"richtige" - Ernährung bei Katzen ?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Désirée, 8. März 2004.

  1. Hallo ihr lieben,


    ich habe zwei katzen und gebe ihnen morgends und abends büchsenfutter (abwechslungsweise) den tag über haben sie immer Trockenfutter (wasser ist nathürlich auch immer da). Jetzt folgendes ich war letztens mit unseren beiden Tigern bei der Tierärztin und sie meinte ich solle unseren katzen "Nur" noch trockenfutter geben es wäre für die zähne (u. zahnstein) wesentlich besser. Ich dachte immer im trockenfutter wäre net alles wichtige drin wie beim büchsenfutter daher hab ich sie dan gleich darauf angesprochen, da sagte sie nein es sei genau so gut sondern "besser" (eben was die zähne ect. angeht). meine mutter fragte ich auch gleich und sie meinte das dies stimme unsere ersten katzen (mit denen ich aufwuchs) hatten früh ihre zähneverloren (das weibchen am meisten) und da bekam sie hald meist nur noch büchsenfutter da sie dies besser beissen konnte (was aber genau falsch war) den unser kater hatte später probleme mit der niere (bin mir nicht ganz sicher ob es dieses ist muss ich nochmals fragen) da er eben meist nur noch büchesnfutter ass den im trockenfutter hätte es ein bestimmtes vitamin das sie bräuchten besonders im älteren alter und auch trinken sie viel mehr wasser als beim büchsenfutter.

    jetzt wie handhabt ihr das? und wie sind eure erfahrungen?

    bei meinem weibchen gäbe es da bestimmt keine prbleme die liebt eh mehr das trockenfutter AAAAAAAABER unser kater der liebt da viel mehr das büchsenfutter trockenfutter frisst er nur wen es wirklich NOTWENIG ist :-D


    Ganz liebe Grüsse Désirée :bussi: *diesichzurzeitsehrdamitauseinandersetzt* sind hald auch unsere beiden kinder :D *lach*
     
  2. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Aaaalso, früher haben unsere Katzenmeist nur Trockenfutter bekommen udn sich ihr "Frischzeug" selbst gefangen :-D Auf dem Land geht das halt :jaja:
    Jetzt bekommen sie (bei meiner Mutter) auch Dosenfutter, aber immer Trockenfutter als Dauerangebot. So machen es wohl die meisten.

    Ich habe allerdings mal eine Katzentante mit... ach, über 15 Katzen kennengelernt (da haben wir unsere her). Und sie hatte 4 oder 5, die zwischen 23 und 26 (!!) Jahren alt waren. Auf Nachfrage meinte sie, die würden bei ihr oft so alt, denn die meisten Leute würden ihre Katzen falsch ernähren. :o Sie sagte, daß katzen von Natur aus nicht zum Wassertrinken gemacht sind, sie nehmen normalerweise genug Flüssigkeit aus den Beutetieren zu sich - oder auch, wenn sie taufeuchtes Gras fressen. Wenn es nicht superheiß ist, würde eine Katze in der Natur gar nix trinken! Durch die Gabe von Trockenfutter aber "zwingt" man sie dazu, viel zu trinken, denn das zeug muß ja aufquellen. Und das würde zu Nierenschädigungen führen, weil die Nieren von Katzen halt nicht für solche Flüssigkeitsmengen gedacht sind. Die meisten Katzen hätten also im Alter Nierenprobleme, und ich hab mich umgehört - es stimmte bei den meisten (älteren Katzen) im Bekanntenkreis!!
    Tja, aber nur Dosenfutter ist natürlich auch nix. Damit es ansonsten keine Mangelerscheinungen gibt, haben diese beneidenswerten Kätzchen neben Dosenfutter so Sachen wie 2-3x die Woche rohes Fleisch (natürlich mageres Filet, durchgedreht), Quark oder Joghurt mit Ei oder auch mal sowas wie gekochte Hühnchenherzen oder andere Innereien bekommen. Mal ein Häppchen Reis durfte es auch sein... natürlich alles ungewürzt.

    Tja, was sollte ich dazu sagen...

    Es ist bestimmt super, seine Katzen so zu ernähren, die sahen auch alle toll aus (glänzendes Fell, superfit, haben praktisch NICHT gehaart), aber ehrlich gesagt - ICH könnte es mir nicht leisten. :???:

    Wenn Du Lust hast, gib den Katzis doch ab und an mal ein geschlagenes Ei, am besten mit Quark :jaja: Oder koch ihnen ein paar Hühnerherzen...
    Aber prinzipiell würde ich höchstpersönlich Dosen- und Trockenfutter anbieten, da dürfte dann das meiste abgedeckt sein :jaja:

    Ansonsten frag doch mal den Tierarzt?

