Schlechte Erfahrung mit Spielkreis!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Maren1975, 14. Januar 2005.

  1. Hallo!
    Ich bin mit meinen Minis ein halbes Jahr regelmäßig jeden Mittwoch zum Spielkreis gegangen.
    Es war schrecklich!
    Anfangs dachte ich:" Es wird besser, wenn du erstmal alle kennst!"
    Naja, wurde es aber nicht!
    Im Sommer war es ja ganz nett, weil wir immer auf dem Spielplatz waren.
    Aber irgentwie bin ich dafür wohl nicht geschaffen!
    Meistens waren wir zu viert oder fünft in einem kleinen und kaltem Raum und es wurde JEDESMAL ne gute Stunde über Tuppa gesprochen!

    Tuppa ist nicht mein Thema!
    Wenn es " gut" gelaufen ist, dann haben wir wenigstens noch 3-4 Lieder mit den Kindern gesungen, aber mehr lief nicht!
    Ist das normal?
    Was macht Ihr so im Spielkreis/ Krabbelgruppe?
     
  2. AW: Schlechte Erfahrung mit Spielkreis!

    Hi Maren,

    es gibt wohl sehr unterschiedliche krabbelgrupen. Die einen die eher mamatreff und Gesprächsrunde sind und die Kids spielen und die anderen wo was für die Kinder gemacht wird. und eine solche zweite leite ich. Das heißt wir singen zu Anfang ein Lid und begrüßen jedes Kind einzeln in dem Lied. dann wird eben gefragt was so anliegt, die Mütter erzählen was es neues gibt und ob sie irgendwelche fragen haben (zB. zahnen ode rmin Kind kann was neues oder so)... dann spielen die Kinder mit uns (Kinder sind alle im Altern von knapp einem Jahr) und wir singen dann zwischendurch imemrmal wieder. was man halt mit den kleinen machen kann, fingerspiele und Liede rund das war es dann auch schon.... Zum schluß ein Abschlußlied und aufräumen... Dauer ca. 1 Std...

    Aber das ist eher die Seltenheit und bei uns auch nur so, weil es Einrichtung ist über died das läuft und die eltern zahlöen schließlich dafür. mit den größeren kids (wir haben 6 unterschiedliche Altersgruppen) wird auch gebastelt und gemalt. Das geht mit unseren noch net....

    LG
    nine
     
  3. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Schlechte Erfahrung mit Spielkreis!

    Oje über schlechte Erfahrungen im Spielkreis kann ich auch ne Menge erzählen, aber das würde hier den Rahmen sprengen.
    Von einem Spielkreis erwarte ICH eigentlich dass mit den Kindern gesungen, gemalt und gebastelt wird ... also dass die mamas sich MIT den Kindern beschäftigen und nicht so nach dem Motto "geht ihr mal spielen, wir wollen uns unterhalten".
     
  4. AW: Schlechte Erfahrung mit Spielkreis!

    Ich habe ja Ewigkeiten so etwas für uns gesucht und nun gehe ich seit ein paar Wochen regelmässig einmal in der Woche zum DRK-Kleinkindtreff. Dort sind zwei Erzieherinnen, die das leiten und ich mag die beiden auch ganz gerne, sie sind engagiert. Leider ist es aber so, dass alle anderen Mütter in dem Treff auch eine Kaffeeklatschparty sehen und eher froh zu sein scheinen, dass ihre Kinder da mal drauf los können und sie ihre Ruhe haben.
    Deswegen kam jetzt von den beiden Erzieherinnen der Vorschlag, die gruppe zu teilen, um dann Programm mit den Kindern machen zu können. Das wurde abgelehnt. Einstimmig ausser meiner Stimme :-(
    So geht es also leider so weiter. Wobei es mehrere Räume gibt und die Erzieherinnen jetzt einmal während der Zeit ihre Gitarren oder Musikinstrumente rausholen und einfach loslegen. Mathilda, Amanda und ich sind dabei und machen mit, die anderen eher weniger. Ich merke wie das auf Mathilda wirkt, sie liebt das Musizieren und möchte es daheim wiederholen etc...sie macht auch richtig mit. Das ist schön. Das die anderen so passiv sind, finde ich sehr schade.

    Ich hätte gerne mal Kontakt zu anderen Müttern mit Kleinkindern gehabt, um sich auch so mal zu treffen, aber so wird das nischt

    lg makay
     
  5. AW: Schlechte Erfahrung mit Spielkreis!

    Spielkreis ist ja nicht gleich Spielkreis.

    Es kommt definitiv auf das Alter der Kinder an.

    Zoé ist z.B. 17 Monate und ich gehe mit ihr in eine Spielgruppe, wo man erst ca. 30 Minuten im Stuhlkreis spielt und singt, danach wird gefrühstückt, die Mütter am Müttertisch und die Kids am Kindertisch.

    Danach ist freies spielen, denn Sinn und Ziel einer Spielgruppe mit Kindern in diesem Alter ist, dass die Mütter sich austauschen können, da sie ja durch Heim und Herd extrem von der Aussenwelt abgeschnitten sind.

    Ich verstehe eine Spielgruppe in dem Alter auch eher als Zerstreuung für die Mütter und mag es garnicht, wenn ich zusätzlich zu meiner häuslichen Kinderbespassung dann auch noch 1 1/2 Stunden in der Spielgruppe die Kinder bespassen muss.

    Ab 2 oder 2 1/2 ist es sicherlich so, dass die Spielgruppe in erster Linie Kinderbespassung ist mit basteln und singen.

    BTW Tuppertanten haben leider nur das eine Thema ;-) deshalb hab ich mich aus dem "Verein" schnell wieder rausgemacht .

    Liebe Grüsse
    Sabine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...