Schlafen ohne Schnuller

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Anna Lena, 11. Oktober 2003.

  1. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Petra,

    hab in einem anderen Posting von Dir gelesen, dass Du uns Ratschläge zum Schnuller abgewöhnen nennen kannst.

    Bei uns ist es zwar nicht so schlimm aber wäre Dir trotzdem dankbar dafür.

    Annn Lena hat ihren Schnuller nur zum einschlafen genommen, nach dem wir die Einschlafhilfe "Flasche" abgewöhnt haben und ich ihr dafür ja den Schnuller geben wollte, nahm sie ihn nicht mehr an !! Sie spuckte ihn immer wieder aus. Tagsüber aber klappt das nicht, da schläft sie nur mit Schnuller !
    Find ich eigentlich auch nicht so dramatisch, ich weiss nur nicht, ob sie dass vielleicht verwirrt (tagsüber Schnulli - abends nicht).
    Denn wenn ich sie ja hinlege, dann nörgelt sie rum bis sie eingeschlafen ist (nimmt sich jetzt immer hier Sternchen zum kuscheln).
    Gestern war es aber so, dass sie erst Ruhe gegeben hat, als ich ihr den Schnuller (abends) gegeben habe !! ???

    Naja, mal sehen wie es heute wird .

    Würde also gerne Deine Vorgehensweise hören bzw. lesen.
     
  2. Hallo Sandra,

    den Schnuller würde ich genau nur in einer Situation abgewöhnen: Wenn das Kind unter nacht aufwacht und nach dem Schnuller verlangt zum Wiedereinschlafen.

    Geschrei im Stundenrhythmus, das sich mit Schnuller schnell beruhigt, ist ein Zeichen dafür, dass das Kind mit der Einschlafhilfe nicht zurecht kommt. In dieser Situation kommen weder Mama noch Kind zu ihrem Schlaf und ein Eingreifen ist sinnvoll.

    An alle die Kinder haben, die nur mit Schnuller einschlafen und dann selig durchschlafen: lasst dem Kind den Schnuller, macht nicht ein Problem wo keines ist.

    Wenn man eingreifen möchte, ist es wichtig den Schnuller komplett aus dem Leben des Kindes zu entfernen. Also wenn abgewöhnen, dann richtig: Schnuller gibt es nicht mehr, auch nicht rumliegend irgendwo im Auto etc pp.

    Dann sollte man sich eine Phase aussuchen in der sonst nichts los ist. Also Kind gesund und fidel, Rhythmus ausgewogen.

    So jetzt geht es los: Sucht euch ein/ zwei Nächte in denen Geschrei keine große Rolle spielt, etwa Wochenends wenn auch der Mann nicht über gestörten Schlaf maulen muss. Sucht euch Nächte in denen kein Vollmond ist und am besten nachdem ihr mal eine ordentliche Portion Schlaf getankt habt.

    Dann ganz normal hinlegen, ruhig mit Schnuller. Ankündigen, erklären dass es in der Nacht keinen Schnuller mehr gibt. Irgendwann spät in der Nacht (nach zwei Uhr früh) einfach den Schnuller nicht mehr geben. Das Kind ohne Schnuller beruhigen möglichst im Bett, egal wie. Kind nicht alleine lassen, zur Not auch auf den Arm nehmen. Gut zureden, trösten, singen egal was. Aber es gibt keinen Schnuller mehr. Nicht nachgeben, nicht aggressiv werden. Einfach keinen Schnuller geben. Wichtig ist nur, dass das Kind merkt: aha ich kann ja auch ohne Schnuller wiedereinschlafen. Mitten in der Nacht geht das meist ganz gut, weil die Kinder selber auch sehr müde sind.

    Ab diesem Zeitpunkt nie mehr den Schnuller anbieten. Als Alternative vielleicht eine Windel oder ein Kuscheltier an dem man saugen kann. Eventuell auftretender Protest ist in der Regel nach zwei/dreimal einschlafen ohne Schnuller vorbei.

    Alles Liebe
    Petra
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. einschlafhilfen ohne schnuller

    ,
  2. einschlafen ohne schnuller

    ,
  3. wie baby nachts beruhigen ohne schnuller

Die Seite wird geladen...