Scheinschwanger?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Wölfin, 27. Februar 2009.

  1. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    Hallo ihr Lieben,

    ich hatte vor vielen Jahren schon mal eine Hündin, die während der Läufigkeit sehr gelitten hat und jedes Mal scheinschwanger wurde. Ich habe sie dann kastrieren lassen.

    Nun habe ich die zweite Hündin (alle anderen waren Rüden) und sie ist mit einem 3/4 Jahr läufig gewesen. Sie war immer mit uns zusammen und unter Aufsicht, kann also definitiv NICHT schwanger sein. Auf Spaziergängen ist sie IMMER an der Leine.

    Nun sind einige Wochen vergangen und Mira hat geschwollene Zitzen (alle!) wobei die zwischen den Hinterläufen am dicksten sind, obwohl ich sie noch nicht dort lecken sehen habe.

    Gestern beim Spaziergang kam nach dem Urinieren weißer Schleim hinterher.

    Da es erst meine zweite Hündin ist - sind eure auch oft scheinschwanger? Was macht ihr dann?
    Ich weiß noch, dass meine frühere Ayra Tabletten bekam, die aber gar nichts gebracht haben :(.

    Ist eine Kastration die einzige Lösung?

    Liebe Grüße,
    Sabine
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Scheinschwanger?

    Viele Hündinnen sind scheinschwanger, bei den einen merkt man es mehr, bei den anderen überhaupt nicht.

    Absoluter Qutsch ist es, die Hündin belegen zu lassen, um damit die Scheinschwangerschaft in den Griff zu bekommen - das macht weder Sinn noch hilft es!

    Ich würde zunächst versuchen, auch wieder mit (evtl. homöopathischen) Mitteln zu behandeln. Wenn es dann nicht besser wird und die Hündin bei der Scheinträchtigkeit wirklich leidet, dann sollte man doch eine kastration in Erwägung ziehen.


    :winke:

    Rosi
     
  3. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Scheinschwanger?

    Danke Rosi!

    An Homöopathie habe ich auch gedacht!

    Und nein, Junge soll sie nicht bekommen (wenn es nach meinem Mann und meinem Sohn ginge, sähe das anders aus :umfall:). Ich habe auch noch nie gehört, das es davon besser werden soll - finde ich auch unlogisch.

    Glücklicherweise ist sie zumindest auf dem Spaziergang fröhlich - hier zu Hause liegt sie meinst auf ihrem Kissen und möchte gestreichelt werden.

    Liebe Grüße,
    Sabine
     
  4. Six-Pack

    Six-Pack Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kennt sowieso Niemand
    AW: Scheinschwanger?

    Viele Hündinnen werden nach der Läufigkeit scheinschwanger. Wobei scheinschwanger eigentlich der falscge Begriff ist, denn ist ja mehr eine Scheinmutterschaft, die noch aus der Wolfszeit herrührt.

    Oft hilft es schon, wenn du ihr alle "Ersatzwelpen" wegnimmst (spielzeug, Socken, was sie halt bemuttert) und das Gesäuge mit Kühlpacks kühlst.

    Wenn sie aggressiv wird, kaum mehr frisst und leidet unter ihrem Zustand, dann kannst du mein TA eine kurzfristige flüssige Abstillhormontherapie bekommen.

    Wenn sie jedes Mal nach der Läufigkeit scheinschwanger wird, solltet ihr sie kastrieren lassen.

    Homöopathisch kann helfen Pulsatilla D30 7Tage lang 3x tgl 3 Stck.

    Gruß,
    Berrit
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...