Sanostol für Kinder?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Jano, 14. Januar 2005.

  1. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    ...meine Mama hat mir das für Noah empfohlen- weil er öfters mal nen Schnupfen hat. Find ich normal, aber frage mich trotzdem, ob Sanostol für so kleine Kinder, 18 Monate, geeignet ist und welchen Zweck es erfüllt? Gibt das eine? Warum?
     
  2. Kokosflocke

    Kokosflocke Frau Elchfrau

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    5.819
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
  3. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Sanostol für Kinder?

    lieben Dank Claudia, sowas hab ich gesucht. Werd das mal der Mama liebevoll unter die Nase halten. ;-)
    Und ich selbst werd mich weiterhin zurückhalten und eher nett kochen ;-)
     
  4. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Sanostol für Kinder?

    Hallo Jano,

    Johanna kriegt ab und zu (so einmal in der Woche) einen Löffel Sanostol. Ich hab das als Kind geliebt ;-) und Madame mag es auch total gerne. Und ich denke, wenn man es zusätzlich zu einer gesunden Ernährung (und nicht anstelle dessen) verabreicht und dann nur in kleinen Mengen, kann es nicht wirklich schaden.
    Ob es was nützt ist allerdings eine andere Frage (richtig krank war Madame bisher allerdings noch nie, das kann aber durchaus auch Veranlagung sein, ich bin auch superselten krank und war es auch als Kind nie).

    Liebe Grüße

    Alex
     
  5. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Sanostol für Kinder?

    na, bei einmal die Woche kann ich es mir auch nicht so richtig vorstellen, dass es wirken soll? ;-)
     
  6. AW: Sanostol für Kinder?

    Hallo,
    ich mochte das auch sehr gerne als Kind, meine Mutter meinte aber , es habe eigentlich nichts genützt. Ich denke auch, daß´eine ausgewogene Ernährung, viel frische Luft ausreicht.
    Viele Grüße
    Claudia
     
  7. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Sanostol für Kinder?

    Hallo :winke:

    Sanostol hin oder her (gibt es bei uns durchaus)...

    Aber das mit der ausgewogenen Ernährung ist ja ganz hübsch und durchaus zu raten. Aber bei uns funtst das leider im Moment gar nicht. Luca verweigert nämlich grundsätzlich alles was auch nur annähernd gesund aussieht. Ok, mal geht ne Banane oder ein Schnitz Apfel, mal sieht er nicht jedes Karotten- oder Paprikaschnipselchen auf seinem Löffel/Gabel, etc, aber ausgewogen ist die bei weitem nicht... ich bin da jedenfalls froh, daß es Sanostol und co gibt. Wenn die Zeiten kommen (und ich hoffe jetzt in der Kita kriegt er den nötigen Kick), da er wieder den Großteil dessen ißt, was ich koche oder ihm vorsetze, habe ich kein Problem mehr und Sanostol ausgedient.

    Grüße
    Nicole
     
  8. Jen

    Jen

    AW: Sanostol für Kinder?

    Na, da bietet sich doch der Tipp von Oekotest an: "Die Kinder zum Einkauf mitnehmen, sie selbst ein Gemüse aussuchen lassen, das sie anschließend auch selbst kochen."
    Schade, dass meiner noch zu klein dafür ist. :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...