Säuglingswasser, wie viel Natrium und überhaupt?? Hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Yvonne1, 29. Juli 2005.

  1. Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen, oder zumindest du Ute.

    War letzte Woche noch beim Kinderarzt und habe mich nochmal wegen dem Trinken erkundigt. Lukas bekommt ja nun seit ungefähr 3 Wochen abends Grießbrei und dazu biete ich ihm immer Wasser an. Habe meine KiÄ nochmal gefragt, welches Wasser ich ihm geben darf und warum nur abgekochtes? Sie erklärte mir, das ich eigentlich schon Leitungswasser nehmen kann, aber dieses in der Regel zu kalt ist. Und warmes Wasser sollte ich überhaupt nicht aus der Leitung nehmen, da sich Partikel in der Leitung lösen könnten. Allerdings könnte ich auch Volvic oder Vittel Wasser nehmen. Dieses Wasser ist mir aber auf die Dauer zu teuer. Trinke immer das vom Lidl, weiß nicht ob das jemand kennt. Ist auf jedenfall um einiges günstiger.

    War dann die Tage mal im Supermarkt und wollte mich mal informieren wie das nun mit Vittel und Volvic so ist. Habe leider vergeblich den Zusatz "Für Säuglingsnahrung geeignet" gesucht. Muss das nicht draufstehn???? Bin nun total verwirrt und vor allem ist das auch super umständlich mit Lukas wenn wir unterwegs sind. Also mal angenommen, wir sind den ganzen Tag unterwegs. Ich müsste ja schon morgens Wasser abkochen und bis er mal Durst hat ist es bestimmt erst so 16 oder 17 Uhr. Bis dahin schmeckt das Wasser ja total abgestanden und Lukas verweigert es. :)-))) Ich würde es aber auch nicht mehr trinken.:nix:)
    Wieviel Natrium darf denn im Wasser sein, das ich ihm das noch geben darf? Und geht es nur um den Natriumwert oder auch noch um andere Zusätze? :bahnhof:
     
  2. Ist mein Posting so anspruchsvoll, das mir niemand helfen kann??? Kann mir eigentlich nicht vorstellen, das ich die einzige bin, die solche Probleme hat. Wie macht ihr das denn? Welches Wasser gebt ihr eurem Baby??
     
  3. Wiesel

    Wiesel Grasl

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Meiner bekommt Volvic - allerdings nicht in Unmengen -, obwohl nichts so nach dem Motto "für Säuglingsnahrung geeignet" auf der Flasche steht (ich glaube bei Evian schon). Mein KiA und meine Hebi meinten, dass ich ihm ruhig Volvig geben darf. Außerdem habe ich heute mal Babywasser gekauft...
    Mal sehen, wie das bei ihm morgen ankommt (er kriegt bis jetzt nur Wasser nach seinem Mittagsgläschen zu trinken, mehr Mahlzeiten sind noch nicht ersetzt).

    Viele Grüße
     
  4. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Yvonne,

    in dem Alter würde ich das Wasser noch abkochen. Auf Volvic und Co. würde ich verzichten, weil diese Wasser nicht so kontrolliert sind wie Leitungswasser. Leitungsheimer gehört zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln in Deutschland. Und wenn Mineralwasser, dann würde ich es in dem Alter auch noch abkochen. Weißt du denn, ob die Flaschen, in die das Wasser gefüllt wird, keimfrei sind?

    Lies mal hier http://www.babyernaehrung.de/getraenke.htm nach.




    :winke:
     
    #4 Kathi, 29. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2005

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...