Rheuma bei Kindern - kennt sich wer aus??

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Idefix, 11. Februar 2012.

  1. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    Hallo ins Schnullerland.

    Ich bin gerade ein wenig verzweifelt.
    Daniela hat seit drei Tagen starke Knie-Schmerzen, sie ist aber weder gefallen, noch ist sie umgeknickt. Das Knie ist weder dick noch geschwollen. Da sie aber zunehmenst über Schmerzen klagte, sind wir gestern zum Hausarzt. Dieser sprach mich dann auf das Thema "Rheuma bei Kindern" an, ich muss gestehen, ich habe ihn da etwas belächelt. Als ich dann nach Hause kam, rief ich eine Bekannte an, die auch sagte, ihren Arzt hat sie belächelt, und ihrem Kind hat sie irgendwann die Schmerzen nicht mehr abgenommen - weil eben nichts zu erkennen war. Durch eine Kinderärztin kam es bei dem Kind von meiner Bekannten dann zu der Diagnose. Sie riet mir, einen Rheumatologen aufzusuchen.

    Nun ist es ja so, das Mayleen ab und an über Schmerzen im Knöchel klagt, wo auch nichts zu sehen ist, Jenniver klagt auch über Schmerzen im Knie - immer mal wieder - aber nie dauerhaft. Ich habe die Symtome zwar ernst genommen - und bin auch zum Orthopäden und Chirurgen - aber immer wurde nur gesagt, die Kinder übertreiben, da ist nichts.

    Jetzt habe ich ein wenig gegoogelt, und bin etwas erschrocken. Denn diese Diagnose würde alles erklären.

    Aber ist es nicht ungewöhnlich, das gleich alle drei Mädchen daran leiden sollten?

    Ist es nicht auch übertrieben, gleich zum Rheumatologen zu rennen? Ich hätte gerne mal Eure Meinung.

    Liebe Grüße,
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Rheuma bei Kindern - kennt sich wer aus??

    Lass es auf jeden Fall vom Rheumatologen abklären. Schon Babys können Rheuma bekommen und es kann auch meines Wissens eine Veranlagung in der Familie geben. Viele Informationen rund um das Thema gibt es bei der Rheumaliga. Kann ich dir nur ans Herz legen, wenn die Diagnose zutreffen sollte. Auch wenn ich selbst nicht betroffen bin, hab ich doch auf Grund meiner Rückenprobleme schon mit der Rheumaliga zu tun gehabt und war auch einige Jahre ehrenamtlich tätig.
    Auf jeden Fall drücke ich die Daumen, dass es nicht so ist :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...