Schlafproblem / Hyperventilieren

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Lindenau, 13. Januar 2003.

  1. Meine Tochter Leonie, geb. 22.11.02 (jetzt 7 Wochen alt) hat arge Schlafprobleme. Beim Füttern macht sie nach 70 ml ein Bäuerchen. Danach schläft sie mir bei ca. 120 ml ein, so dass sie dann erst ungefähr nach einer halben Stunden das 2. Bäuerchen macht. Ich muss sie mehrmals, sogar noch nach 2 Stunden, immer wieder hochnehmen, weil sie ein Bäuerchen quält, manchmal spuckt sie auch. Kann das vielleicht auch an der Nahrung liegen? Ich füttere Aletemil 1. Des weiteren hat meine Tochter seit ca. 1 1/2 Wochen eine Babyakne. Vielleicht liegt das ja auch an der Nahrung. Ich weiß mir keinen Rat mehr. Habe schon den Kinderarzt und die Hebamme gefragt. Keiner kann mir eine genaue Auskunft geben. Am Abend bekommt sie um ca. 17.30 Uhr ihre Flasche. Um ca. 18.30 bis 21.00 Uhr fängt sie unheimlich an zu :-? . Sie tritt mit den Beinen, schlägt mit den Armen, der Kopf geht hin und her. Sie kommt einfach in dieser Zeit überhaupt nicht zur Ruhe. Ich kann sie dann auch nicht beruhigen. Biete ich ihr den Schnuller an, ekelt sie sich und würgt, obwohl sie ihn sonst sehr gerne nimmt. Oder liegt es an der Schlafposition (ich lege sie immer auf die Seite, damit sie, falls sie spuckt, sich nicht verschluckt). Ich hoffe, dass mir jemand bei diesem Problem helfen kann.

    Gruß Nicole
     
  2. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Nicole,

    einen richtigen Rat dazu kann ich Dir leider nicht geben, aber ich wollte was zur Schlafposition sagen. Du kannst Deine Kleine ruhig auch auf den Rücken legen. Wenn sie spucken muß, dreht sie den Kopf automatisch zur Seite. Da brauchst Du Dir keine Gedanken machen. Und die Babyakne ist, glaube ich, völlig normal. Die geht von alleine wieder weg. Und wegen des Spuckens: Wenn sie stetig zunimmt und sonst einen zufriedenen Eindruck macht, würde ich mir keine Sorgen machen. Ich weiß nicht, wieviel L. immer getrunken hat (ich habe gestillt), aber es waren sicher auch Mahlzeiten dabei, bei denen sie weniger getrunken hat.

    LG Steffi
     
    #2 Stef, 14. Januar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2011
  3. hallo

    falls sie blähungen hat versuch es doch mal mit einem kirschkernkissen.
    aletemil 1 kenne ich persönlich nicht aber als jan so klein war hab ich gestillt und dann auf aptamil pre umgestellt das ist am besten der muttermilch angepasst.
    wenn sie so bauchweh hat wäre auch comformil super das ist für kinder die das bäuchlein plagt :jaja:
    am besten ist du setzt den beitrag auch unter rund um babys ernährung ute kann dir sicher gute tipps geben.
    für spuckkinder gibt es allerdings auch eine eigene nahrung AR am besten du schreibst ute wie das so bei euch abläuft.

    alles liebe sabine
     
  4. Hallo, zur Baby-Akne kann ich sagen, daß mein Sohn (jetzt 12 Wochen alt) diese auch hatte. Ich habe sein Gesicht immer mit Kaufmann-Creme eingeschmiert. Die hat er anscheinend nicht vertragen. Auch das Baby meiner Freundin hatte auf diese Creme hin Akne. Wir habens dann beide Vita-Horn (Müller-Markt) ausprobiert, und seitdem hat mein Sohn und auch der Sohn meiner Freundin eine seidenweiche Haut, ganz ohne lästige Pickelchen.

    Ich würde auch sagen, daß Du Dein Baby getrost auf den Rücken legen kannst. Hab ich auch gemacht, weil er am liebsten auf dem Rücken geschlafen hat. Anfangs hab ich immer noch die Position gewechselt, damit der Kopf schön rund wird (also einmal rechte einmal linke Seite), aber das habe ich sehr früh aufgegeben.

    Gegen Blähungen probier mal Babywasser von Humana. Hat bei uns geholfen. Das Babywasser ist total schadstoffarm und sehr gut verträglich. Du brauchst es nicht abkochen. Füll einfach eine leere Flasche damit auf, und stell sie in den Wärmer. Dann hast Du den ganzen Tag über immer warmes Wasser (nicht zu heiß). Das ist sehr praktisch und geht flott!! 8) 8) 8)

    Anfangs hat mein Sohn auch immer um sich geschlagen und fand keinen Schlaf. Ich habe mich dann mit ihm ins Bett gelegt, und seine Händchen festgehalten. Dann hat er noch einige Minuten geschrien und dann schlief er ein. Was überhaupt nicht geholfen hat war herumtragen. Schnuller hat er in dieser Phase auch nicht genommen. :-o :-o Meist sind die Kinder abends so überreizt, daß sie nicht schlafen können. Zuviele Sinneseindrücke die verarbeitet werden müssen. Und dann müssen die Kinder einfach mal schreien. :-( :heul: :-( :heul: :-(

    Durchhalten!!!! :) :) :)

    Viele Grüße, Barbara
     
  5. :bravo: :D :-D
    Hallo Steffi,

    vielen Dank für dein Schreiben. Habe gestern eine Hebamme bei mir zu Hause gehabt. Sie hat mir ganz tolle Tipps gegeben. Vor allem mit dem Schlafen. Meine Tochter hat immer zu kalt gelegen, darum hat sie nicht geschlafen. Ich wärme das Bettchen mit einer Wärmflasche an und decke sie richtig warm zu. Dann schläft sie 4 Stunden am Stück. Endlich habe ich ein zufriedenes Baby.
    Liebe Grüße Nicole
     
  6. Hallo Sabine,

    ich möchte recht herzlich für deine Nachricht danken. Habe endlich ein zufriedenes Baby. Eine Hebamme war gestern bei mir und hat mir ganz tolle Tipps gegeben. Vor allem war das Problem bei meiner Tochter, dass ich sie immer zu kalt schlafen lassen habe. Jetzt wärme ich das Bettchen vorher mit der Wärmflasche an und decke sie schön warm zu, dann schläft sie 4 Stunden an einem Stück. Für die Blähungen, die sie am Abend hat, lege ich ihr ein Kirschkernkissen auf den Bauch und packe sie warm ein.
    Liebe Grüße Nicole
     
  7. Hallo Barbara,

    herzlichen Dank für dein Schreiben. Habe auch schon Humanawasser ausprobiert, hat bei uns nicht geholfen. Gestern war eine Hebamme bei mir und hat mir ganz tolle Tipps gegeben. Wenn ich mein Baby schön warm einpacke und ein Kirchkernkissen auf den Bauch lege ist es jetzt sehr zufrieden. Bei Blähungen brauchen Babys Wärme und in ihrem Bettchen schläft sie jetzt auch, es war ihr immer zu kalt. Für die Babyakne habe ich jetzt eine Creme die Optiderm heißt. Die Babyakne ist fast weg. Ich bin ja so glücklich, endlich ein zufriedenes Baby zu haben.

    Liebe Grüße Nicole
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. neugeborenes hyperventiliert

Die Seite wird geladen...