Schlechte Gewichtszunahme bei Zwillings-Frühchen

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von princess64, 8. Oktober 2010.

  1. Hallo,

    ich bin neu bei euch und auf das Forum über das schwierige Beikostthema gestossen.
    Ich hab Probleme mit unserer kleinen Maus, die anscheinend aber nur ich habe, der KiA ist völligst zufrieden. Hier die Daten:

    geboren in 36+0 mit 1920 g, jetzt ist sie 5 1/2 Monate (korrigiert 4 1/2) alt.
    Sie ist 63 cm groß und wiegt 5350 g, dümpelt also immer am Nuller-Perzentil rum. Sie ist eine superagile Maus, allerdings auch schreitechnisch, immer wach und zappelig.

    Und sie trinkt schlecht, max. 600 ml 1er am Tag. Und das auch nur, weil ich ihr um 23 Uhr eine 200er Flasche im Schlaf einflösse ;-)

    Und nun haben wir Beikost gestartet. Ihr Bruder isst den selbstgemachten Kürbisbrei mit Begeisterung, sie grad mal 10-20 g. Ok, ist erst 3 Tage her seit Beginn.
    Am ersten Tag hab ich ihr es vorm Fläschchen gegeben, mit dem Erfolg, daß sie dann gar nix mehr wollte. Heute hab ich erst Milch, dann Brei, war aber auch nicht der Bringer.

    Wie gesagt, der Doc sieht keinerkei Grund zur Sorge, sie nimmt zu (50 g die letzte Woche......), ist munter.

    Was sagst du dazu, Ute? Hast du noch eine Idee - oder die anderen?

    Liebe Grüße und schonmal danke
    Princess
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Schlechte Gewichtszunahme bei Zwillings-Frühchen

    Hallo,
    50 g Gewichtszunahme sind in dem Alter pro Woche zu wenig.
    1. Warum gibst Du ihr 1er Milch? Von Pre-Nahrung würde sie wahrscheinlich mehr trinken, weil die weniger sättigend wirkt. Pre-Nahrung könnte man theoretisch die gesamte Milchflaschen-Zeit hindurch geben, solange das Kind davon satt wird. Bei den geringen Trinkmengen würde ich diese aber bevorzugen.
    2. Noch sind die Kinder recht klein - warum hast Du mit Beikost begonnen, waren sie beide schon so weit (siehe www.babyernaehrung.de, dort nach Beikostbereitschaft suchen)? Reiner Gemüsebrei ist von den Kalorien her nicht ausreichend, d.h. sie soll sich sattessen mit wenig Energie, während die höherkalorische Milch weniger werden soll? Wahrscheinlich habt Ihr bis zum Beikostbeginn eher noch ein wenig Zeit - und wenn, dann würde ich bei dem Gewichtsproblem eher mit Milchbrei beginnen (aber erst, wenn das Kind soweit ist).
    3. Schau mal unter der o.a. Seite nach, ob Du Euch bei den Trinkproblemen wiederfindet - es wird einen Grund geben, warum sie so wenig trinkt. Ich kenne mich als ehemalige Stillmama mit Flaschen nicht so gut aus, aber es gibt da so einiges, was passieren kann (falscher Sauger z.B.).
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. AW: Schlechte Gewichtszunahme bei Zwillings-Frühchen

    Hallo,

    von der Pre hat sie nicht mehr getrunken, keinen Milliliter. Und da ihr Bruder nun auch die 1er bekommt, gebe ich sie ihr der Einfachheit halber auch. Habe auch schon einige Milchen durch, es gibt keinerlei Verbesserung. Und sie trinkt mit 3er Saugern, pumpt nachts perfekt eine Riesenflasche ab, daran liegt es auch nicht.

    Beikost-bereit sind sie beide, alle Anzeichen da und sie isst es ja auch.

    Kann man denn mit Milchbrei anfangen? Dann aber nachmittags/abends, oder? Und welchen soll ich da geben? Fertigen oder mit 1er angerührten??

