rotzfreche Ansagen!

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Paulchen, 1. März 2012.

  1. Oh Mann, ich glaub echt langsam, unser Kind kommt in die Pubertät....

    Er leistet sich seit einigen Tagen so einiges. Über die eine oder andere Sache kann ich ja hinwegsehen, aber er ist rotzfrech und hat einen Ton am Leib, dass ich aggressiv werde.

    Seit zwei oder drei Tagen ist er so renitent und wir haben schon mehrfach geredet, dass ich es einfach nicht gut finde, in welchem Ton und mit welchen Worten er mit uns spricht und dass wir das nicht respektvoll finden. Heute hatte er meinem Mann angeranzt, der ist aber toleranter als ich, was das angeht. Daraufhin hab ich zu Paul gesagt, dass ich nicht möchte, dass er mit seinem Papa so spricht.

    Heute abend liegt er in meinem Bett, nölt total vor sich hin und ist total unausgeglichen. Ich hab ihn in den Arm genommen, mit ihm gesprochen, ob er sich geärgert hat usw. usw.. Keine Reaktion, nur ein unmunteres "Nööööööööööööööööööö". Dann fragte ich ihn noch etwas, seine Antwort war: "Hab dein Gefasel nicht verstanden, Alte!"

    Ich glaub es hackt, mir ist echt fast alles aus dem Gesicht gefallen. Nun ist er strafversetzt in sein Bett, es gab ein paar harte Worte von mir und morgen ist nichts mit Fernsehen.

    Ich hab mitbekommen, dass er und seine Freunde sich in Machotum üben, wenn sie auf dem Heimweg hier vorbeikommen, sagen sie auch "Tschüs, Alter!" und sprechen so miteinander. Ich muss auch grinsen, wenn das MAL (bei den Freunden draußen) ist, aber er machts extra und beobachtet genau meine Reaktion. Wenn ich nicht reagiere, verstärkt er nochmals. Beinahe kam es mir schon so vor, als hätte ihn die Strafversetzung und das Zeigen meiner Grenzen zufriedengestellt. Kann es sein, dass er diese Grenzen momentan stärker braucht und herausfordert?

    Mich macht das so müde, immer und immer wieder die Grenzen zu verteidigen.
     
    #1 Paulchen, 1. März 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2012
  2. AW: rotzfreche Ansagen!

    Zuerstmal: Hübsches Avatar! Ich finde dich sehr hübsch und sympathisch!

    Dann: :troest:

    Und: Ja, er braucht diese Grenzen verstärkt. Ein PuberTäter ist wie eine Schildkröte ohne Panzer. Die kennen sich in der Welt nicht mehr aus. Stellen alles und jeden in Frage. Sind respektlos und renitent. Das wird heute nicht bei dem einzigen bleiben. Und wenn ich dir einen Rat geben darf: Lass das mit dem Fernsehverbot. Es hat nämlich nichts mehr unmittelbaren zu tun. Und das merken die schnell und dann ist der Respekt ganz weg. Überleg für dich: "WAS kann ich ihm erlauben, inwieweit gesteh ich ihm einen saloppen Ton zu, was geht GAR nicht."

    "Alte" war mal so ein Modewort bei meiner Tochter was riesige Streits hier verursacht hat. Ich hab sie JEDESMAL angeschnauzt und hab den Raum verlassen. Das Gespräch - jedweder Art - war und ist für MICH beendet, wenn sie mit solchen Sprüchen daherkommt. MEIN Lieblingsspruch ist dann: "Ich bin nicht deine Freundin". Das funktioniert inzwischen ganz gut. Es gibt zwar manchmal Ausfälle, aber da reicht mittlerweile schon ein Augenbrauen hochziehen. Frag aber nicht, welche Runzeln dort oben schon sind.

    Wir haben beide einen äußerst saloppen Ton an uns, aber bei Abwertungen ist Schluss. Punkt. Ende. Basta.
     
  3. AW: rotzfreche Ansagen!

    Ja, wir gehen auch salopp miteinander um, aber nicht respektlos. Ich bin jetzt richtig traurig, weil es gerade so blöd läuft. Eigentlich ist es nämlich bei uns wirklich total schön im Umgang miteinander, ich bin da verwöhnt.

    Ich weiss was du sagen willst mit dem Fernsehverbot. Dennoch bleibt es, denn damit kann ich ihn richtig derbe treffen. Und ich finde, das hat er nach den letzten Tagen echt verdient. *bockrum*

    P.S. Danke für das Kompliment :)
     
  4. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    AW: rotzfreche Ansagen!

    Avatar find ich auch prima :herz:

    und ansonsten hab ich keinen guten Tipp, weil Lennart teilweise sehr ähnlich ist gerade :bruddel:

    aber wir schimpfen am WE mal gemeinsam ;)

    ich wünsch dir auf jeden Fall Durchhaltevermögen :bussi: mir fehlt es manchmal :)
     
  5. AW: rotzfreche Ansagen!

    Du darfst auch bocken. Aber das musst du auf einer anderen Ebene, nicht auf der "Wie du mir so ich dir". Lass es bei diesem einen Mal oder auch öfters - du wirst es schnell merken, wenn es nicht mehr funktioniert.

    Ich bin auch oft traurig. Ich versteh dich.

    Erst seit ein paar Wochen nähert sich meine Tochter mir wieder an. Nach fast 6 Jahren. Und weißt du was? Manchmal wird es mir fast zu viel. :umfall:

    Heute ist sie vom Reiten heimgekommen und hat riesigen Liebeskummer, weil sie einen Jungen gefragt hat - per SMS :ochne: - ob er mir ihr gehen möchte und er wollte nicht. Jetzt hockt sie da mit einer Tafel Schokolade und Tränen in den Augen...und ich bin ein bisserl hilflos. :ochne:
     
  6. AW: rotzfreche Ansagen!

    Ja. Das ist schwer mit Liebeskummer.

    Paul und ich haben immer mal wieder Ablösungskonflikte... Er ist halt kein kleines Kind mehr und das ist auch gut so. Aber es fällt mir schwer, ich vermiss mein PAULCHEn, wenngleich ich den Großen Paul auch klasse finde...
     
  7. AW: rotzfreche Ansagen!

    Ich weiß. Mir geht und ging es auch so. Wie sagte eine meiner Schwestern so tapfer? "Die wahren Helden der Pubertät sind wir Eltern". Wie recht sie doch hat.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...