schlafritual auch tagsüber??

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von darkqueen1984, 22. Dezember 2004.

  1. hallo ihr lieben.

    sagt mal wie macht ihr das den so mit den einschlafritualen? macht ihr das auch tagsüber oder nur abends wen es entgültig zum schlafen geht? meine maus ist ja nun erst 7 wochen alt und ich probiere es gerade mit einem einschlafritual(klappt nur noch nicht so richtig) macht ihr das ritual nachts auch wen eure kinder aufwachen? das problem ist ja das sie wen sie noch so klein sind ihren schlafpunkt noch nicht richtig erkennen können und so werden sie schnell übermüdet und weinerlich und dann ist es ja noch schwerer sie zum einschlafen zu bringen.
    habt ihr da evebtuel ein paar tips für eine junge mutti ohne erfahrung??????


    bitte bitte bitte helft mir :-?
     
  2. AW: schlafritual auch tagsüber??

    Hallo Darkqueen,
    als meine Tochter so alt war, hatte ich nicht das Gefühl, daß ein bestimmtes Ritual wirkt. Mal half dies, mal half das beim Einschlafen. Hatte ich etwas gefunden, war es ein paar Tage später meist nicht mehr wirksam. Du solltest aber gleichwohl immer das gleiche versuchen (auch wenn sie mit 7 Wochen für ein Schlafritual etwas jung ist). Schaden kann das nicht. Für die Babys ist es sicherlich kein Unterschied, ob sie nachts oder tags einschlafen.
     
  3. AW: schlafritual auch tagsüber??

    Hi schon wieder ich! Mir kommt im Moment ein Gedanke :idee:: Wie ist es denn mit den Bauchkoliken bei Deiner Maus? Weil, wenn sie ggf. Bauchschmerzen hast, ist es natürlich so ne Sache...

    Eric hat erst vor kurzem so wie jetzt um die Zeit angefangen, einen längeren :schnarch: Tagschlaf zu halten (mir z. T. sogar etwas zu lang...), und das zu rel. vorhersehbaren Zeiten. Früher, ganz am Anfang, tagsüber immer mal wieder und meist, wenn die Lefax-Tropfen gewirkt haben , da ist er dann eher erschöpft eingeschlafen, unterschiedlich lang, oder halt beim/nach dem Stillen, wie heute auch noch. Mit 7 Wochen hätte ein regelrechtes Ritual bei uns glaub ich noch nichts gebracht. Richtig damit angefangen hab ich glaube so mit 2 1/2 - 3 Monaten, aber auch öfters mal wieder verändert.

    Natürlich ist es bestimmt kein Fehler, irgendwas im Tagesablauf so zu gestalten, daß sie merkt, es geht jetzt aufs Schlafen hin. Denke, ob das das Gleiche ist wie abends oder was anderes, ist bestimmt egal. Solltest halt nur schauen, wie sie drauf reagiert, und das dann ggf. anpassen, nach Intuition, und wie Du Dich auch dabei wohl fühlst.

    Mach Dich nicht zu verrückt, auch wenns schwer fällt.....

    Alles Gute, und nur Mut! Dein Bauchgefühl täuscht Dich ganz bestimmt nicht!
    LG
    Verena
     
  4. AW: schlafritual auch tagsüber??

    ach so, nachts hab ich nie was in der richtung gemacht....meine devise sowenig licht und sprechen wie möglich;-) einfach füttern & wickeln nur falls erforderlich......klappt ganz gut!
     
  5. AW: schlafritual auch tagsüber??

    danke für die tips. aber ich muss doch irgendwas tun. sie schläft nur ein wen ich sie umher trage und das wird nach ner weile ganz schön schwer(4800g).
    es muss doch irgendwas geben wie ich sie um schlafen bringen kann ohne sie tragen zu müssen. neben mich legen hilft auch nicht und ruhig auf dem arm halen ist auch sinnlos. madam will eben rumgetragen werden...
     
