"Salzfleck" im Gesicht ... Neurodermitis?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von xkleinekroetex, 1. Mai 2004.

  1. Meine Kleine hat jetzt seit ca. 2-3 Wochen ne trockene Stelle auf der Wange, die einfach nicht wegzukriegen ist. Habs mit normaler Gesichtscreme versucht, mit Mandelöl, mit Wundsalbe, mit Vaseline und bin jetzt bei Sheabutter. Durchs Babyöl ist es meiner Meinung nach gekommen. Zumindest würde das zeitlich passen. Bin langsam mit meinem Latein am Ende. Meine Oma meinte heute, dass solche Flecken früher "Sazflecken" hießen, wusste aber auch nix besseres als meine Versuche, wie man es vertreiben könnte. Meine Mum kam dann gleich mit Cortison. Das wollte ich meiner Kleinen eigentlich nicht antun. :(

    Habt ihr ne Ahnung, wie man sowas bekämpfen könnte, oder wisst, dass das von allein wieder verschwindet?

    Hab erst am 18.5. nen Termin beim KiA und eigentlich auch wenig Zeit vorher schonmal dort reinzuschneien.

    Wäre euch für Tipps sehr sehr dankbar!!!

    Liebe Grüße Frauke ...
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo,
    Diese sog. Salzflecke werden schon gehäuft bei Kindern beobachtet, die später eine Neurodermitis entwickeln - man kann es trotzdem nicht als Zeichen werten, daß es eine Neurodermitis wird. Es ist im Nachhinein ein Hinweis darauf, daß schon eine Veranlagung da war.
    Stillst Du? Dann versuche es doch mal mit Muttermilch.
    Sonst würde ich es mit einer Creme mit Nachtkerzenöl versuchen.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    unsere zwei hatten beide schon einen sogenannten Salzfleck. Die Kinderärztin hat uns folgende Salben empfohlen: Remederm Salbe (ist auch super gegen trockene Haut) und wenn es gar nicht weggeht: Infectosoor Zinksalbe (wirkt auch, wenn der Hintern mal ganz schlimm ist). Unsere Salzflecken waren gleich weg.
    Ich weiß aber nicht, ob die Salben verschreibungspflichtig sind. Die Ärztin meinte, oft liegt es nur an trockener Haut. Vielleicht sprichst du lieber noch mal mit deiner KiA darüber.
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo,
    Beide Salben würde ich nicht unbedingt als erste Wahl empfehlen. Remederm enthält Harnstoff, wenn auch nur 3 %. Aber im Gesicht und bei einem so jungen Kind würde ich es wegen der Gefahr, daß es ins Auge gewischt wird, nicht anwenden. In der Infectosoor-Zinksalbe ist Miconazol als hochwirksames Pilzmittel enthalten, das in diesem Fall absolut nicht nötig ist.
    Ich denke, es gibt genug Pflegeprodukte, und wenn es sein muß, gezielte Mittel zur Behandlung von Ekzemen, daß man damit ausreichend gut behandeln kann.
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. Hatte heut Termin beim KiA und natürlich, trotz nachfragen nur ne Salbe mit Harnstoff (sog. 10%) aufgeschrieben bekommen. Sie nennt sich "Elacutan". Hab dann noch Pröbchen von ner Salbe bekommen, die angeblich Nachtkerzenöl enthält und "Bedan" heißt. Hab allerdings noch nichts gefunden, was auf Nachtkerzenöl hinweißt, nur Johanniskrautextrakt wird angepriesen.

    Hab mir aber inzwischen privat was mit Nachtkerzenöl zugelegt. Bis jetzt ist der Fleck noch da, aber ich wart mal noch ein paar Tage ab.

    Liebe Grüße und Vielen Dank für eure Antworten ...
     
  6. AW: "Salzfleck" im Gesicht ... Neurodermitis?

    Hallo, meine Tochter hat auch Salzflecken, wie meine Schwester als Kind übrigens auch, sie hatte damals eine Salbe mit Teer bekommen, die gut geholfen hat.
    Mich würden deine Erfolge interessieren, hat das Nachtkerzenöl geholfen oder hast du die Harnstoffsalbe verwendet?
    grüße
    Matthias Hejlik
     
  7. Colli

    Colli Gehört zum Inventar
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: "Salzfleck" im Gesicht ... Neurodermitis?

    Leni hatte lange Zeit so einen Fleck auf dem Handrücken. Die Kinderärztin meinte auch das es trockene Haut ist. Leider ging es nicht weg bis ich von mir und ich weiß das man das nicht macht, eine Creme gegen Hautpilz auftrug und siehe da weg war es:winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. salzflecken im gesicht

    ,
  2. salzfleck baby

    ,
  3. salzflecken bei kindern

    ,
  4. salzflecken baby,
  5. salzflecken haut,
  6. baby hat salzflecken,
  7. salzflecken im gesicht kind,
  8. salzflecken haut im gesicht ,
  9. salzfleck,
  10. salzfleck haut
Die Seite wird geladen...