Reiten mit knapp 4 Jahren?!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Brini, 4. Mai 2006.

  1. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Hallo zusammen,

    Melissa durfte ja schon einige male reiten, wenn wir im Zoo waren bzw. sonstige Veranstaltungen waren, bei denen reiten angeboten wurde. Schon als knapp 2 Jährige hatte sie riesig Spass daran!
    Letztes Jahr war hier im Ort ein Fest von der Mutter-Kind Klinik, da durften die Kids auch reiten. Vom Mini-Pony bis zum grossen Pferd war alles da. Melissa musste natürlich! auf das grösste Pferd sitzen, dass es da gab.

    In letzter Zeit mache ich mir Gedanken, ob das vielleicht ein Hobby werden könnte und ich ihr nicht Reitstunden finanzieren soll?!

    Ist das vielleicht noch zu früh? Ich bin sicher, es gibt da Möglichkeiten um mal "reinzuschnuppern" ohne sich gleich zu verpflichten. Ich würde Melissa gerne ein Hobby ermöglichen, aber weder turnen noch Musik macht ihr so richtig spass. Sie singt gerne, zu Hause oder im Kiga. Kürzlich hatten sie mit der Singgruppe eine Aufführung im Kiga, da stand Melissa und brachte die Zähne nicht auseinander *g*

    Wenn es möglich ist, so kleine Kinder in die Reitschule zu lassen( ich wäre natürlich dabei!) würdet ihr das machen? Der Finanzielle Aspekt ist nicht zu verrachten, ganz klar, aber einmal die Woche würde das schon möglich sein, was ich jetzt so gesehen habe. Und wenn es ihr Spass machen würde, wäre das natürlich toll! Sie liebt Pferde, hat null Angst vor ihnen und an sich finde ich Reiten für ein Kind ein schönes Hobby. Es gibt ihnen Selbstvertrauen, sie lernen den Umgang mit so grossen Tieren wie auch ein Stück weit Verantwortung (Ausmisten striegeln ect helfen)

    Dürfte ich mal eure Meinung haben bitte?

    Grüssle Sabrina
     
    #1 Brini, 4. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2006
  2. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.460
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    AW: Reiten mit knapp 4 Jahren?!

    :winke:

    Reitstunden wirst du für sie wahrscheinlich noch nicht bekommen. Das bieten die meisten erst ab frühestens 6 Jahre an.

    Was vielleicht möglich wäre ist Voltigieren. Turnen aufm Pferd. Da müßtest du halt bei Reiterhöfen anfragen.

    LG Conny
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Reiten mit knapp 4 Jahren?!

    Genau - Voltigieren hätte ich jetzt auch vorgeschlagen :jaja:

    Ralph hatte auch mal Reitstunden - da war er 6 - aber so richtige Reitstunden haben die damals erst ab 10 oder so gegeben.

    :winke:
     
  4. clatamo

    clatamo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Helmstedt
    AW: Reiten mit knapp 4 Jahren?!

    hallo sabrina,

    reiten ist sicher ein ganz tolles hobby!

    ich würde aber erst damit anfangen, wenn melissa
    auch wirklich selbst mit einem pony/pferd fertig wird.
    zum reiten gehört eben auch das putzen, satteln, trensen
    und der ganze umgang mit pferden, evtl. auch schonmal mit
    störrischen ponies ;-)

    da braucht man dann schon eine gewisse portion durchsetzungsvermögen
    und kraft.

    bei uns gibt es hier einen ponyhof,der bietet "reiten" ab 5 jahren an.
    das sieht dann aber so aus, dass die mütter die ponies vor und
    nach der reitstunde fertig machen müssen...

    ich würde sie vielleicht mit 5/6/7 mit voltigieren anfangen lassen
    und dann mit 7/8 richtig reitstunden.

    gruss :blume:
     
  5. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Reiten mit knapp 4 Jahren?!

    Hallo zusammen,

    dass sie da noch nicht alleine mit den Ponys fertig ist, war mir klar. Und dass die meisten Arbeit an mir hängen bleibt :zwinker: war mir auch bewusst. Mir würde es ja eher darum gehen, dass sie halt das, was sie schon kann helfen muss. Und ich dachte da schon an reiten, an der longe oder so.. Dass dies wohl nicht geht finde ich jetzt schon irgendwie schade. Voltigieren, hmm :???: ob sie damit was anfangen kann bezweifle ich etwas. Das kommt dem Turnverein ziemlich nahe, was ja, ich ich das Gefühl habe nicht ihr ding ist. Wenn sie toben will, will sie toben. Auf dem Pferd würde sie spüren, dass ihr tun eine Konsequenz hat (das Pony wird schneller, geht in Galopp über oder so..). Ich könnte mir das vorstellen weil sie dann lernt, sich selber unter Kontrolle zu bringen und dies auf das Pferd überträgt.. versteht einer was ich meine :oops:

    Ich werde mich noch etwas umhören und dann, wenn sich eine Möglichkeit bietet mit Melissa mal "reinschnuppern". Sie wird bald merken ob es etwas für sie ist!

    Grüssle Sabrina
     
  6. Bienski

    Bienski die Tante aus dem Busch

    Registriert seit:
    22. März 2002
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Reiten mit knapp 4 Jahren?!

    :winke:

    Ich war frueher auch voltigieren und fand es klasse! Das ist gar nicht so einfach und ohne ein wenig "Reiterfahrung" klappt das auch nicht.
    Richtiges Reiten war mir uebrigens immer zu langweilig. :cool:

    Liebe Gruesse
    Sabine
    :tippen:
     
  7. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Reiten mit knapp 4 Jahren?!

    Hallo Brini,

    frag doch mal bei einem Reiterhof oder einem Reitverein bei euch nach, ob sie mal Voltigieren ausprobieren könnte. Denn auch da hat ihr un durchaus Konsequenzen - nämlich dann, wenn sie zu ungestüm wird, tut das dem Pferd weh! Es ist halt ein Lebewesen und kein Sportartikel.

    Ob es wirklich Vereine/Höfe gibt, die so früh schon mit "richtigen" Reitstunden anfangen, weiß ich nicht, bei uns gab es zwar die "Baby"gruppe, allerdings waren da auch erst Kinder drin, die schon in der Schule waren.

    Aber erkundige dich mal, vielleicht geht ja Longentraining doch schon.

    Liebe Grüße

    Rosi
     
  8. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Reiten mit knapp 4 Jahren?!

    :winke:

    Ich reite seit nunmehr 30 Jahren. Meine Eltern haben mich nach ewigem Bitten und Betteln und Erpressung (schliesslich reiten sie auch beide :) ) und intensiven Gesprächen mit Reitlehrern schliesslich mit 5 Jahren in eine Voltigiergruppe gehen lassen. Als ich "Schnuppern" war, bin ich 4 Jahre alt gewesen und meine Kräfte reichten leider noch nicht aus :heul: Also hiess es noch ein halbes Jahr warten. Derzeit gebe ich einer 8-jährigen auf meinem Pferd an der Longe Reitstunden. Sie ist seit einem Jahr im Voltigierunterricht. Und das sollte mindestens so sein, bevor Du Melissa 'richtig' reiten lässt. Das Mädel ist gross und schmächtig und sie hat manchmal auch keine Kraft mehr, so dass wir langsam machen müssen.

    Reiten beinhaltet eben den Umgang mit einem Tier; also wird das Sozialverhalten und das Verständnis für Tiere stark gefördert. Das halte ich für den tollsten Nebeneffekt.

    Reiterliche Grüsse
    Zaza
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...