Rückschritte?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von asti, 26. Januar 2011.

  1. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo!

    Also ich weiß grad nicht wie ich mich ausdrücken soll. Mein kleiner wird in 2 Wochen ein Jahr und irgendwie habe ich gerade das Gefühl es geht mit ihm nicht so richtig vorran.( Der große ist damals schon gekrabbelt lief aber erst mit 18 monaten ) Er robbt ganz fleißig aber von Krabbeln sind echt weit entfernt. Manchmal macht er kurz den Po hoch aber nur kurz. Dann kann er sich auch nicht allein Hinsetzten. Setze ich ihn hin, sitzt er schon ganz gut und fällt auch nicht um und spielt dann auch schön wenns dann doch zulangweilig wird macht er nen Aufstand bis ich ihn wieder in eine andere Lange meist Bauch zum Robben bringe da er es von allein nicht hinkriegt. Ich laß ihn dann auch schon immer meckern aber ewig hält man das auch nicht aus. Außerdem ist mir nun noch aufgefallen wenn ich ihn auf den Rücken lege, dreht er sich auch nur mit Mühe auf den Bauch meist auch erstmal mit viel Protest. Außerdem hatten wir auch schon Brot gegessen nun sind wir wieder beim abendlichen Getreidebrei und die letzte Nacht war auch ätzend . Er war so fast 3 Stunden wach sicherlich mit Zahnweh und dann einfach wach . Eigentlich ist ja alles nicht so schlimm aber ich bin gerade etwas genervt und feue mich total auf die Zeit wo Patrick spricht und mir sagen Kann was er hat, und wenn er läuft ,denn von der Schlepperei ist meine li. Schulter schon völlig angeschlagen und schmerzhaft.
    Ich merke gerade mal wieder die Babyzeit ist nicht sooo meins ( Wenn ich das mal so sagen darf - natürlich liebe ich ihn und er ist auch oft ganz lieb und süß) und weiß ja auch auch diese Kind wird groß . Ich brauche gerade einfach nur mal wieder den Satz - es ist nur ne Phase- und ich mußte mir das nach dieser beschissenen Nacht mal von der Seele schreiben. Danke fürs zuhören und liebe Grüße von

    Asti
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Rückschritte?

    Hallo Asti,

    was sagt denn Euer Kinderarzt zu der motorischen Entwicklung?
    Ich würde ihn wohl mal einem Osteopathen bzw. einen gut kleinstkind-geschulten Orthopäden vorstellen. Wenn nix is, dann ist es ok. Aber vielleicht hat er irgendwo eine Blokade, die ihn hindert sich z.B. zu drehen.

    Alles Andere wird besser - es ist nur eine Phase :meditiere
    LG Uta
     
  3. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Rückschritte?

    KA Termin ist am 7.2. - U6 da bin ich auch gespannt. Er drehte sich ja schon eigentlich nur die letzte Zeit habe ich ihn dann auch immer so in Bauchlage auf dem Boden getan da er ja gleich losgerobbt ist. - Kann es sein das er es verlernt hat? Als Baby waren wir bei einer Heilpraktikerin mit Osteopathenausbildung - da war alles o.K. aber ich dachte daran auch schon und werde da bestimmt mal nen termin machen.

    Danke erstmal sagt Asti
     
  4. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Rückschritte?

    Hier kann ich mich nur anschließen!!!

    Ein Gang zu einem anständigen Osteopathen wäre vielleicht mal eine Überlegung wert.
     
  5. moonlight04

    moonlight04 Heisse Affäre

    Registriert seit:
    26. Oktober 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Rückschritte?

    Also ich würde mir noch keine großen Sorgen machen. Immerhin robbt er. Johanna ist nun bald 10 Monate alt und sie kann weder krabbeln noch robben. Sie hat sich aber auch erst mit 6,5 Monaten gedreht. Vielleicht fängt dein Kleiner ja auch gleich mit dem Laufen an und lässt das Krabbeln aus.

    War er denn sonst auch motorisch eher spät dran?

    LG
    Sarah
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Rückschritte?

    sarah, nix für ungut.... aber vielleicht solltest Du dir auch mal Gedanken machen? nicht Sorgen aber Gedanken...
    es gibt kinder die sind spät an. und andere können nicht anders, obwohl sie gern wollten. Und indem Moment wo ein Kind von einem breiten Mittelfeld abweicht sollt man mal nachschauen lassen.
    wenn dann rauskommt dass alles o.k. ist ists ja gut.
    aber es gibt auch kinder die z.B. wegen einer Schwäche der Rumpfmuskulatur den Aufrichtungsprozeß nur recht verspätet beginnen und wenn man da nix macht zieht sich die Verzögerung durch die ganze kleinkindzeit, wenns dumm läuft.

    dabei würden schon wenige Minuten Gymnastik am Tag reichen....
     
  7. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Rückschritte?

    Hallo!

    Entwarnung seit vorgestern Abend dreht er sich doch wieder und mitlerweile ziemlich fix. Ich war bei unseren Kurs und da sagt man mir auch vielleicht war er so gestreßt vom Zahnen das er es im Moment einfach nicht hinbekam und manchmal machen sie ja auch nen kleinen Rückschritt für den nächsten Fortschritt. Die Leiterin meinte auch das was die Kinder schon mal gekonnt hatten würden sie nicht wieder verlernen - vieleicht fehlte ihm einfach nochmal der Impuls . Und ich war auch selbst Schuld da ich ihn meist auf dem Bauch hab runter gelassen. Nun kommt er wieder im Rückenlage auf den Boden und siehe da Schwubs dreht er sich und robbt auf Wanderschaft.
    Und Sarah mein Großer hat auch erst mit nen jahr gekrabbelt davor kaum gerobbt sondern sich immer nur drehender Weise zu den Sachen gerollt die interessant waren. Gelaufen ist er auch erst mit 1, 5 Jahren. Ich achte bei Patrick ginge es schneller da er von Anfang an wacher und mobiler war aber mitlerweile stelle ich mich drauf ein ihn noch nen gutes halbes Jahr tragen zu müssen. - Auwa meine Schulter fällt mir da wieder ein. aber was solls man macht es ja gern.

    lG von asti

    PS. Die letzten Nächte waren auch wieder ganz o.k.
     
  8. moonlight04

    moonlight04 Heisse Affäre

    Registriert seit:
    26. Oktober 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Rückschritte?

    @asti
    Gut, dass er sich wieder gedreht hat :) .

    @Lucie
    Ja, ich beobachte das, aber bis zur U6 hat sie noch Zeit mit dem Robben/Krabbeln. Sie war bei allen motorischen Dingen spät dran, aber nie aus dem Grenzbereich raus. Als wir bei der U5 waren (mit fast 7 Monaten) hat die Ärztin ja gefragt, ob sich Johanna schon auf den Bauch dreht. Das tat sie da ja gerade 2 Wochen. Da meinte die Ärztin, dass für das Bauchdrehen bis zu 7 Monaten noch im Normalbereich sind, das auf den Rücken drehen müssen sie sogar noch später können, ohne dass es auffällig ist (das konnte Johanna aber ja auch mit 6,5 Monaten). Ich sehe aber, dass sie Fortschritte macht. Sie spielt erst seit ca. 4 Wochen länger auf dem Bauch und kann sich immerhin fortbewegen, indem sie sich rollt. Feinmotorisch ist sie übrigens eher weit.

    LG
    Sarah
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...