Reisflocken!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von eske, 24. März 2005.

  1. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Ihr Lieben! :-?

    Ich hab mal eine Frage zu den Reisflocken. Ich habe nämlich hier im Forum gelesen, das Babys auf Dauer nicht mehr als 1000 ml pro Tag trinken sollen.

    Warum denn das ??? Sind dann die Nieren überlastet???
    Wenn ja, wie geht man mit den Reisflocken genau um?

    Ich gebe Eske 5 mal am Tag, alle 3,5 - 5 Stunden, 230ml AR Nahrung, weil sie ein Reflux-Problem hat (ist mit dem Kinderarzt besprochen worden).

    Bei ca.2 Mahlzeiten Tagsüber läßt sie zwischen 40ml und 10ml über, morgends will sie sogar mehr, (kriegt sie aber nicht, weil sie einen starken Saugdrang hat, auch wenn sie satt ist) ist aber nicht immer so.
    Also kommt sie oft über 1000ml.


    Ich bin verunsichert, ist das nun ein Problem oder sogar ungesund???

    Und wenn, was soll ich Zufüttern damit sie satt wird. Ich dachte immer erst nach dem 4. Monat und so alt ist sie ja noch lange nicht.

    Eske wiegt zur Zeit 6400g (also ganz ordentlich) und ist 59cm groß. :prima:

    GLG Marina mit Eske
     
    #1 eske, 24. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2005
  2. Hallo Marina,
    ich füttere ja nun auch Aptamil AR und Moritz kommt auch fast jeden Tag auf über 1000 ml (bin ich froh darüber :prima: ) ich mach mir da aber nicht so große Gedanken, da ich denke, er braucht die Menge nun und auf der Packung steht auch drauf, Aptamil AR kann nach Bedarf gefüttert werden.
    Hm, ob da Reisflocken so gut sind, die AR-Nahrung is ja eh schon so dickflüssig :-?
    LG,
     
  3. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    Ich persönlich würde mit den Reisflocken noch warten.
    Zum einen denke ich, ist der Verdauungstrakt erst mit 4 Monaten bereit Beikost zu verarbeiten.
    Zum anderen würde ich mit dem Löffeln wirklich warten, bis die Motorik und das Kind soweit sind. Bei unseren war es so, dass sie uns auf ein mal "das Essen vom Löffel geguckt" hat, unser Besteck beim Essen greifen wollte usw. Wenn sie uns beim Essen beobachtet hat, hat sie die Ess- und Schluckbewegungen immitiert und sie konnte schon ganz gut ihrem Kopf gerade halten. Das sind so die Anzeichen, dass es mit dem Löffeln losgehen kann. Sie war da 5,5 Monate alt.
    Wegen dem Refluxproblem würde ich es mit dem Kiarzt absprechen.
    Bzgl. der Trinkmenge: mal sehen was die Expertinnen meinen. Ich habe mir da nie Gedanken darüber gemacht, da ich rein nach Bedarf gestillt habe.
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo marina,

    generell empfiehlt ute bei regelmäßigen trinkmengen über 1000 ml täglich, auf eine milch umzusteigen, die mehr stärke enthält. von pre auf 1 bspw, oder von 1-er auf folgemilch (ab 4. monat)... weil zu hohe trinkmengen die nieren der kleinen belastet.

    bei vielen spezialnharungen -so auch beim aptamil ar- gibt es keine alternativen in form einer folgemilch. das aptamil ar entspricht einer 1-er nahrung. das zugeben von reisflocken empfiehlt ute als alternative zu einer 2-er folgemilch, in ausnahmefällen kannst du aber auch 1-2 tl reisflocken untermischen, um eine bessere sättigung zu erlangen.

    schreibst du mir den genauen trinkplan mal auf?

    liebe grüße
    kim
     
  5. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Kim! Gestern waren ihre Zeiten wie folgt:

    Donnerstag 24.03.2005

    05:00 Uhr 230 ml
    09:30 Uhr 180 ml
    13:00 Uhr 230 ml
    16:30 Uhr 180 ml
    21:30 Uhr 210 ml
    ----------------------------
    1030 ml

    Heute bekommt sie noch eine Flasche, aber bis jetzt hat sie diese Menge getrunken:
    Freitag 25.03.2005

    04:30 Uhr 230 ml
    08:30 Uhr 170 ml
    13:00 Uhr 200 ml
    16:30 Uhr 220 ml
    ? Uhr ? ml

    (230ml bekommt sie noch, aber sie schläft gerade so schön und ich will sie nicht wecken)
    ----------------------------
    820 ml (bis jetzt)

    Vielleicht kannst du ja damit was anfangen!

    Welchen Sauger soll ich nehmen im Fall von Reisflocken zugabe? Ich benutze jetzt Nuk 1 (0-6 Monate) mit M Loch, in L gibt es die nicht!

    Wo gibt es diese Reisflocken zu kaufen? Im Bioladen?

    Vielen Dank

    Marina mit Eske
     
    #5 eske, 25. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2005
  6. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Kim!

    Eske hat am Freitagabend um 00:00 Uhr noch 230ml getrunken, wir sind also auf 1050ml gekommen. Wieder drüber!

    Ich meine, das sie schon seit 3 Wochen so viel trinkt. Vielleicht kannst du dich nochmal melden!?

    Frohe Ostern
    Marina
     
    #6 eske, 26. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2005
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo marina,

    versuche es ruhig mit der zugabe von 1 tl reisflocken.
    reisflocken bekommst du in der drogerie (milupa), sie stehen bei den babynahrungsmitteln.

    mit dem sauger einfach ausprobieren, ob sie mit dem alten weiterhin klar kommt.

    liebe grüße
    kim
     
  8. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Kim!

    Ich werde es mal versuchen. Heute hab ich auch Reisflocken von Hipp (Homepage) entdeckt, da die ein Biosiegel haben, werde ich erstmal diese kaufen.

    Dann habe ich noch 2 Fragen:

    1) Wir werden in 4 Wochen auf die 2er Nahrung plus Beikost (Mörchen) umstellen. Weißt du aus eigener Erfahrung, ob die 2er Nahrung sämiger/dicker ist, als Pre oder normale 1ner Nahrung?

    Denn wenn, die 2er so sämig ist wie die AR, brauche ich mir ja keine Gedanken mehr zu machen was ich Eske dann gebe, oder muß die Nahrung nicht zusätzlich andicken. Machen Reisflocken die Nahrung nicht auch sämiger?

    2) Wieso schreibt du, das AR eine 1ner Nahrung ist? Ich dachte 1ner haben schon Stärke enthalten. Die AR hat aber, laut Angabe, keine drin. Bin verwirrt!

    Fragen über Fragen!!!

    Wäre lieb, wenn du mir dein Wissen nochmal zur Verfügung stellst.

    LG Marina mit Eske
     
    #8 eske, 28. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2005

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. reisflocken ungesund

Die Seite wird geladen...