schläft plötzlich so viel

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von sternchen263, 1. November 2003.

  1. Hallo,

    bin zum erstenmal hier, weil ich ein Problem habe, das andere wahrscheinlich gerne hätten :) .
    Meine Tochter (7 Monate+1 Woche) schläft seit einer Woche viel mehr als gewöhnlich.
    War von Anfang an eine Wenigschläferin. Ich habe ihr beim Stillen und Schlafen ihren Rhythmus -immer unterschiedliche Zeiten- gelassen. Keine Probleme beim Einschlafen abends - seit sie 4 Monate alt ist, geht sie zwischen 20.00 - 21.00 Uhr ins Bett.
    Seit sie 5 Monate alt ist aber tagsüber fast immer Theater beim Einschlafen, am liebsten dann im Wagen unterwegs und teilweise nur 1 x 1 Std.
    Schlafpensum insgesamt war zwischen 6. und 7. Monat 11-12 Stunden, manchmal 13. Seit einer Woche macht sie tagsüber bis zu 3 Schläfchen, die 1/2 bis zu 1 1/2 Stunden dauern und hat ein Gesamtpensum von 13 -14 Stunden.
    Seit knapp 2 Wochen sind die ersten Zähnchen zu spüren und gerade am durchbrechen. Am Dienstag diese Woche hatte sie 39,1 Fieber, aber es kam nicht anderes nach.
    Ich mache mir keine Sorgen deswegen (endlich mal ein bißchen Zeit tagsüber!!!), finde es aber echt seltsam.

    Die andere Geschichte ist, dass ich ihr die Nachtmahlzeit (zwischen 0.00 - 2.30 Uhr) abgewöhnen will. Sie hat phasenweisen schon schön durchgeschlafen. Bevor sie 6 Monate alt wurde 1 Woche lang von ca. 20.00 Uhr - 5.00/6.00 Uhr. Dann hatte sie einen Wachstumsschub und ich war wieder nachts 1-2x gefragt.
    Ich dachte mir, da muß man halt durch. Nach nunmehr 5 Wochen denke ich aber, dass das für sie eine schöne Angewohnheit geworden ist, sie trinkt ca. 15 min. und schläft dann meist selig weiter.
    Jetzt haben wir es in den letzten zwei Nächten so gemacht, dass ich in einem anderen Zimmer geschlafen habe und mein Mann sie mit Reden beruhigt hat. Sie hat, wie er sagte, nicht richtig geweint, sondern rumgemeckert: in der 1. Nacht 1 Stunde (hat dann um 5.45 Uhr getrunken - dazu mußt ich sie aber wecken, weil die Brust dann schon so gespannt hat) und diese Nacht 20 min, dann war sie um 7.00 Uhr von alleine wach. Sie scheint nachts also nicht der Hunger zu wecken. Jetzt habe ich mir aber einige Beiträge zu diesem Thema gelesen und bin wieder unsicher, ob ich so rigoros sein soll oder unserer Bindung damit schade. :???: :winke:

    Ernährung in der letzten Woche:
    nachts - vormittags 2 -3 x Brust (1 Seite, unterschiedlich lang)
    Mittagessen: Kürbis/Reis/manchmal Pute/Huhn (Gläschen)- waren bisher wahrscheinlich zu wenig Kalorien, da ich höchstens 1 Tl Öl rangegeben habe), da isst sie mal nur 90g und mal fast 200g
    ca. 15.00 Uhr: stillen - max. 10 min.
    ca. 18.00 Uhr: MGB bisher mit HA1 + Hirse + etwas Apfelmus, hat sie aber meist nur die Hälfte gegessen.
    ca. 20.00: Nochmal stillen, in den letzten Tagen hat sie aber nur ein paar mal gezogen und das manchmal nach einigen Minuten wieder gespuckt.

    Trinken geht schlecht, mit dem Löffel nimmt sie mittags und abends je zwischen 30 und 50 ml, Nuckelflasche lehnt sie ab.

    Was ist sonst noch wichtig? Größe: wahrscheinlich 70 cm, Gewicht ca. 7,5 kg (Messen und Wiegen ist erst wieder nächsten Do). Sie dreht sich viel auf den Bauch und zurück, zieht auch schon mal die Beine an, aber vorwärts geht es noch nicht. Sitzen kann sie gut und will sie dauernd -ich lasse sie aber nicht so viel- denn sie kann sich noch nicht selbst hinsetzen.
    Oje, das ist jetzt aber ellenlang geworden...
    Bin dankbar für Infos und Beruhigung!
    Christine :winke:
     
  2. Hallo Christine

    in diesem Alter ist die Ernährung sehr wichtig, da das Kind ja immer mobiler und aktiver wird - auch ein Grund warum der Schlafbedarf auch mal steigen kann. Die Tatsache dass ein Kind schonmal durchgeschlafen hat, ist kein Beweis dafür, dass es nun keinen Hunger hat. Die Bedürfnisse wechseln eben phasenweise.

    Bitte Ernährung überprüfen
    http://www.babyernaehrung.de/essensplan.htm
    Evtl. Utes Rat einholen (Forum Babyernährung)

    Ob sie in der Nacht Hunger hat oder nicht, kannst am besten Du beurteilen. Trinkt sie ordentlich oder nuckelt sie nur rum? Wenn nur genuckelt wird, kannst Du bedenkenlos Busen verweigern, wenn getrunken wird, muss die Ernährung unter tag optimiert werden, was aber auch nicht von heute auf morgen geht.

    Da Du schreibst, dass sie sich bei Deinem Mann beruhigt und dann wieder stundenlang weiterschläft, würde ich nicht auf Hunger tippen.

    Solange eine vertraute Bezugsperson sich tröstend um sie kümmert, brauchst Du Dir um eure Bindung sicher keine Sorge machen.

    Alles Liebe und melde Dich wenn noch Fragen
    Petra
     
  3. Hallo Petra,

    zuerst vielen Dank für die Antwort.
    Nina hat sich in der 3. Nacht nur noch mal kurz gemeldet gegen 1.00 Uhr und letzte Nacht hat sie trotz Husten von 20.20 bis 6.20 durchgeschlafen. - Das ging ja einfach! :D . Aber mal abwarten, ob es so bleibt.
    Ich werde die Woche mal noch abwarten, wie sich das mit den Essen tagsüber einpendelt und wieviel sie am Donnertag wiegt, dann werde ich den Essensplan mal bei Ute prüfen lassen.
    Vielen Dank und Grüße
    Christine[/quote]
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby 6 monate schläft plötzlich viel

    ,
  2. baby 27 wochen schläft viel

    ,
  3. baby 7 monate schläft viel

    ,
  4. baby 7 5 monate schläft viel,
  5. baby 6 monate schläft viel,
  6. 6 monate altes baby schläft plötzlich viel,
  7. 7 monate altes baby schläft plötzlich viel,
  8. baby 6 monate schläft tagsüber plötzlich viel,
  9. baby 7 monate schläft plötzlich viel,
  10. baby 7 monate schläft mehr als sonst
Die Seite wird geladen...