Schlafbedarf mit 18 Monaten...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Rut, 6. November 2006.

  1. Rut

    Rut Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Juhu!

    Zur Vorgeschichte:
    Torben hat noch nie viel geschlafen, er war nie eines dieser Kinder, die man um 20 Uhr weglegt und die dann bis 8 durchschlafen. Mit einem 2 stündigen Mittagsschlaf, natürlich. Das haben wir auch nur gehofft, nicht erwartet. Von Arne kennen wie das (leider) auch nicht.
    Aber ich brauche entweder denkhilfen von Euch oder anregungen, im Zweifelsfall auch nur Trösterchen... .

    Er schläft immer noch nicht sicher die ganze Nacht, wir hatten aber schon Wochen, da hat es jeden Tag geklappt. Heute Nacht auch. Davor aber die letzten zwei Wochen nicht wegen Schnupfen. Meistens schläft er so von 20:30 / 21:00 Uhr bis um 5:30 / 6:00. Im falle von Schnupfen und Erkältung halt mit Unterbrechungen, da nimmt mein Mann ihn dann mit ins Gästebett.
    Tagsüber schläft er noch ein Mal so um 11:00 Uhr für eine gute halbe bis dreiviertel Stunde.
    Wenn wir Ihn noch mal am NAchmittag hinlegen, denn da ist er wahnsinnig müde, (so gegen 16:30 Uhr) dann verschiebt sich das Zubettgehen um ziemlich genau diese ZEit nach hinten.
    Bis auf diese nachmittägliche Zeit ist er leistungsstark und fidel, keine relevanten Schwächelphasen. Er ist so ca 7 Stunden in der Kita jeden Tag.

    So in dieser Form ist es relativ stabil seit gut 5 Wochen. Davor hat er so 1 - 2 Stunden mehr geschlafen. Also so 11 Stunden pro Tag. Damit kommen wir klar.
    Jetzt halt nur noch diese 9 - 10 Stunden. Das ist wirklich ein Problem für uns, wir haben fast keine Zeit mehr, miteinander zu sprechen etc. Nur das nötigste.

    Das kann doch nicht sein, dass so ein kleiner Muckel so wenig Schlaf braucht, oder?

    Geht das vorbei? Habe Ihr gute Tips? Körperlich ausgelastet ist er für so ein kleines Kind genug, finde ich, in der Kita sind die meistens draußen, da müßte er sich eigentlich gut müde "arbeiten". Er ist auch nicht unzufrieden, brüllt nicht beim Einschlafen etc. so dass ich den Eindruck hätte, er kommt nicht zur RUhe... .

    Ich weiß, dass Arne auch weniger geschlafen hatte als jetzt so mit andertalb / zwei JAhren, aber so wenig?

    Was meint Ihr?
     
  2. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schlafbedarf mit 18 Monaten...

    schläft dein Kleiner in der Kita nicht?
     
  3. Rut

    Rut Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Schlafbedarf mit 18 Monaten...

    Wie oben geschrieben, er schläft tagsüber eine halbe bis dreiviertel Stunde, egal , ob in der Kita oder zu Hause.
     
  4. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Schlafbedarf mit 18 Monaten...

    Ob das nun zu wenig ist, kann ich nicht sagen ...

    Vincenzo wird am 24.11. 18 Monate und bisher schläft er mittags 2 Stunden (meist von 13:00 bis 15:00 Uhr). Abends lege ich ihn dann zwischen 20:00 Uhr und 20:30 Uhr hin, d.h. er bekommt auf meinem Arm die Flasche und ich lege ihn ins Bett, wenn er eingeschlafen ist.

    Leider schläft er auch noch nicht durch. Er wacht meist gegen 01:00 Uhr auf (manchmal will er die Flasche, manchmal nicht) und dann wieder gegen 04:00 Uhr :umfall:
    Um 06:30 Uhr stehe ich dann auf, weil ich zur Arbeit muss und da ist er dann auch wieder wach.

    Liebe Grüße

    Rebecca
     
  5. Maminka

    Maminka Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Schlafbedarf mit 18 Monaten...

    Hallo,

    mein Kleiner wird 16 Monate und er stellt seinen Rythmus alle paar Tage um.
    Momentan (seit der Zeitumstellung) geht er zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr ins Bett und schläft bis um 6.30 Uhr- 7.00 Uhr/7.30 Uhr. Dann lege ich ihn nach dem Mittagsessen gegen 12.00 Uhr ab und er schläft bis ca. 14.00 Uhr.
    Manchmal schläft er aber auch nur morgens und ganz selten noch morgens und mittags.
    Durchschlafen tut er eigentlich immer, außer er bekommt gerade mal wieder ZÄhne oder ist krank, dann weint er manchmal nachts und will kurz umhergetragen werden.
    Ich weiss aber aus meinem Freundeskreis, dass unser Kleiner im Vergleich extrem viel schläft und andere tagsüber mit ca. 1 Stunde Schlaf, wenn überhaupt auskommen. Diese Kinder haben nachts auch meistens das Bedürfnis nach der Flasche.
    Ich denke, Dein Kind wird sich nehmen, was es braucht und wahrscheinlich auch entsprechend viel Temprament haben und Angst, etwas zu versäumen, mein Kleiner ist eher ruhig und gemütlich.
    Der Nachteil an dem vielen, unregelmäßigen Schlafen ist, dass ich meinem Tagesablauf nicht großartig planen kann, da er seinen Schlaf braucht, ansonsten wird er sehr ungemütlich...........:bruddel:
    Kinder sind sooooooo unterschiedlich :)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. schlafbedarf 18 monate

    ,
  2. schlafzeiten 18 monate

    ,
  3. kind 18 monate tagesablauf

Die Seite wird geladen...