Reisflocken-Brei bei ND?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Jenni, 29. Mai 2005.

  1. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    Joshua ist jetzt 4 1/2 Monate alt und wird voll gestill. Seit einiger Zeit schon zeigt er starkes Interesse am Essen. Wenn wir Essen verfolgt er jeden Löffel/Gabel mit den Augen und schmatzt richtig gierig. Auch alle anderen Anzeichen sind bei ihm vorhanden. (Er hat schon im Tragetuch sitzend versucht mir ein Eis aus der Hand zu nehmen und den Mund weit aufgesperrt um es zu essen :verdutz: )

    Vor ca. 2 Monaten wurde bei ihm Neurodermitis festgestellt . Er reagiert mit extrem starken Juckreiz wenn ich z.B. Nüsse, frische Tomaten, Apfel esse. Ein Bluttest hat nur eine sehr gering ausgeprägte Allergie auf Gluten ergeben, der Rest war negativ.

    Kann ich ihm schon bedenkenlos einen Muttermilch-Reisflocken-Brei geben oder sollte ich angesichts der Hautprobleme lieber noch länger warten?

    Liebe Grüße
    Jenni
     
  2. Hallo Jenni,
    Jakob hat auch ND. Ich habe mit 5 Monaten angefangen mit der Beikost und Mumi mit Reisflocken hat er sehr gut vertragen. War übrigens ein Tipp von Ute. Mit 5 1/2 Monaten habe ich dann mit Pastinake weitergemacht und füttere jetzt einen kompletten Gemüse/Kartoffel/Fleischbrei , mit Pastinaken und Rind, und er verträgt alles problemlos. Da das Abpumpen mir zu mühsam ist auf die Dauer, bekommt er seit 4 Tagen HA-Brei, den er erstaunlicher weise mag und bis jetzt nicht darauf reagiert hat.

    Liebe Grüsse,
    Andrea
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    ja ich würde bei so einer neugierigen Nase unbedingt beginnen. Und hier noch etwas Literatur :wink:
    www.babyernaehrung.de/neurodermitis.htm mit Vorschläge wie es weitergehen kann ....

    :winke:
     
  4. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    Danke für Eure Antworten :)

    Ute, vielen Dank auch für den Link :prima: Ich hab mich jetzt schon mal durchgelesen und werde in den nächsten Tagen noch die Linktipps durchgehen :jaja:

    Liebe Grüße
    Jenni
     
  5. runninghorse1973

    runninghorse1973 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Mal hier und mal dort...
    Hallo Jenni,

    Aaron (Flaschenkind) hat auch ND - und mit dem Reisflockenbrei sind wir erfolgreich in die Beikost gestartet.
    Da bei ihm eine Kuhmilchallergie vermutet wurde, die dann mittels RAST-Nahrungsmittelscreening widerlegt wurde, rührten wir den Reisbrei zunächst mit Nutramigen an. Leider erzielte diese Kombination keine anhaltende Sättigung, so dass wir jetzt auf Sojamilch umgestiegen sind.
    Mittlerweile verträgt er auch Hirse und Hafer ohne Probleme. Zeitweise geben wir auch Humana SL Brei.

    Kuhmilch als tierische Proteinquelle meiden wir bewusst - das Hautbild hat sich seitdem deutlich verbessert.

    LG,
    Daniela
     
  6. Frage an Daniela

    Hallo Daniela,
    mich würden deine " Sojaerfahrungen" sehr interessieren. Jakob hat zwar keine Milchallergie, aber ich würden es gerne mal mit Soja probieren, habe aber irgendwie ein wenig bammel davor, keine Ahnung warum !
    Vielleicht hast du lust zu schreiben.

    Gruss,
    Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...