Rindfleisch/Gemüsegläschen/Prenahrung usw.

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Simba, 9. April 2004.

  1. Hallo liebe Ute und alle die hier im Forum unterwegs sind. Ich bin neu hier im Forum. Ich war bisher stille Leserin, doch heute hab ich auch ein paar Fragen. Übrigens ist das hier ein super Forum Ute, dickes Lob!!!

    Meine Zwillinge sind nun gut über 5 Monate alt und ich habe ca. vor 3 Wochen mit der Beikost begonnen. Anfangs gab es Karotte, dann Karotte - Kartoffeln und die letzten Tage Karotte - Kartoffeln - Rind. Jetzt hab ich aber gelesen, daß man mit weißem Fleisch beginnen soll ( Pute ). Meine Kinder sind nicht allergiegeführdet ist das jetzt ein Problem?

    Ab wann kann man ihnen die gemischten Gemüsegläschen anbieten mit 4 Sorten? Wie oft sollte man Fleisch geben?

    Meine beiden Mädels :-o :-o bekamen bisher ja zusätzl. noch die Aptamil 1 als Milchnahrung 8) . Diese würde ich auch gerne beibehalten.
    Könnte man den Abendmilchbrei auch mit einer Prenahrung anrühren und wenn nicht warum?

    Ich hoffe das war jetzt nicht zu kompliziert. :D

    Ich danke schon mal für die Beantwortung der Fragen
     
  2. Hallo Simba,

    vielleicht solltest Du deine Frage besser im Ernährungsforum stellen.

    Kennst Du Utes, HP Babyernaehrung.de ????

    Da kannst Du genau nachlesen, wie oft Fleisch sinnvoll ist, ich füttere 3x die Woche Fleisch, jeweils 1x Pute/Geflügel, Rind und Schwein.

    Ob es einen Unterschied macht wg dem Fleisch und der Allergiegefährdung weiß ich nicht.

    Den Abendbrei kannst Du sicherlich mit Prenahrung auch anrühren, mit Schmelzflocken oder anderen Getreideflocken.


    Liebe Grüße


    yvonne
     
  3. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Erstmal Willkommen!
    Lies erst mal auf www.babyernaehrung.de, da werden sicherlich Deine meisten Fragen beantwortet :jaja:
    Ute ist zur Zeit im wohlverdienten Osterurlaub.

    Aber zu Deinen Fragen:
    Das mit dem weißen Fleisch höre ich zum ersten Mal. Kiana bekommt 4mal die Woche Fleisch und dann auch immer Geflügel, Schwein & Rind abwechselnd, einmal die Woche Fisch.
    Bei Deinen Kleinen kannst Du aber ruhig bei einer Sorte bleiben (Fisch ist ja eh noch ungeeignet & die Fischgläserl sind eh zum :p), sie brauchen noch keine Abwechslung. Zu Beginn habe ich fast nur Karotten, Kartoffel & Pute gefüttert.

    Wegen dem Gemüse: Ich habe alle Gemüsesorten einzeln eingeführt und immer ein paar Tage gefüttert, wenn sie gut vertrug probierte ich eine neue Sorte. Also erst mal Karotte-Kartoffel, dann Kartoffel-Blumenkohl usw.

    Den Brei aus Instant-Haferflocken oder Reisflocken, kann man auch mit Pre anrühren. Die Fertigbreie z.B. wie Miluvit von Milupa nur mit Wasser, da sie bereits Milch enthalten :jaja:

    VlG
    Sonja
     
  4. Danke für eure Antworten. Ich habs gestern auch noch gemerkt, daß ich es ins falsche Forum gesetzt habe :shock: Peinlich, zum erstenmal hier und schon falsch gepostet. :-? Aber war zu grocky nochmal alles umzuschreiben. Aber ihr habt mir schon sehr geholfen. Danke.
     
