Schlafen Eure Kinder im Dunkeln?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Andrea3030, 15. November 2003.

?

Schlafen Eure Kids im Dunkeln?

  1. Ja, es ist total dunkel

    27 Stimme(n)
    54,0%
  2. Nein, wir haben ein Licht an (z. B. in der Steckdose)

    17 Stimme(n)
    34,0%
  3. Nein, wir haben die Tür auf

    6 Stimme(n)
    12,0%
  1. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi, mich würde mal interessieren, ob ihr Euren Kids irgendeine Lampe nachts im Zimmer anlaßt oder die Tür auflaßt damit ein wenig Licht in den Raum kommt.

    Chiara schläft im Dunkeln u. die Tür ist zu, da mein Mann wenn er Frühschicht hat sie sonst wecken würde. Eine Bekannte meinte letztens man müße dem Kind etwas Licht geben, da das doch schrecklich ist wenn sie wach wird u. es ist stockefinster.

    Wie macht Ihr das?
     
  2. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wir lassen ein Licht an und die Tür auf.
    Wir haben das Frühschichtproblem nicht, und wenn Fridolin es meint zu brauchen, dann soll er nachts jederzeit zu uns ins Schlafzimmer kommen können.

    So rein vom Gefühl her sehe ich es ähnlich wie Deine Bekannte. Kann ich aber nicht rational begründen.

    Liebe Grüße
     
  3. Bei uns ist es dunkel. Stockdunkel allerdings nicht, wenn ich nachts aufwache, sehe ich durchaus etwas (wir haben Jalousetten, keine Fensterladen oder lichtdichte Jalousien). Im Schlafzimmer ist Bianca sowieso, da sie noch bei uns schläft.

    Es gibt eine Untersuchung, dass nächtliches Licht den Augen schadet (begünstigt Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung). Ich weiß nicht, ob die Studie seriös ist, aber sicher ist sicher... Und mich würde ein Licht auf alle Fälle beim Schlafen stören.

    Viele Grüße
     
  4. Wir haben ein Nachtlicht und davor einen Stuhl mit nassem Handtuch stehen (natürlich nicht direkt :wink:) damit das Licht nicht zu hell ist und blendet. Dann sind die Jalous oben drei Schlitze geöffnet, dass sie morgens leicht Tageslicht bekommt. Ich finds besser mit dem LIcht, schon alleine der Orientierung wegen. Ich hasse es in stockdunkeln Räumen aufzuwachen und mich erst mal austasten zu müssen, wo ich eigentlich liege :jaja:

    @ Beate: und auf jede Studie gibts ne Gegenstudie :) . Das direktes, ins Gesicht scheinendes Licht zu unruhigen Schlaf führt, würde ich auch bejahen, aber indirektes Licht zu Kurzsichtigkeit? Das ist wahrscheinlich genauso eine Mär, wie "das Lesen im Halbdunkel führt zu Kurzsichtigkeit". Kurzsichtigkeit ist zum größten Teil Veranlagungssache. Annika droht es auch zu fast 100%, da Tobi und ich beide Kurzsichtig sind. Also nix mit "Lesen unter der Bettdecke schadet" - das kann sie noch nicht :-D

    Conny :winke:
     
  5. Viper

    Viper Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    16.032
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    nu noch tiefer im Pott
    Hallo,

    Athina schläft mit Licht ein, allerdings ist das nur eine 20 WATT Leuchte. Ich machs dann später aus und wenn sie nachts wach wird macht sie es wieder an.
    Der Kleine schläft im Schlafzimmer auch mit Licht ein, er spielt immer noch ein bisschen und dann fallen die Äuglein zu.

    LG
     
  6. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Bei Tim ist es nachts richtig dunkel, deshalb haben wir ein kleines Nachtlicht in der Steckdose. Ich denke, auch, wenn es s dunkel ist, dass man die Hand vor Augen nicht sieht, kann für ein kleines Kind nicht gut sein. Ich denke da an den Schreck beim nächtlichen Aufwachen. Wenn Timmi dann mal aus seinem Bett kann, werden wir sicher auch die Tür auflassen.
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beate,
    Birgit, die Optikerin, hat mich vor einiger Zeit mal aufgeklaert. Die Auswirkung von Licht auf die Sehkraft war vor ein paar Jahren in Diskussion. Mittlerweile hat sich die Theorie wohl verfluechtigt. Sie konnte nicht belegt werden.
    Unsere Kinder schlafen mit Nachtlicht, v.a. Klaas moechte einfach gerne, dass es nicht ganz dunkel ist. Nachts ist es schon richtig dunkel, aber das Tageslicht scheint morgens rein. Die beiden haben 2 Dachfenster, fuer die wir nur helle Jalusien haben, und 2 normale Fenster, vor denen ein einfacher dunkelblauer Vorhang haengt.
    Lulu
     
  8. Das verstehe ich jetzt nicht - schlafen sie mit Nachtlicht, oder ist es dunkel, und nur das Tageslicht scheint rein?

    @Conny: Also mich stört auch indirektes Licht. Ich weiß das genau, weil ich in der Stillzeit versucht habe, eine gaaanz kleine Lampe anzulassen.
    Glückwunsch zum :-o !

    Schläfrige Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...