Ringelröteln !!!!

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Nats, 13. Juli 2004.

  1. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich bin geschockt!

    Wollte eben meine Tochter in den Kiga bringen, da wurde ich sofort von den Kindergärtnerinnen darauf aufmerksam gemacht, das Ringelröteln grasieren und bei meiner Tochter in der Gruppe ein Mädchen dran erkrankt ist. Ich habe meine Tochter dann sofort mit nach hause genommen und beim Arzt angerufen. Sollte sofort zum Bluttest reinkommen und bin nu eben ein wenig schockiert. Was mach ich nu....Muß 2 Tage warten, bis das Ergebnis da ist. Hat einer von euch Erfahrung mit sowas? Im Internet steht, das es zu einem Abort führen kann und falls nicht, das eine lebensgefähliche Anemie für das Kind die Folge sein könnte :heul:

    Heut ist mein Geburtstag und dann sowas!!!! Ok meine Tochter war auch die letzte Woche und gestern nicht im Kiga. Aber die Ansteckungszeit ist ja schon viel früher.....


    Eure total verzweifelte Natascha
     
  2. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Natascha,

    erstmal alles Gute zum Geburtstag!

    Such doch mal zu dem Thema hier im Forum, da wirst Du sicher einiges finden.

    Vielleicht beruhigt es Dich ein wenig, daß es gut sein kann, daß Du schon immun gegen Ringelröteln bist, es nur nicht weißt. In meiner Schwangerschaft mit Linus hatten die Kinder einer Kollegin ebenfalls Ringelröteln (ich hab es nur mal so nebenbei und eher durch Zufall erfahren :shock: ). Der Test hat aber dann bei mir eine Immunität ergeben, was ja auf eine frühere Infektion schließen lässt. Ich hoffe, daß Dein Test genauso ausfällt.

    Alles Gute für Dich und Dein Pünktchen!

    Liebe Grüße
    Jenni
     
  3. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich hab nochmal eine Runde gesucht und etwas gefunden, daß Dich hoffentlich etwas beruhigen kann:

    Embryopathie = Erkrankung der frühen Leibesfrucht bis zum 3. Schwangerschaftsmonat

    :winke:
     
  4. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mein Doc sagte auch, das es erst schlimm in den letzten 3 Monaten ist, aber er war sofort ein wenig beunruhigt und wenn er das ist, dann hat das auch ein wenig was zu bedeuten, denn er ist normalerWeise soooo ruhig.....Mach mir aber auch ein wenig Sorgen, das wir dann vielleicht auch Melanie angesteckt haben könnten. Sie ist in der 13. Woche und da ist es ja schon schlimmer...Vielleicht übetreibe ich ja auch und es ist alles halb so schlimm......
     
  5. Hallo,

    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!


    bei dem Link siehst du ja, wie es bei mir war.
    Klar kriegt man da Herzklopfen, wenn man liest, was da alles passieren kann, dieses Herzklopfen hatte ich auch.
    Aber: Das allerwichtigste ist, dass du weißt, dass du Ringelröteln haben könntest, dass dein Arzt das weiß und dass du Blut abgenommen bekommst.
    Und da dies alles der Fall ist, bist du bestens versorgt. Und dass dein Arzt da etwas besorgt geschaut hat finde ich gut, denn dann bist du bei ihm in guten Händen, denn er sorgt und kümmert sich um dich.

    Bei uns im Kindergarten waren sie vor ein paar Wochen auch, diese fiesen Ringelröteln. Und das gemeine ist ja, dass man vor dem Ausschlag ansteckend ist. Wenn der da ist, dann ist man nicht mehr ansteckend. Aber die Krankheit kann auch ohne Ausschlag stattfinden.
    So, vielleciht hast du ja schon Antikörper, da du vorher schon Ringelröteln ohne Ausschlag hattest.
    Alles ist möglich.

    Und wenn nicht, dann wirst du ganz engmaschig betreut, sprich wöchentlich Ultraschall.
    Und falls etwas festgestellt werden sollte, kann da auch mittlerweile im Uterus schon etwas für das Kind gemacht werden. :jaja:
    Diese Infos bekam eine betroffende Kindergartenmama, die auch schwanger ist.
    Dank wöchentlichen Ultraschall und trotz Ringelröteln ihrer beiden Töchter wurde bisher noch nichts festgestellt.


    :tröst: und :prima: Tati
     
  6. Wenn man es beizeiten weiß und Du keinen Titer hast, müsste der Arzt Antikörper spritzen können (passive Impfung). Bei anderen Viruskrankheiten jedenfalls ist das so.

    Liebe Grüße und *daumendrück* für einen hohen AK-Titer
     
  7. Nein Beate, bei Ringelröteln kann man gar nichts spritzen! :nein:
    Nichts davor, nicht währenddessen und nichts danach.

    Und es wird auch an keinem Impfstoff geforscht, da die Krankeit zu selten(!) ist, als dass es sich lohnen würde, so etwas herzustellen. (Nicht meine Meinung!)

    Tati
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...