Rezeptfreies gegen Heuschnupfen

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von jaci, 25. März 2006.

  1. jaci

    jaci Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    BaWü
    Hallo ihr Lieben!

    Langsam tränen die Augen wieder und die Nase juckt!

    Da hab ich mir überlegt, ob es eigentlich auch was rezeptfreies bei der Apo gibt, da ich es irgendwie nicht einsehe, zum Hausarzt zu gehen, 10 € zahle, um dann ein Rezept zu bekommen, für das ich letzendlich auch nochmal zahlen darf wenn ich mir die Medis abhol!
    Wie macht ihr das? Eigentlich brauch ich nur ein gutes Nasenspray und evtl. Augentropfen!

    Bin auf Antworten gespannt!

    LG
     
  2. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Rezeptfreies gegen Heuschnupfen

    Kommt drauf an. Läuft Deine Nase oder tränen die Augen?!

    Ich habe jetzt bei DM-Markt Heuschnupfentropen gesehen, habe sie zwar noch nicht getestet aber die Sachen von DM find ich meist recht gut.
    Habe die normalen Augentropfen (künstl Tränen) und die sind super. Und auch die Halstabletten haben mir immer gut geholfen...
     
  3. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Rezeptfreies gegen Heuschnupfen

    Von Vividrin gibts ein sehr gutes Nasenspray und in der Apotheke so Augentropfen von Wala oder Weleda mit Euprashia drin.
    Und es gibt das DHU-Heuschnupfenmittel- ein homöop. Komplexmittel.
     
  4. Océanne

    Océanne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Rezeptfreies gegen Heuschnupfen

    Halol Jaci,

    ich hab's hier glaube ich schon mal irgendwo geschrieben: Schwarzkümmelöl. Das wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus und mir hat es bislang bei Heuschnupfen gut geholfen. Mir wäre es dauerhaft wohl zu nervig, ständig mit Augentropfen zu tröpfeln und Nasenspray zu benutzen, das soll ja auch nicht so ganz ohne sein wegen der Schleimhäute. Außerdem können Zinkpräparate helfen. Du kannst ja mal in der Apo nachfragen.

    :winke:
     
  5. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Rezeptfreies gegen Heuschnupfen

    Ich fahre selbst ganz gut mit entweder Zyrtec Tabletten, rezeptfreie Augen-und Nasentropfen mit Antihsitaminika gibt es auch einige in der Apotheke.
    Wenn der Heuschnupfen sehr stark ist, ist manchmal ein schwacher Corticoidnasenspray (gibt es inzwischen auch rezeptfrei z. B. von ratiopharm)
    empfehlenswert.
    Liebe Grüße Leonie
     
  6. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Rezeptfreies gegen Heuschnupfen

    Wenn es anfängt zu kribbeln, nehm ich von DHU das "Heuschnupfenmittel" hochdosiert (als Tabletten, gibt's aber auch als Tropfen). Normal wird empfohlen, bereits im Herbst damit zu beginnen, aber das vergeß ich jedes Jahr. Trotzdem hilft es bei mir super.

    Für die Augen - egal, ob Heuschnupfen, Bindehautentzündung oder sonstwas - nehm ich immer "Conjunctisan B"-Augentropfen von der Firma VitOrgan. Nicht billig, aber obersuperhammerhilfreich und durch die Einzeldosisverpackung lange haltbar.

    Wenn Du nicht so viele einzelne Präparate nehmen möchtest, kannst Du Dir auch z.B. von der Firma Pascoe das Mittel "Allergie" in Injektionsglasampullen kaufen. Die kannst Du ganz einfach aufbrechen, in eine kleine Spritze ziehen und dann ohne Nadel erst ein paar Tropfen in die Augen geben, dann einen Schwupps in jedes Nasenloch und den Rest unter die Zunge geben.

    Du kannst das im Grunde genommen mit jedem Präparat machen, das es als Injektionslösung gibt. Vorteil hierbei ist die sterile Einzelverpackung (gerade bei Augenreizungen) und daß Du ein Mittel für alles nehmen kannst, da die Trägerlösung isotone Kochsalzlösung ist.

    Viel Erfolg!
    :winke:
     
  7. jaci

    jaci Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    BaWü
    AW: Rezeptfreies gegen Heuschnupfen

    vielen dank, ihr habt mir alle sehr geholfen!

    :)

    bin inzwischen versorgt, auch wenns nicht ganz günstig war...
     
  8. Brini2000

    Brini2000 Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    AW: Rezeptfreies gegen Heuschnupfen

    Hallo,

    ich leide ebenfalls unter Heuschnupfen udn bin am Suchen...

    @Tulpinchen: Was kostet denn dieses "Allergie" in den Injektionsampullen so ungefähr?

    @Oceanne: Was mach ich denn mit dem Schwarzkümmelöl - nimmt das als Tropfen ein oder wie geht das ? Hab da keine Ahnung von....

    Ich hab inzwischen Zyrtec, Xusal, Aerius, das DHU-Zeug, Chromohexal und Syntaris durch und bin bisher aufgrund meiner Unmengen von Allergien nie beschwerdefrei gewesen. Wenn ich jetzt wieder nichts Passendes finde, muss es wohl auch Kortison sein *heul*

    LG Brini
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...