 kg werden...

    also: immer schön weiter balance halten zwischen gesund und süß, damit wir nicht zu sehr kugeln am ende, wa? ;-) aber was hilft die vernunft (salat), wenn der hieper nach was anderem schreit (schokolade), ich kenne das echt nur zu gut

    mitfühlende grüße
     
  6. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    Hallo Katja,

    Daß Heißhungerattacken in der SS normal und "unproblematisch" sind, weißt Du als Zweitschwangere ja viel besser als ich. Ich kenn mich aber mit dem Thema "Eßstörungen" ein bißchen aus und kann darum vielleicht trotzdem was sagen.

    Insofern der Heißhunger durch die SS bedingt ist, isser für Dich nicht gefährlich, aber gefährlich ist, daß Du solche Angst hast zuzunehmen!
    Experten halten diese Angst für die wesentliche Ursache für die Entwicklung von Ernährungsproblemen und eigentlich auch von Übergewicht (klingt paradox, ist aber so).

    Vor lauter Angst zuzunehmen, ernährt man sich die meiste Zeit vermeintlich "gesund" - in den meisten Fällen heißt das, man ißt sehr wenig oder sehr einseitig (z.B.: außschließlich Obst und Salat). Damit sind Körper und Geist aber nicht "zufrieden" und brechen sich dann bei Gelegenheiten, wo der Wille nachläßt (Müde, Frust, zu Heiß, Ärger, ...) ihre Bahn: Die Heißhungerattacke ist da.
    Na, und weil es jetzt ja eh schon egal ist, der Wille gebrochen und man nachgegeben hat, isses dann nicht ein Stück Schokolade sondern eine ganze Tafel.
    Gerade durch das Bemühen das Gewicht zu halten, nehmen auf diese Art viele Leute kontinuierlich zu und alles wird immer schlimmer. Und nebenbei haben sie subjektiv das Gefühl: "ich eß doch schon gar nix mehr, nur Obst und Salat!"

    Das beste Rezept dagegen ist, KEINE Angst zu haben und den ganzen Tag über so zu essen, daß kein Heißhunger aufkommt. Aber das ist natürlich leichter gesagt als getan und in der SS kommt der Heißhunger ja unter Umständen auch dann.

    Darum zwei Tips für Dich:

    1. Um besser im Blick zu haben, was man ißt oder nicht ißt und wieviel man heut schon intus hat und ob das jetzt zu viel war ist es gut aufzuschreiben, was man ißt.
    Wenn man clever plant hat man dann immer noch "Budget" für die Heißhungerleckereien und verliert die Kontrolle nicht.

    2. Wenn die Heißhungerattacke dann kommt, soll man ihr ruhig nachgeben, aber kontrolliert, so daß Du alles, worauf Du Lust hast ißt, aber eben nicht so viel davon.
    Das funktioniert so: Du hast (unbändige) Lust auf Schokolade. Dann stehst Du auf, gehst zur Schokolade (die sollte nicht griffbereit liegen), nimmst Dir EIN Stück, gehst zurück zum Ausgangspunkt, setzt Dich wieder hin, ißt das Stück. Lust auf noch eins? Kein Problem. Gleiches Spiel nochmal.
    Das klingt ein bißchen affig, aber auf diese Art isses ziemlich schwer gleich eine ganze Tafel zu verschlingen. Gleiches Spiel mit anderen Lebensmitteln. Ruhig nachgeben, aber in kleinen Portionen.

    Sehr gut um das eigene Essen im Blick zu haben ist meines Erachtens das Programm von Weight Watchers. Ich hab damit vor 5 Jahren 20 Kilo ohne große Anstrengung abgenommen und auch ohne Probleme gehalten. Erst jetzt in der SS habe ich wieder zugenommen (klar) - aber die Erfahrung von damals gibt mir das Vertrauen, daß ich das was sich jetzt angesammelt hat auch wieder abnehmen kann.

    So, ich hoffe, ich hab Dich jetzt nicht gelangweilt, ist leider etwas lang geworden ...

    vlg, Gisela
     
  7. Viper

    Viper Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    16.032
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    nu noch tiefer im Pott
    Nö, kenn ich nich :mrgreen:. Ich hab grade mal mein MuPaß rausgekramt, da hatte ich bei Damian als Startgewicht in der 5. SSW 87,5 kg und in der 36. SSW 92 kg. Gekommen ist er dann in der 37.

    Bei Athina hatte ich 16 kg zugenommen.

    Weiterhin guten Hunger.

    :winke:
     
  8. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ach...hau rein ;-)

    Ich hatte 21kg zugenommen :nix: aber die waren gaaaanz schnell wieder weg!!! :prima:

    Guten Appetit
    wünscht
    Meike
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...