Schlafsack

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Hummelinchen, 18. Dezember 2007.

  1. Hallo,

    wir haben 19 Grad im Kinderzimmer und ich finde irgendwie nicht so wirklich die richtigen Klamotten zum Schlafen für Emily. Sie hat kein Nestchen, keine Decke, kein Kissen. Wäre eh alles im Weg, weil Madame gerne im Bett kugelt. :rolleyes:

    Bis jetzt haben wir den Sommerschlafsack mit Ärmeln aus dünner Baumwolle von Alvi genommen, erst mit Kurzarmbody, dann mit Langarmbody, dann noch Socken, aber jetzt wird es langsam zu kalt. Emily wachte öfters auf, schlief sehr unruhig und Hände, Arme, Füße und Beine waren kalt.

    Okay, dachte ich, dann den eigentlichen Schlafsack von Alvi, drunter nur ein dünner Langarmbody. Und was habe ich nun? Ein gut schlafendes Baby mit leichten Schweißfüßen. Das kann es doch auch nicht sei, oder? Das heißt ja wohl, dass ihr zu warm ist. Im Nacken ist es nicht feucht, aber sehr warm, Hände sind kalt.

    Was meint ihr, anderer SchlafsacK? Wenn ja, welcher? Gibt es einen dünneren als den von Alvi, aber trotzdem warm genug? Oder wäre ein langärmeliger, wo ich keinen Body brauche, hier besser?

    Der Alvi war ja schon teuer genug und ich möchte jetzt nicht einen Schlafsack nach dem anderen probieren. Was ist mit dem von Hess in Baumwollplüsch?

    Emily friert nicht schnell und ist auch so gut wie nie erkältet. Normal kann man sie eher weniger dick anziehen.

    Also manchmal denke ich, es wäre schön, wenn man sie einfach fragen könnte, ob es ihr zu warm ist. ;)

    Ich danke Euch schon einmal.
     
  2. AW: Schlafsack

    Hallo Sabine,
    also mir sind die tollen Schlafsäcke einfach zu teuer. Muss ja schließlich auch immer zwei kaufen bei Zwillingen.
    Wir haben billige Schlafsäcke, z. B. von Baby Butt oder auch im DM gekauft. Ich ziehe meinen Zwergen jetzt immer einen Langarmbody an und meistens einen Nickischlafanzug, aber auch Baumwolle. Wir haben auch keine Ärmel an den Schlafsäcken und bis jetzt haben sie nicht gefroren. Ich habe mal gelesen, dass der Bauch warm sein muss, kalte Hände sind wohl normal. Kleine Stinkefüße hatten meine Zwerge auch schon, die ziehen sich die Strümpfe auch irgendwie immer aus im Schlafsack, aber Schweißfüße sind ja nicht wirklich schlimm oder?
     
  3. AW: Schlafsack

    Nee, die stören mich auch nicht wirklich. Soooo ungern rieche ich das auch nicht (bin ich eigentlich noch normal? :piebts: )

    Aber ich meine dies könnte halt ein Indiz dafür sein, dass meinem Kekskrümel zu warm ist...
     
  4. AW: Schlafsack

    Meinen Zwergen kann so eigentlich nicht zu warm sein, eher im Gegenteil, aber bis jetzt haben sie sich nicht beschwert und waren auch nicht erkältet. Hatte gestern abend Bedenken, ob es nicht zu kalt war, mir nämlich sau kalt und ich hab mir ne zweite Decke geholt. Wir hatten nur 16 Grad im Schlafzimmer, aber ich habe dann neben an im Kinderzimmer die Heizung angelassen und die Schlafzimmertür aufstehen gelassen und alle Fenster zugemacht. Normalerweise ist bei uns immer ein Fenster auf Kipp.... wir mögen es schön frisch :)
    Außerdem wachen Babys auf, wenn Ihnen zu kalt ist.
    Mit den Stinkefüßen muss ich jetzt wohl leben, das haben sie auch erst seit gut einer Woche.
     
  5. AW: Schlafsack

    Eben, da Emily die letzten Nächte im Sommerschlafsack häufiger aufgewacht ist, vermute ich auch, dass ihr zu kalt war. Ihr Nacken war da auch nur eher mäßig warm. Jetzt ist er sehr warm. ich meine zwar, nicht schwitzig, aber halt doch eher warm.

    Leider wachen die Kleinen ja nicht auf, wenn ihnen zu warm ist. Das kann man ja nur feststellen, wenn sie schwitzen, also der Nacken feucht ist.

    Jedenfalls wird mein nächster Schritt sein, dass ich einen neuen Langarmbody hole, der kein Wickelbody ist (wollte sowieso einen neuen kaufen). Denn ein Wickelbody hat ja auch wieder eine Lage mehr.
     
  6. AW: Schlafsack

    Solange sie nicht schwitzig im Nacken ist, würde ich davon ausgehen, dass es gut ist.
    V ist viel wärmer eingepackt (Langarmbody, Schlafanzug mit Füßen, Winterschlafsack mit Ärmeln) und hat auch schon mal etwas schwitzige Füße, aber wenn ich ihm weniger anziehe, wird er nachts an Händen UND Füßen kalt, und das geht gar nicht. :ochne:
    Und wenn ich von mir selbst ausgehe: Ich schwitze manchmal auch unter meiner Decke, aber unter einer dünneren Decke ist es mir zu kalt. Ganz genau passend kriegt man's vielleicht gar nicht hin?
     
    #6 Enie, 18. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. August 2009
  7. Anja

    Anja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Deggendorf
    AW: Schlafsack

    Also wir haben einen gefütterten Schlafsack, Body und Schlafanzug an. Ausserdem liegt Leonie auf einem Schaffell.

    Ich wäre mir nicht so sicher, ob sie wegen der Kälte unbedingt aufwacht. Sie kann ja auch wegen etwas anderen einen unruhigen Schlaf haben.

    Ich würd mich da nicht so verrückt machen. Zum Schlafen muss es nicht soo warm sein. Im Schlafzimmer sind 16-18 Grad optimal.

    Solange sie keinen feuchten Nacken hat...
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Schlafsack

    Zieh ihr doch einen Schlafanzug unter den dünnen Schlafsack und teste das.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...