Riesterrente für Alleinerziehende?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Antonia´s Mama, 3. November 2006.

  1. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo ihr lieben
    das hab ich gerade entdeckt:

    -------------
    "Altersvorsorge mit der Riester-Rente
    Wenn Auch der Einstieg in die private Altersvorsorge gelingt mit kleinen
    Beiträgen. Die staatliche Förderung über die Riester-Rente oder
    eine Versorgung über eine Gehaltsumwandlung machen es leichter:
    Für die Riester-Rente erhält jeder Bundesbürger (außer Selbständige)
    ab 2006 eine Zulage von derzeit 114 Euro plus 138 Euro pro Kind.
    Und bei der betrieblichen Altersvorsorge wird ein Teil des Brutto-
    Gehalts gleich in einen Altersvorsorge-Vertrag umgeleitet. Derzeit
    nutzen dies nach Allianz-Angaben erst 26 Prozent aller Frauen."
    -----------------------

    Ich wurde auch schon mal in der sparkasse darauf angesprochen.man zahlt im monat 5 euro.
    hat das jemand von euch gemacht?


    lg petra
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.832
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Riesterrente für Alleinerziehende?

    Hmmm also die Riester-Rente hab ich....aber ich bin mir ziemlich sicher, daß ich mehr als 5€ im Monat bezahle.

    Korrigiert mich wenn ich falsch liege (hab die papiere nicht bei hand im Moment) aber man muss einen bestimmt Betrag ein bezahlen um die Förderung zu erhalten :???:
     
  3. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Riesterrente für Alleinerziehende?

    :winke:

    Im Stern war vor einigen Monaten ein interessanter Bericht dazu, Thema war "Altersvorsorge für Frauen", ich geb mal das wider, was ich dazu noch im Kopf hab:

    Frauen in Elternzeit können eine Riesterrente abschließen , der Sockelbetrag beträgt 60 € im Jahr, also 5 € monatlich. Auch 400 € Jobber können in eine Riesterrente einzahlen, müssen dafür allerdings Beiträge zur Rentenversicherung bezahlen (ich glaub um die 10/20 € monatl.). Sind diese Voraussetzungen erfüllt gibt es auch die staatl. Förderung.

    Wenn es Dich interessiert, ich hab noch ein paar Informationen dazu hier liegen.

    Liebe Grüße
    Jenni
     
  4. KeksKrümel

    KeksKrümel Queen of fucking everything

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    7.204
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Riesterrente für Alleinerziehende?

    Ich hab das letzten Monat abgeschlossen und zahl ebenfalls 5,- € (mindest Betrag) im Monat man kann es aber auch aufstocken wenn man kann und möchte.

    LG Sandra
     
  5. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Riesterrente für Alleinerziehende?

    danke ihr lieben
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Riesterrente für Alleinerziehende?

    ...immer langsam mit den jungen Pferden:winke:

    Bitte vor Abschluß ein bischen überlegen was man in der Zukunft machen möchte, das ganze zielt darauf ab das man in Deutschland als Angestellter arbeitet, alle mit Plänen für selbständigkeit oder Auswanderung fallen schon mal raus :zwinker:

    Wie immer heißt es gut informieren und alle Eventualitäten abwegen.

    LG
    Su
     
  7. Mara

    Mara Zuckerbäcker

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Treysa
    AW: Riesterrente für Alleinerziehende?

    Die Risterrente berechnet sich nach dem Verdienst.

    Geringverdiener zahlen auch nur den Mindestsatz.
    Je nachdem wieviel man verdient, kostet auch der Beitrag zur Risterrente.

    Wenn ich könnte hätte ich auch eine abgeschlossen, aber beamte sind ausgeschlossen.

    Ich kann jedem raten, der Kinder hat sich eine Risterrente abzuschließen. Die genannte Förderung gibt es vom Staat nämlich wirklich und man wäre dumm darauf zu verzichten.

    Mein Mann arbeitet inzwischen als Vermögensberater und wer Lust hat und sich über nähere Infos interessiert kann mir ja eine PN schicken.
     
  8. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Riesterrente für Alleinerziehende?

    Und warum das?

    Fragt sich Frau Stein
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...