    Liebe Grüße, Conny
     
  3. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Jetzt seh ich grad, daß Du beim Tierarzt warst! Sorry... :oops:
    Das mit dem Trinken und Nierenproblemen hab ich ja erläutert, wie das mit den Zähnen ist - ich denke mit Frischfleisch kriegen sie auch keine Probleme, weil sie ja auch mehr kauen müssen
     
  4. Hallo Diseree`

    also es ist Grundsächlich besser die Katze mit Trockenfutter zu füttern.
    Wie deine Tierärztin schon sagte, zwecks der Zähne, aber es ist ebend auch so, das im Trockenfutter mehr Fleischanteil drin ist.

    In Whiskas z.B. sind "nur" 4% Fleischanteil vorhanden.
    Außerdem sind in allen Masterfood-Produkten Zucker und Geruchslockstoffe mit drin, die die Katze und übrigenz auch den Hund abhängik machen.
    Dazu gehören, Whiskas und Kitekat. Auch in Felix, welches von Friskies ist, sind solche Stoffe beinhaltet.

    Empfehlenswert ist das Trockenfutter von Royal Canin, Nutro, Nutrience sowie von Hill´s und Advance!

    Katzen brauchen einen bestimmten Rohproteingehalt und Rohfettgehalt, welches die Nassfutter zum größten Teil nicht haben.


    LG
    Kerstin
     
  5. Huhuu Conny,


    vielen dank für deine ausführliche antwort :rose: (bin mich ja nichts anderes gewohnt von dir übrigends :bussi: )

    ist es also nicht gut den katzen trockenfutter zu geben :?: oder hab ich es jetzt falsch verstanden? meine tierärztin meinte eben gneau das trockenfutter (dh. auch das "richitge") viiiiiiiiiel besser sei als das büchsenfutter schon allein der zähne wegen und später wegen dem alter... jetzt versteh ich dich da faslch?

    Das wegen der richitgen ernährung ist so ich gebe unseren katzen auch mal frischlfeishc von unswenn was übrigbleibt anstatt es in den eimer zu werfen bereite ich es firsch für unsere beiden katzen zu :jaja: das schmeckt ihnenen :D alleredings können wir uns diese ernährung auch net leisten daher...


    Hallo Komberley,

    vielen dank für deine antwort :rorse:

    dein posting hätte von mir sein können :D schon alleine wegen wiskas und co :wink: gut muss dazu sagen EBEN diese sorten essen unsere katzen partout nicht :-D ist noch lustig die wissen eben was gut ist für sie *lach*!



    Ganz liebe Grüsse euch beiden Désirée :bussi:
     
  6. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Genau, Desiree,

    die Dame meinte, es wäre äußerst gesundheitsschädlich, den Katzen Trockenfutter zu geben. Sie hat das höchstens mal als Leckerli gereicht...

    Inwiefern da jetzt was dran ist, weiß ich nicht. Ich finde es nur auffällig, wie viele alte Katzen Nierenprobleme haben. Und ihre waren unbestreitbar uuuuuralt :-D - aber gesund und ohne Nierenschädigungen...

    Deswegen erzähl ich das jedem Katzenbesitzer, obwohl ich es inkonsequenterweise auch nicht so machen würde. Es ging ja auch nicht um nur Dosenfutter, sondern um eine ganz andere Art der Ernährung. Wenn es Fleisch gibt - auch mal mit Knochen, ist das für die Zähne sicher auch gut :jaja:

    Ich persönlich würde weiter beides anbieten...

    Jaja, ich weiß schon, daß ich eine Plappertante bin :plapper:

    *nichtganzernstgemeinte Grüße* :wink:
    Conny :bussi:
     
  7. Huhuuu Conny :winke: ,

    ah so meine tierärztin meinte eben das die nierenschädigungen eben vom büchsenfutter kommen würden und sie so mit zu wenig wasser trinken daher das trockenfutter da trinken sie mehr und im alter hat es auch ein bestimmtes Vitamin das da enthalten ist....

    es ist eben schon eine geldfrage... wenn man sich es leisten kann wiso nicht bei uns ist es mehr mal so zwischendruch nicht immer der fall... was denkst du den über milch für katzen? oder milchwasser? mal so nebebei wenn wir gerade beim thema sind :D!


    so machen wir es :jaja: daher bin ich wie gesagt etwas im klinsch ja oder nein... schwierig schwierig... aber eben dan denke ich eine tierärztin versteht ihr fach schon...

    neeeeeeeeeee das war jetzt absolut net so gemeint ganz im gegenteil es ist schön im Forum wenn man jemanden anschreibt und immer schön eine antwort bekommt bei sooooooooooovielen Themen :wink: war ein SEEEEEEEEHR lieb gemeintes kompliment an DICH :rose:

    Ganz liebe Grüsse Désirée :bussi:
     
  8. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Also Milch gibts höchstens mal als Leckerli - und dann auch eher stark verdünnte Büchsenmilch :jaja: Und sonst Wasser pur

    Ansonsten: Danke! :bussi: :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...