Risiko-LV zur Finanzierungsabsicherung???

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von belladonna, 10. September 2005.

  1. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo,
    ich wüßte gerne, ob es sinnvoll ist, eine Risiko-LV zur Finanzierungsabsicherung abzuschließen? Unser Finanzberater hat uns ein solches Angebot geschickt, Versicherungssumme in Höhe der Kreditsumme, Laufzeit 20 Jahre.

    Macht das denn Sinn??? Der Beitrag wäre nicht sooo hoch, ca. 50 Euro im Monat wenn wir für jeden von uns eine solche Versicherung abschließen würden. Ich frage mich halt nur, ob das wirklich notwendig ist, oder ob da einfach wieder mit dem Sicherheitsbedürfnis und der Angst der Leute gespielt wird...

    Habt Ihr sowas?

    Danke und liebe Grüße,
    Bella :blume:
     
  2. tobasajogwen

    tobasajogwen Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Bella,
    eine Risko-LV wird zur Absicherung für den Kredit verwendet. Wenn einem von euch etwas passieren sollte schmälert dies euer Einkommen, dann tritt die Vers. ein (aber nur wenn einer stirbt). Ausserdem ist es besser nur das Risiko "Leben" abzusichern als eine fondgebunde LV oder eien Kapitalvers. zu bekommen, die Dir eigentlich nix nutzen und höhere Beiträge haben. So gesehen ist die Risko-LV eine sinnvolle Angelegenheit.
    siehe auch mal hier nach: http://www.bundderversicherten.de/run.asp
    Da kann Dir sicher auch weitergeholfen werden.
    LG
    Olaf
     
  3. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    Wir haben auch eine Risiko-LV zur Finanzierungsabsicherung abgeschlossen. Und ich finde die wirklich wichtig. Falls einer von euch sterben würde, ist der jeweilige Partner so abgesichert, dass der Kredit zurückgezahlt werden kann.
    Das ist eine der wenigen Versicherungen, die wirklich sinnvoll sind, finde ich.
     
  4. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Aber 50 Euro im Monat finde ich echt happig.

    Wir haben einen Teil abgesichert - sagen wir mal so 40 % - das kostet uns um die 160 Euro im Jahr (!!!)

    Mit dem Restrisiko müssen wir leben.

    Liebe Grüße
     
  5. Saso

    Saso .. gesucht und gefunden..

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Peine
    Hallo,
    wir haben auch zur Absicherung des Kredites bei Hauskauf eine Risiko-LV abgeschlossen. Ist allerdíngs etwas höher damit alle evtl. Anfallenden Kosten auch mit Abgesichert sind. Wir zahlen im Monat ca. 25 Euro für beide zusammen.
     
  6. Hallo!

    Wir haben ohne Hauskauf/-bau auch alle 3 Risiko-Lebensversicherungen. Für Kredite u. ä. ist es wirklich zu empfehlen.

    Hier unsere MONATLICHEN Beiträge:

    Christian 60 Euro
    Meinereiner 45 Euro (läuft schon ne Ewigkeit, ist daher billiger)
    Justy 25 Euro

    Die Laufzeiten, wie auch die Auzahlungen sind unterschiedlich. Meine geht, bis ich 55 bin, bei Justy bis zum 18 Lj. und Christian bis 60.

    Lieben Gruß
    Sandy
     
  7. tobasajogwen

    tobasajogwen Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Mandy.
    bei Risiko-LV gebit es keine Auszahlungen, da nur das Risko "Leben" abgesichert ist. Es gibt bei Risikio-LV die Möglichkeit (erst seit kurzem) Beitragsermäßigungen oder Erstattungen zu bekommen, die sich aber der dem Versicherungsverlauf im gesamten RS-LV richten. Ansonsten gibt es nur Auszahlungen bei Kapital-LV und fondgebundenen LV. Und dort wird auch nur der Teil garantiert ausbezahlt, der auch eingezahlt wurde.
    LG
    Olaf
    Achso, noch kurz: Vertreterversicherungen sind immer teurer als onlineversicherungen
     
  8. Olaf,

    ooops, stimmt.

    Christian hat eine Risiko LV und Justy und ich eine Kapital-LV.

    Wobei die Kapital LV genauso als "Sicherheit" genommen wird, je nach Bank.

    Aber bei der Sache mit den Vertreterversicherungen muss ich Dir wiedersprechen: Wir haben uns mit Finanztest, Capital und sonstiges auseinandergesetzt und Angebote online eingeholt.

    Oftmals sind sogar diese teurer.

    Hat man aber schon eine Versicherung, der man vertraut, kann man auch da handeln und bis zu 25 % Ermässigungen haben. Und hat dazu noch einen gescheiten Ansprechpartner.

    Lieben Gruß
    Sandy
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...