    Danke + Gruß
    Princess
     
  4. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schlechte Gewichtszunahme bei Zwillings-Frühchen

    Willkommen im Forum!

    Was denkst du, warum sie die Pre nicht mehr wollte? Bekommt sie denn jetzt eine andere 1er als vorher die Pre? UNd bei welcher Marke seid ihr jetzt "gelandet"?

    Wenn du erst 3 Tage Beikost gibst, sind die 10-20g nicht ungewöhnlich. Sie sollte/ müsste halt danach dann noch eine komplette Milchmahlzeit trinken im Grunde. Evtl würde ich darüber nachdenken, mit der Beikost noch zu warten. Bitte fang jetzt nicht an, in deiner Not viel hin und her zu probieren (Milchbrei etc).... die Maus merkt deine Unsicherheit. Und *brauchen* tut sie im Moment hauptsächlich bedarfsgerechte Kalorien zum zunehmen, die dürfen gerne aus der Milchnahrung kommen.

    Ich weiss, wie es mit Zwillingen ist, aber es sind halt ZWEI Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Auch wenn es leider für dich Mehrarbeit bedeutet, wenn man die beiden nicht in einem Rutsch mit den gleichen Mahlzeiten "abfüttern" kann.

    Wöchentliche Gewichtskontrolle würde ich dir empfehlen (hast du noch mehr Einzeldaten, ausser diesen beiden?). Die muss nicht aufs Gramm genau sein, wenn du dich mit ihr auf die Waage stellst, reicht das.

    Hast du mal deine Nachsorge-Hebamme um Rat gefragt? Müsst/ musstet ihr ein Essensprotokoll für die beiden führen?

    Wie sind die Trinkabstände tagsüber?
     
  5. AW: Schlechte Gewichtszunahme bei Zwillings-Frühchen

    Hallo,

    Petra: bitte nicht falsch verstehen, ich brat ihr jederzeit jede Extrawurst, wenn sie sie isst. Wir sind vor einigen Wochen wieder zur Frühchennahrung zurückgekehrt, weil ich hoffte, davon nimmt sie besser zu. Nix geholfen, nun sind wir bei Hipp gelandet (hat 2 Kal. mehr als die meisten anderen :))

    Gewichtsdaten:

    Geburt 19.4. 1940 g
    19.5. 2450 g
    19.6. 3100 g
    14.7. 3700 g
    8.8. 4340 g
    18.9. 5090 g
    6.10. 5340 g

    Ich hätte jetzt ihr mittags einfach Griesbreiflocken angerührt, ein bisschen Kürbis rein, damit sie das herzhafte kennenlernt, aber eben mehr Kalorien. Und davon einfach NACH der Flasche 2-3 Löffelchen, bis sie mehr verlangt.

    Liebe Grüße!
     
  6. AW: Schlechte Gewichtszunahme bei Zwillings-Frühchen

    Wollte noch ein Trinkprotokoll nactragen, vielleicht hilft das auch:

    vor Beikost:

    5.30 110 ml
    10.30 110 ml
    15.00 170 ml
    19.00 125 ml
    24.00 180 ml
    6.15 120 ml

    gestern, mit mittags Milupa-Griesbrei ohne Zucker

    5.40 100 ml
    10.0 100 ml
    13.00 Milchbrei, 1 angerührter Esslöffel mit etwas Apfel, 60 ml Milch
    16.15 90 ml
    19.00 170 ml
    0.15 210 ml
    8.15 100 ml

    DAnke für eure Hilfe!!!:winke:
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Schlechte Gewichtszunahme bei Zwillings-Frühchen

    ich melde mich heute abend oder morgen früh - bin jetzt weg
     
  8. AW: Schlechte Gewichtszunahme bei Zwillings-Frühchen

    Hallo,

    wäre ganz lieb, wenn ich noch eine Antwort bekomme, vielen Dank!

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...