  5. hallo simba und willkommen.

    ute macht zwar gezwungener urlaub, weil ihr PC kaputt ist, aber ahuptsache sie kann nciht online. darum hat das forum schon gepasst, das baby forum ist zzt geschlossen.

    ein zusammenhang zwischen der farbe des fleisches und allergien ist mir auch neu. das weisse fleisch ist vielleicht etwas leichter verdaulich, hat aber auch viel weniger eisen als das dunkle fleisch. ute empfehlt deswegen schweine- oder rinderfleisch. zu viel abwechselung muss in dem alter nicht sein, führe langsam 3-4 gemüsesorten an und wechsle sie ab. fleisch 3-4x pro woche, es geht aber auch fleischlos, schau hier: www.babyernaehrung.de/fleischlos.htm

    wie es weitergeht kannst du in diesem bereich nachlesen: www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm auch über milchbreie. der fertige milchbrei (ute empfehlt miluvit mit) sättigt besser als der angerührte. du findest aber für beides rezepte und empfehlungen. bei zwillingen kann ich mir vorstellen, dass ein fertigbrei zusätzlich die arbeit vereinfacht ;-)

    grüsse,
    gabriela
     
  6. Danke Gabriela,

    darf ich dich noch schnell was fragen? Meine zwei sind ja jetzt 22 Wochen alt und bekommen morgens um 6 Uhr die erst Milchflasche (200ml) dann gegen 9.30 Uhr die zweite Milchflasche (200ml). Ich würde diese Mahlzeit um 9.30 Uhr gerne gegen Obst aus dem Gläschen ersetzen. Ist das ok? Vielleicht weißt du auch ungefähr die Menge, die sie dann an Obst essen sollten? Oder sollte ich erst den Milchbrei am Abend einführen bevor es vormittags Obst gibt?


    Danke und allen frohe Ostern
     
  7. kein obst bitte :!: lies im bereich beikost meine links (im 1. posting), dann weisst du bescheid. wieso willst du die flaschen ersetzen? geh behutsam mit der einführung weiteren mahlzeiten vor, richte dich nach den bedürfnissen der kleinen und auch daran, dass sie, auch wenn sie zwillis sind, unterscheidlich sein können. zu schnell zu viel beikost ist nichts, genauso wie zu lange nur milch füttern.

    ich würde in moment bei der einen breimahlzeit bleiben, bis sie gut löffeln, dann eine zweite einführen, abends. also mittags gemüse und abends milchbrei, sonst flasche. die dritte beikostmahlzeit (am nachmittag) wird erst mit ca. 7 monaten eingeführt, dann aber obst MIT getreide!

    hier noch etwas zum lesen: www.babyernaehrung.de/obst.htm und http://www.babyernaehrung.de/entwicklung.htm und auch das als orientierung für etwas später www.babyernaehrung.de/essensplan.htm das sind utes seiten und wenn du sie gelesen hast, solltest du fürs erste alle fragen beantwortet haben.

    wenn du auch andere fragen speziell um zwillinge hast, wir haben hier ein paar zwillingsmamas, vielleicht magst du sie kontaktieren? im kaffeeklatsch oder erfahrungsaustausch.

    frohe ostern,
    :hase:
     
  8. Danke Gabriela, werde noch warten mit dem Obst. Habs mir durchgelesen. Meine Freundinen haben mich ganz kirre gemacht und gemeint, daß sie zuviel essen. 8)

    6.00 Uhr Milchflasche 200 ml
    9.30 Uhr Milchflasche 200 ml
    13.00 Uhr Gläschen Gemüse-Fleischbrei
    16.30 Uhr Milchflasche 200 ml
    19.30 Uhr Milchflasche 200 ml

    Aber du hast recht, ich denke sie brauchen die Milch einfach. Kann mir irgendwie auch nicht vorstellen, daß sie den ganzen vormittag nur Obst bekommen sollen und dann satt sind. Danke nochmal für die Tipps.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...