Rico war zur Stammzellentypisierung

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Reni, 7. Oktober 2006.

  1. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.257
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    Mein in 6 Tagen Ehemann :hahaha: war gestern bei einer Stammzellentypisierung. Also er hat Blut abgegeben.Bei uns in der Stadt gibt es einen kleinen Jungen mit Leukämie, dafür hatte seine Firma einen Aufruf gestartet und er hat gestern mit 19 Anderen daran teilgenommen. Das war aber wohl schon der 2. Durchgang. Als er mir davon erzählte, kurz bevor er Nachmittags losfuhr, bekam ich sofort einen Kloss im Hals. Ich bin so stolz auf ihn! Das ist wieder mal einer von vielen Gründen warum ich weiß, daß dieser Mann Der Mann für mich ist!

    immer noch gerührte Grüße
    Doreen
     
  2. MajaundAmelie

    MajaundAmelie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rehlingen
    AW: Rico war zur Stammzellentypisierung

    Sehr Vorbildlich. Da kannst Du wirklich stolz auf deinen Bald-Mann sein. :bravo:

    LG :winke:
    Mariana
     
  3. marieclaire

    marieclaire Freds Mum

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    4.928
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    sometimes out of body
    AW: Rico war zur Stammzellentypisierung

    hoi reeni,

    ich schleich seit heute morgen um dein posting rum und wollte erst nix schreiben, aber es juckt mich in den fingern meine gedanken mal zu bekunden.

    vorweg möchte ich dir sagen, dass ich es schon klasse finde, wenn dein rico sich nun typisieren lassen hat.

    und hier kommt auch schon mein aber, bzw mwinw fragen/einstellung zu dem thema:

    aber warum bist du "stolz" auf etwas, was doch eigentlich eine selbstverständlichkeit darstellt? alle diejenigen die ich kenne erwähnen niemals, dass sie stolz seien nun typisiert zu sein. wenn wir darüber reden, dann nur darüber, dass wir jedem ans herz legen sich typisieren zu lassen.

    und (das zweite aber):

    nicht nur dann, wenn in der eigenen stadt jemand, egal ob kind oder erwachsener, betroffen ist sondern generell. unabhängig von irgendeinem speziellen fall.

    vielleicht hab´ich das gezz auch falsch interpretiert, weil ich einen anderen bezug zu dieser thematik habe, aber bei mir kommen so aussagen immer etwas merkwürdig an. bist du typisiert?

    liebe grüssles und ein schönes wochenende, marie
     
  4. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: Rico war zur Stammzellentypisierung

    Ich finde es auf jeden Fall Klasse, das er das hat machen lassen.
    Leider gibt es zu wenig Leute die daran teilnehmen.
     
  5. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.257
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Rico war zur Stammzellentypisierung

    Hallo Marieclaire,

    hm....also gut, stolz ist nicht das richtige Wort für das was ich meine. Ich finde es auch selbstverständlich, ich habe mich auch typisieren lassen.
    Was ich eigentlich meinte war, das er mich mal wieder überrascht hat damit. Wir reden nicht sehr viel über solche Dinge, denn die jüngsten Ereignisse sitzen einfach noch zu tief. Aber jetzt wo du mich mit der Nase drauf stösst bin ich eigentlich überraschter über mich, daß ich ihm so ein Verhalten nicht zugetraut habe...............
    Ich bin momentan sehr emotional, nicht ausschliesslich wegen dem Tod meiner Schwester, sondern auch wegen anderen Vorkommnissen die mich nicht zur Ruhe kommen lassen und wegen meiner anstehenden Hochzeit, da ausser meiner jüngsten Schwester niemand aus meiner Familie kommen wird.
    Natürlich habe ich eine andere Einstellung als vielleicht andere Menschen, die nicht betroffen sind sag ich jetzt mal. Und ich weiß auch, daß wir in eine Datei aufgenommen werden, die für jeden kranken Menschen frei ist.
    Ich hoffe, daß es jetzt richtig rüber kommt und nicht wieder so eine Welle auslöst.

    Liebe Grüße
    Doreen
     
  6. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Rico war zur Stammzellentypisierung

    Ich find es auch gut, dass Deine bessere Hälfte sich typisieren hat lassen - ob nun selbstverständlich oder nicht. Ich selbst finde es auch selbstverständlich, aber nicht jede/r denkt so und das sei auch sein gutes Recht. Ich würde, darf aber wegen einer Gerinnungsstärung nicht - nicht mal Blut spenden.

    :winke:
     
  7. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.257
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Rico war zur Stammzellentypisierung

    @marieclaire: jetzt habe ich mir deine Antwort schon so oft durchgelesen, und ich frage mich, warum ich jetzt ein schlechtes Gewissen habe weil ich den thread geschrieben und mich über meinen Schatz gefreut habe. Und 2. warum kommen bei dir solche Aussagen immer komisch an?

    fragende Grüße
    Doreen
     
  8. marieclaire

    marieclaire Freds Mum

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    4.928
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    sometimes out of body
    AW: Rico war zur Stammzellentypisierung

    hoi doreen,

    wieso hast du ein schlechtes gewissen, weil ich geschrieben habe, welche gedanken dein posting bei mir ausgelöst haben? mir liest sich das jetzt wie ein versteckter vorwurf an meine adresse, dass ich genau das wollte. wollte ich aber nicht. das war, was ich dache, nicht mehr nicht weniger. und mein denken über eine sache ist doch nicht das non plus ultra oder die einzige wahrheit. durfte ich nur antworten, wenn meine antwort die gewesen wäre, wie klasse ich das finde (hatte ich übrigens ja sogar geschrieben) und den rest für mich behalte? vielleicht, nein ganz sicher bin ich über das wort stolz gestolpert. das geb´ich gerne zu.weisst du, ich dachte daran, dass man wenn man sich typisieren lässt einmal blut gezapft bekommt, als patient dagegen soviel mehr erleiden muss. in deinem zweiten post schreibst du ja dann, wie du es eigentlich meintest und da liest sich das dann auch für mich anders.
    wenn du wegen meinen antworten ein schlechtes gewissen hast, hast du vielleicht ein problem, dessen ursprung ich nicht kenne, welches ich aber nicht zu meinem problem kontakt mit dir machen möchte. dann schreib´ich zu deinen themen, in denen ich "anders" denke lieber nix mehr. ich hab´jedenfalls keine lust dazu mir jedesmal überlegen zu müssen, ob dir meine antwort nun wieder ein schlechtes gewissen machen könnte. das engt ziemlich ein.

    sag reeni, welche sachen kommen bei mir "komisch" an? ich kann dir versichern, dass nichts von dem, was bei mir ankommt "komisch" ist. ich schreib´ halt meine gedanken auf, mehr nicht. dass heisst aber nicht, dass ich deine gedanken quasi "bewerte". ich seh das eher als eine möglichkeit des austauschens und als anreiz eventuell in richtungen zu schauen, von denen mir vorher gar nicht klar war, dass es sie gibt/geben könnte, so wie dir nicht wirklich bewusst war, dass rico überhaupt spenden würde.

    so, das war die erste antwort auf die schnelle, ich bin unterwegs ins kino.

    liebe grüssles von marie

    ps: überlegt zu schreiben oder nicht hatte ich übrigens genau aus dem grund, dass ich fast vermutet hatte, es könne so kommen.

    so gezz aber *liebwinker*
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...