Robin isst fast nichts

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Hobi1978, 8. Februar 2006.

  1. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    Hallo!

    Überschriften wie diese gibt es viele aber ich habe nicht wirklich etwas bei den anderen herauslesen können.

    Wir haben nun schon seit vielleicht 2 Monaten das Problem das Robin nichts mehr isst, Morgens Frühstück (Brot mit Nutelle/Marmelde oder eine Schale Flakes mit Vollmilch) geht noch aber auch nicht wirklich viel, dazu eine Tasse Vollmilch. Aber dann hört es auf, kein mittag und kein abendessen.

    Zeitweise bin ich dazu übergegangen ihm Fruchtzwerge zu geben denn die isst er wenigstens.

    Aber "normales" essen eben nicht. Der Teller wird dann nicht angerührt oder mit dem essen gespielt aber nicht eine Gabel wandert in dem Mund.

    Abends gibts Brot mit Wurst aber auch da nix, nicht ein Bissen.

    So langsam bin ich einfach mit meinem Latein am ende ich mag nichtmehr ich fange an mit ihm zu streiten und zu schimpfen er sitzt nun auch schon 45 min in seinem Hochstuhl vor seinem Teller weil ich will das er es kappiert, aber es interessiert ihn nicht die Bohne.

    Ich habe mir aber geschworen das er solange sitzen bleibt bis der Teller leer ist und da ist wirklich nicht viel drauf.
    Na aber da wird er wohl heute abend noch drinsitzen!

    Was soll ich tun, ist das schon ein Fall für den Kinderarzt?

    Ich bin Fix und alle deswegen und habe einfach nur Angst das er am Ende ins KH muss!

    LG Kerstin
     
  2. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Robin isst fast nichts

    So nun hat er 2 Stunden im Stuhl verbracht und ich konte es nichtmehr mit ansehen. Ich habe ihm jetz ein Brot gemacht, das war ratzeputz weg, das 2. wird jetzt verspeist. Dann darf er raus.

    Ich denke wenns nicht wirklich besser wird in den nächsten Tagen gehe ich zum Kia.

    LG Kerstin
     
  3. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Robin isst fast nichts

    dieses problem kenne ich sehr gut!
    alice ist auch so eine die nicht gern isst,v.a. das mittagessen ist meistens ein kampf und dann soll man ja noch ruhig bleiben und es gelassen nehmen! sie spielt auch oft nur mit dem essen herum und interessiert sich nicht die bohne mal einen bissen zu probieren.sie mag auch lieber fruchtzwerge aber die gibts dann auch nicht wenn sie nicht isst.eigentlich hat sie gar keinen bezug zum essen,isst fast nie mit freude obwohl ich es mit liebe und geduld serviere.setzte mich noch extra neben ihr und essen etwas oder von ihrem essen mit.
    ich mach es jetzt immer so wenn sie nicht essen mag,nach einer halben stunde verweigerung nehm ich sie vom hochstuhl und dann gehts in die frische luft.danach isst sie meistens wenigstens ein paar bissen.
    schimpfen nützt da gar nichts,da wirds nur noch mehr verweigert und schlussendlich bin ich die die sich nervt!wenn sie so klein sind,können sie es auch noch nicht verstehen warum sie jetzt essen müssen und ssen halt nur dann wann und auf was sie lust haben aber nie das was mama eigentlich will.
    es ist sehr nervenaufreibend und dashalb kann ich dich gut verstehen.mir wäre es auch manchmal lieber wenn sie immer hunger hätte als umgekehrt.

    ich wünsche dir gute nerven und dass er bald wieder hunger hat ;-)

    gruss
    heli
     
  4. Joni

    Joni Die die Gurke schüttelt

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hinterm Deich....
    AW: Robin isst fast nichts

    Hallo Kerstin,

    da heißt es wirklich "Nerven behalten". Auch ich kann ein Lied davon singen. Felix (geb. 31.1.0:relievedface: hat dieses Phasen auch immer mal wieder. Bei ihm ist es dann noch problematisch, weil es sowieso immer zu leicht war. Wie oft war ich beim Kinderarzt. Der hat mir aber immer wieder versichert, dass die Kinder sich die Nahrung holen, die sie auch benötigen. Kein kleines gesundes! Kind hungert freiwillig. Wieso auch?
    Ich mache möglichst wenig Theater ums Essen und biete den ganzen Tag immer wieder mal Obst o.ä. an. Auch achte ich darauf, dass Felix möglichst vor dem Essen nicht mehr zuviel zwischendurch isst.
    Ich habe festgestellt, dass der Appetit mal größer und mal kleiner ist. Aber solange Felix nicht abnimmt ist das für mich in Ordnung. Außerdem gibt es bei uns auch durchaus mal Phasen, da staunen wir, was Felix alles verputzen kann. Gleicht sich irgendwie immer alles wieder aus.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...