Schlafen und sonstige Probleme

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Cornelia, 27. Juni 2004.

  1. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo, ich poste jetzt noch Mal hier. Vielleicht kommt hier ja auch ein guter Tipp oder ihr teilt uns Eure Erfahrungen mit.

    Und, wie siehts aus?

    :winke:

    Conny
     
  2. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich weiß leider auch keinen Weg. David ist schon seit 6 Monaten so.... :heul:

    Liegt es am Sprechen lernen? Oder hat er Angst? Ist das Bett zu klein? Seine Art zu klammern? Jetzt wo ich Ferien habe versuche ich ihn wieder aus dem Ehebetteinschlafen herauszubekommen. Sobald sein neues Bett da ist.
     
  3. Hi Conny.. :)

    Bei uns die gleiche Geschichte...deshalb denke ich das es einfach eine Phase ist... :)


    liebe Grüße!

    Sabina
     
  4. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo,

    ich danke Euch für den Trost, schön zu wissen, dass es anderen fast gleichalten Kindern genauso geht... :(

    Aber dann müsste es doch mehr Mamis mit Erfahrung hier geben...??

    HIIIIIIIIIIIILFE

    Übrigens schläft sie zumindestens jetzt durch, aber heute morgen um 5.50h war die Nacht zu Ende...

    Gäääähn

    :winke:

    Conny
     
  5. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.751
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo Conny,
    mehr als mein Mitgefühl und einen dicken Trösteknuddel kann ich Dir im Moment leider auch nicht geben... :???:
    Christina hatte ja auch ca. 3 Monate lang massive Einschlafprobleme, aber da war sie schon ein ganzes Stück älter als Annika jetzt ist und irgendwie waren die Probleme auch anders als Eure - ist zumindest mein Eindruck. Lösung hatte ich dafür auch keine, es hat sich ausgewachsen und seit ein paar Wochen geht das Einschlafen wieder ohne Probleme - wenn man davon absieht, daß sie jetzt die Tür sperrangelweit aufhaben muß und oft noch bis zu 1 Stunde im Bett rumturnt, bevor sie irgendwann mitten im Spiel einschläft. Uns konnte auch nicht wirklich jemand helfen, ich habe 1001 Tipps durchprobiert, mich mit teilweise heftigen Vorwürfen auseinandergesetzt (von Kind verwöhnen bis Zwergengruppe-ist-ein-Fehler), war monatelang phasenweise supergenervt ob des Theaters jeden Mittag und Abend und der fehlenden Zeit für mich... naja, wie gesagt, vor kurzem hat es sich dann mehr oder weniger von selbst wieder gegeben und ich hoffe, daß keines meiner Kinder nochmal in so eine Phase kommt!!! *aufholzklopf*

    Mitfühlende Grüße,
    Bella :blume:
     
  6. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Guten Morgen ins Schnullerland,

    nachdem das Einschlafen relativ gut geklappt hat, war sie heute Nacht wieder auf Tour. Nach langem hin und her hat sie bei Tobi im Bett geschlafen und um 6.30 h war die Nacht vorbei 8O

    Tja, wenn ich Eure Berichte so lese, werden wir wohl abwarten müssen (zumal jetzt wieder eine Vollmondnacht naht) und uns der Tatsache stellen, dass Kinder in dem Alter halt öfters gerne so was haben. Hoffentlich dauert diese Phase nicht zu Lange, sonst gehen wir beide am Stock (cih weiß, selber Schuld, wir wollten ja Kinder). Wir haben nur ein wenig Angst, dass, wenn wir Annika an das Elternbett gewöhnen, wir sie schlechter wieder rausbekommen...

    Ich werde versuchen mich in Gelassenheit zu üben (was nun überhaupt nicht meinem Naturell entspricht) und zusehen, woher ich Kraft bekommen kann.

    Danke fürs Zulesen.

    @ belladonna: Das gibt zumindestens Hoffnung, dass es irgendwann wieder vorbei ist.

    :bussi:

    Conny
     
  7. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    [code:1:51bb2d234c]Wir haben nur ein wenig Angst, dass, wenn wir Annika an das Elternbett gewöhnen, wir sie schlechter wieder rausbekommen... [/code:1:51bb2d234c]

    Conny, da brauchst Du wirklich keine Angst zu haben ! Louisa hat ja auch lange bei uns im Bett geschlafen, aber von heute auf morgen wollte sie in "Isas Bettchen" ! Wir haben ihr gezeigt, dass sie auch in unserem Bett Willkommen ist (zugegeben, ich habe lange dazu gebraucht mir das einzugestehen, aber es hat geklappt) ! Seitdem will sie eigentlich nur vor dem Zubettgehen noch in unserem Bett kuscheln, um danach in ihrem Bettchen zu schlafen !

    Ein Tipp :-D :
    Genieß die Zeit, in der sie noch in Euer Bett möchte. In zwei-drei Jahren wird das nicht mehr so sein !

    Solidarische Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...