Rosmarinstrauch

Dieses Thema im Forum "Mein Garten und ich" wurde erstellt von CJL, 21. April 2005.

  1. CJL

    CJL

    Hallo,

    vor einigen Wochen habe ich einen Rosmarinstrauch geschenkt bekommen und der einzige Pflegehinweis war, dass er wenig gegossen werden soll.

    Ich habe ihn geschenkt bekommen, als er komplett noch grün war und mittlerweile ist er weder das eine noch das andere. Er steht kurz vor dem Absterben, da die Zweige schon mittlerweile am eintrocknen sind. Der Stamm ist noch in Ordnung. An zwei Stellen hat er noch grüne Triebe. Ansonsten ist er komplett "abgenadelt". Neue Triebe hat er nicht entwickelt.

    Welchen Boden kann ich nehmen, da ich ihn jetzt umtopfen wollte, in der Hoffnung, dass es vielleicht daran liegen kann.

    Was kann ich sonst machen und wie pflegt man einen Rosmarinstrauch?

    LG,

    Claudia
     
  2. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    hast Du ihn vielleicht zu wenig gegossen.
    wenn der Topf ein Abzugsloch hat, fließ viel Wasser ab und es kann durchaus dazu führen, daß Dein Busch vertrocknet ist.

    Hast Du ihn drinnen oder draußen stehen?

    Es gibt spezielle Kräutererde, aber normale Blumenerde wird es auch tun. Düngen brauchst Du ihn nicht, er mag es lieber etwas nährstoffärmer. Ansonsten könntest Du ihn jetzt beim umtopfen vorsichtig zurückschneiden, das regt die Bildung neuer Triebe an und macht ihn buschiger.
    Und sonst mag er viieeeeeel Sonne.

    Paß auf, daß der Rosmarin keinen Frost abbekommt, das mag er gar nicht und im Winter solltest Du ihn reinholen.

    LG
    Regina
     
  3. Uuups, meiner ist draußen eingepflanzt also auch dem Frost ausgesetzt und hats die letzten Jahre überstanden. Mußt ich garnet.....Also ich finde der ist ziemlich anspruchslos. Gießen und ernten reicht bisher
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...