Schlafen tags und nachts

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Sa bine, 2. Januar 2003.

  1. Hallo Regina und andere Mamis,

    mein kleiner Valentin (7 Monate) war/ist ein sehr besonderes Kind (Schreibaby). Seit ca. 2 Wochen schafft er es alleine einzuschlafen und von ca. 20:00 Uhr bis 5 Uhr durchzuschlafen, danach findet er - obwohl noch müde - nur nachdem er seine Flasche bekommen hat wieder in den Schlaf ab ca. 05.30 Uhr bis max. 07.00 Uhr.

    Tagsüber wird er nach relativ kurzer Zeit (1,5 Std.) schon wieder müde und entsprechend quengelig und schläft, wenn ich ihn nach so kurzer Zeit hinlege, nur kurz (30 min - 45 min). Insgesamt kommt er auf ca. 13 Stunden Schlaf. Ich habe das Gefühl, daß er wie zu seiner schlimmsten Schreibaby-Phase permanent unausgeschlafen und entsprechend unzufrieden ist.

    Im Moment versuche ich ihn wachzuhalten, um ihn an 2 längere Schläfchen jeweils am vormittag und am nachmittag zu gewöhnen. Macht das Sinn? Und sollte ich versuchen, sein Morgenfläschen hinauszuzögern? Er bekommt außer dieser Flasche mittags Gemüse, nachmittags Obst und abends Milchbrei.

    Danke im voraus für Antworten/Hilfe.

    Liebe Grüße, Sabine
     
  2. Liebe Sabine,

    den Kleinen "hinziehen" rate ich eher nicht, da die Kinder sonst oft so über den "toten Punkt" raus sind, dass an Schlafen gar nicht mehr zu denken ist. Gerade bei einem etwas sensibleren Baby würde ich eher auf die Signale schnell reagieren, d.h. wenn Du Müdigkeit bemerkst, ihn auch hinlegen. Viele Babys machen eher mehrere kurze Schläfchen, andere bevorzugen wenige längere Pausen - so sind sie halt alle individuell, die kleinen Schätze. Eine Nachruhe von 9 Stunden sind absolut alterstypisch und es ist auch o.k., wenn er dann Hunger hat. Ich denke, dass es sich doch schon sehr gebessert hat, wenn er ein Schreibaby war, und nun braucht es einfach noch ein wenig Geduld. Verlang´ nicht zuviel auf einmal!!

    Liebe Grüße und alles Gute für 2003

    Regina
     
  3. Hallo Regina,

    danke für die schnelle Antwort! Muß wohl doch besser auf meinen Bauch und weniger auf den Kopf hören!

    Liebe Grüße,

    Sabine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...