  6. AW: schlafritual auch tagsüber??

    oje, fürchte, außer ein:tröst: wg. dem rumtragen kann ich Dir leider keinen Tip geben......Du Arme, bestimmt bist Du dann ganz schön fix und alle + der Rücken erst recht.......leider kenn ich sowas AUCH von Eric, der schläft nie in seinem Bettchen ein, und leider hab ichs versäumt, ihm nahezubringen.

    Bei Eric gibts nur die Möglichkeiten- wohl nicht unbedingt zur Nachahmung zu empfehlen: Stillen, gut, dann halt noch neben ihm im Bett liegen, Kinderwagen od. Auto fahren, oder den Maxi Cosi schwingen wie eine Hollywoodschaukel und das mit dem Tragen hatten wir auch.....hatte ihn dann im Babybjörn, das hat wenigstens das Tragen etwas erleichtert. Er ist dann leider beim Hinlegen auch wieder in 50% der Fälle aufgewacht....Also keine wirklich guten Tips von meiner Seite für Dich! Solange es für mich noch OK ist und er dabei halt wenigstens schlafen kann, lasse ich mich eben darauf ein, aber ich habs noch nicht so richtig versucht, ihn ans Bettchen zu gewöhnen.

    Seine Vorlieben haben sich immer mal wieder verändert, vielleicht schaffst Du es ja mit der Zeit, sie doch noch vom Bettchen zu überzeugen...Vieles sind auch nur Phasen.

    Kannst Du sie denn wenigstens hinlegen, wenn sie eingeschlafen ist, oder wird sie dann wach? Und wieviel Std. schläft sie denn so ungefähr am Tag? War es mit dem Schlafen denn schonmal besser als jetzt? Ggf. hängt es mit dem Wachstumsschub 7./8. Woche zusammen? Läßt sie sich auch von Deinem Mann tragen und schläft dann, daß Du mal eine Pause hast? Fragen über Fragen.....;-)

    LG, Verena
     
  7. Isi und Lina

    Isi und Lina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: schlafritual auch tagsüber??

    Hallo ..? (wie heißt Du denn? solltest Du vielleicht in deiner Signatur noch zufügen :) )


    Wir hatten das gleiche Problem mit dem Rumtragen. Nur war sie da (glaube ich mal) schon etwas älter.
    Als ich dann wirklich starke Rückenbeschwerden vom Rumtragen bekommen habe, habe ich beschlossen dass es so nicht weiter geht. Ich habe sie dann immer in ihr Bett gebracht, auch tagsüber, immer mit dem gleichen Ritual. Das war am Anfang natürlich mit geheule verbunden. Habe sie dann aber nicht wieder rausgeholt, sondern bin immer wieder hin um ihr zu zeigen dass ich da bin. Ich weiß auch dass nicht alle diese Methode befürworten, aber für uns war es der richtige Weg so und nach zwei (!) Tagen hat das problemlos geklappt.

    Ich drücke Dir die Daumen dass ihr für Euch den richtigen Weg findet!

    Liebe Grüße von Isi
     
  8. AW: schlafritual auch tagsüber??

    @mamabär
    da weißt du ja wie ich mich fühle. meinen rücken brauche ich wahrscheinlich auch nicht mehr zu erwähnen....
    also wem sie einmal fest eingeschlafen ist, dann kann man sie meist hinlegen. wobei sie dann sofort ziemlich unruhig schläft.die schlafdauer ist unterschiedlich. mal 3h, mal4h, mal 6h. nur nachts so ca, alle 3h regelmäßig. eingeschlafen im bett ist sie eigentlich nur im krankenhaus. zuhause fing es schon sofort an mit dem rumgetragen werden.sie lässt sich zwar von meinem mann tragen, will aber bei ihm nicht einschlafen.

    @isi&lina
    :)heiße eigentlich marion

    schreien lassen kann ich sie nicht, da sie an einer drei monats kolik leidet und durch das schreien noch mehr luft schlucken würde, was noch schlimmere bauchschmerzen zur folge hat.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby schlafritual tagsüber

    ,
  2. schlafrituale am tag

    ,
  3. schlafrituale baby tagsüber

    ,
  4. ritual schlafen tagsüber
Die Seite wird geladen...