Scharlach mit 5 Monaten - wenig trinken

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von andrea.tappeiner, 31. Oktober 2004.

  1. Hallo,

    kurz eine Frage, die ich schon an andere Stelle gestellt habe und hierhin verwiesen worden bin und über "suche" nichts passendes gefunden habe.

    So nun zum Thema: Paul hat Scharlach und wird mit Antibiotikum behandelt. Er macht einen sehr munteren Eindruck, ißt sein Gläschen Mittags aber er weigert sich die Brust zu nehmen. Flasche, Lerntasse oder Tasse sind ein großes Problem. Er nimmt sie einfach nicht.

    Ist das normal?

    Viele Grüße,
    Andrea
     
  2. Hallo Andrea!
    Ích kenne mich bei Scharlach nicht aus, aber bei Daniels Erkältung, bei der er trotz Fiebers zuerst nicht viel trinken wollte haben wir folgendes probiert.
    Tomate und Gurke als Zwischenmahlzeit
    Sigg Flasche und normale Wasserflaschen mit diesem Saugvershcluss
    Strohhalme
    Saftflasche so an den Mund setzen.
    Alles war neu udn interessant udn so hat er Schluck für Schluck immer mehr getrunken, so dass dann auch das Fieber sank.
    Ausprobeiren udn die verrpcktesten Dinge sind dann der Schlüssel zum Erfolg.
    Gute Besserung.
    Ruth
     
  3. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Andrea,

    bitte entschuldige, dass du von mir erst jetzt Antwort bekommst- ich war 2 Wochen lang nicht online, unser Computer war/ ist kaputt, normalerweise antworte ich spätestens am nächsten Tag!

    Die Tipps von Ruth sind zwar super, aber leider eher für ältere Kinder geeignet! Es ist aber ok, wenn über ein, zwei Tage mal etwas weniger getrunken wird, danach sollte es aber spätestens mehr werden. Hatte sich denn euer Problem wieder erledigt, du hattest nichts mehr dazu geschrieben?

    Ganz liebe Grüße,
    Petra :ute:
     
  4. AW: Scharlach mit 5 Monaten - wenig trinken

    Hallo Petra,

    vielen Dank für deine Mail. Lieber später als nie;-)

    Die ersten zwei Tage habe ich Paul im schlafen gestillt, da hatte er wohl nicht so starke Schmerzen bei schluken. Nach zwei Tagen ging dann alles besser; das Fieber war dann auch weg. Er hat auch sein Mittagsgläschen gut gegessen (nicht ganz geschafft, war aber ok).

    Nachdem das Antibiotikum abgesetzt bzw. die entsprechende Zeit genommen wurde ist alles wieder beim alten (Naja drei Tage später hat er seine ersten zwei Zähne bekommen:) aber das ist dann ein anderes Thema;-))

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Andrea

    Ps. Bin froh, dass Paul ein guter Esser war/ist, so hat er die ersten Tage gut wegstecken können. Jezt hat er auch sein altes Gewicht wieder (hat nur ca. 200g abgenommen).
     
  5. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Scharlach mit 5 Monaten - wenig trinken

    Prima, das freut mich!

    Ganz liebe Grüße,
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. scharlach baby 5 monate

Die Seite wird geladen...