Rote Beete Suppe - Vitaminbombe ;-)

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von lulu, 26. Januar 2003.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Rote Beete Suppe (ca. 6 Portionen)

    Man braucht 3 Knollen Rote Beete, 2-4 Möhren, 1 Poree, 1 Zwiebel, und weiteres Gemüse z.B. 1 Zucchini und 1 Paprikaschote (oder Blumenkohl...), etwas Sonnenblumenöl, Gemüsebrühe, Korriander, Kräutersalz, Pfeffer, evtl. Kümmel u./o. Petersilie, Saure Sahne

    Zwiebel und Poree kleinschneiden und in 3 Eßlöffeln Öl anschwitzen. Nach ein paar Minuten 2l Wasser aufgießen und 2 Eßlöffel Gemüsebrühenextrakt dazu geben. Sobald das Wasser kocht, das kleingewürfelte Gemüse zugeben, bei unterschiedlichen Garzeiten halt versetzt. Wenn das Gemüse gar ist, mit Kräutersalz, Peffer, gemahlenem Korriander und (je nach Geschmack Kümmel) abschmecken, evtl. gehackte Petersielie darüber streuen.
    Am Tisch kann beliebig Saure Sahne oder Creme fraiche untergerührt werden. Dazu paßt ein deftiges Roggenbrot mit Butter oder Roggenknäckebrot.

    Wegen des hohen Nitatgehaltes der Roten Beete frische Knollen verwenden und erst ab Kleinkindalter verfüttern!
     
  2. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Lulu,

    ich liebe Rote Bete.. und Fridolin haßt sie! Das einzige Gemüse, das er mir bisher komplett verweigert hat!
    Aber ich heb mir Dein Rezept trotzdem auf - wenn das Kind mal außer Haus speist und ich nur für mich was kochen darf :jaja:
    Eine Zwiebel durch 6 zu teilen, wird aber schwierig!

    Liebe Grüße
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Eine kleine Zwiebel nehmen, nur 2 Möhren, halt alles etwas weniger. Die Nachbarin zum Mittagessen einladen und die 2. Hälfte der Suppe für das nächste Frido-Outing einfrieren... :-D :jaja:.
    Das Rezept ist eh "frei nach Schnauze" und variierbar. Wichtig ist Porree, Zwiebel, ein paar Möhrchen und eine recht große Menge rote Beete. Alles andere wie Zucchini und Paprika dient nur noch der Verfeinerung oder Mengenvergrößerung :mampf:.

    Lulu
     
  4. habe das vor einigen tagen "in abgewandelter form" nachgekocht :koch: :bravo:
    danke für den rezept-tipp! :bravo:

    hatte an gemüse nur die rote beete, zwiebel und stangensellerie im haus, war aber trotzdem total lecker ! :bravo: :bravo: :bravo:

    bin auch so ein rote beete fan ... njammi :)
     
  5. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das hört sich aber lecker an...

    ich mag Rote Beete auch so gern.

    Ich hab noch welche vom Sommer, eingekocht, da könnte ich mir glatt noch einen Salat machen...
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Schön daß hier noch mehr Rote Beete Fans sind :bravo:. Ich mag sie auch als Rohkost, feingeraspelt mit Möhrchen, Öl und Sesam überstreut.
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...