@Regina: Ich weiss nicht mehr weiter..-Sorry, lang..

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Valesca, 14. April 2003.

  1. Hallo liebe Regina -und natuerlich auch alle anderen Mamis :winke:

    Jetzt muss ich mich doch wieder hier posten! Emily schlaeft, seit sie im Januar krank war, nicht mehr richtig durch!.. :-? Jede Nacht wacht sie 2-3x laut weinend auf (es hoert sich schon beinahe panisch an!) und selbst, wenn ich dann in ihr Zimmer komme, beruhigt sie sich nicht sofort, sondern schreit eher bei meinem Anblick noch lauter! 8O Es scheint, als erkenne sie mich auf den ersten Blick garnicht!..
    Allerdings beruhigt sie sich dann auch wieder ziemlich schnell, so dass ich meistens innerhalb von 5-10 Min. wieder aus dem Zimmer gehen kann, da sie sich wieder in ihrem Bett eingekuschelt hat und weiterschlaeft. (Bis sie dann in 1-2 Stunden wieder wach wird..)

    Was kann die Ursache dafuer sein? Schlechte Traeume? Jede Nacht? 8-O
    Sie isst tagsueber eigentlich recht gut. Seit ~2 Wochen gebe ich ihr kurz vor'm Zubettbringen noch eine Flasche mit 200 ml Milch und das hatte m.E. nach zumindest geholfen, dass sie nicht gleich um 21/22ºº wieder wach ist .. Aber auch das scheint nicht mehr zu helfen; im Gegenteil.., ihre Windel ist dann meist schon so voll, dass ich sie wechseln muss. Koennte das mit ein Grund sein fuer ihr Wachwerden? :???:
    Sie kriegt derzeit auch 3 Eckzaehne.. Allerdings glaube ich nicht, dass das der Grund ist, da sie mit den anderen Zaehnen zwar auch 'Theater' in der Nacht gemacht hat, aber nicht so.. In diesem Fall scheint mir weniger Schmerz die Ursache zu sein, als etwas anderes.. -Nur was!?.. :???:

    Ihre Zeiten sehen z.Zt. so aus:
    Um 8ºº h wecke ich sie..
    Zwischen 12ºº-12:30 (manchmal auch erst 13ºº h) Mittagsschlaf fuer 1,5 Stunden
    Um 20ºº h in's Bett.

    Demnach sind ihre Schlafstunden insgesamt doch eigentlich gut aufgeteilt, oder? Ich hab auch festgestellt, dass es auch nichts nuetzt, wenn sie nur 1 Stunde mittags schlaeft (gestern wurde sie so von alleine wach), denn auch dann wacht sie nachts noch mind. 1x auf!.. Vor ca. 1 Woche wollte sie z.B. mittags garnicht schlafen.. und ich dachte schon, damit muesste sie definitiv die Nacht durchschlafen.. Nix!.. Wieder wach!.. :-?

    Weisst Du noch einen Rat fuer mich, Regina? -Oder jemand anderes, der auch schon aehnliche Erfahrungen in dieser Hinsicht mit seinem Zwerg gemacht hat? :eek:
    Auch, wenn's in unserem Falle ja noch relativ 'harmlos' ist, wuerde ich doch gerne wieder die Naechte in Ruhe durchschlafen koennen!..

    VlG aus dem verregneten Lissabon
     
  2. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.353
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    Hallo Hasi!

    Emma wacht eigentlich auch so gut wie jede Nacht ein-zweimal auf und weint. Sie lässt sich ebenfalls ganz fix wieder beruhigen und schläft dann einfach weiter. (Ebenso wie Du es beschrieben hast) Ich denke, das ist vollkommen normal und die Kinder die -quasi- jede Nacht ohne zu piepsen "durchschlafen" sind eher die AUSNAHME als die REGEL...
    Ich denke, das die Kinder entweder träumen, oder Erlebtes verabeiten oder halt einfach nur schauen wollen, ob die Mama noch da ist...


    Kussi Jesse

    P.S. Natürlich ist es i.O. wenn Rich uns vom Flieger abholt, kein Problem :-D Ich freu mich schon soooooo.........doll :jaja:
     
  3. Hallo Valesca,

    was sagt Dir denn Dein "Bauch"?? Hast Du das Gefühl, dass Emily Angst oder Schmerzen hat oder denkst Du eher, dass es eine blöde Angewohnheit ist? Ich denke, dass Du da ganz gut auf Deine innere Stimme hören kannst. Bin gespannt! :jaja:

    Lieben Gruß aus dem sonnigen(! :) !) Bietigheim

    Regina
     
  4. Hallo Regina,

    also ehrlich gesagt, vom Bauch heraus denke ich, dass es inzwischen Emily's Angewohnheit ist, aufzuwachen und anstelle -wie sie's vorher monatelang getan hat..- einfach ein Bisschen fuer sich allein zu spielen, schreit sie nach mir und will anscheinend diese Rueckversicherung..
    Da sie eigentlich ein Kind war, welches ohne 'Piep' die Nacht durchgeschlafen hat, stresst mich diese Veraenderung schon und ich merke, dass ich nicht bereit bin, es einfach so hinzunehmen!.. Ich will wirklich nicht noch weitere Monate jede Nacht 2-3x aufstehen.., so sehr ich Emily liebe, aber ich merke, ich bin langsam auch nicht mehr fit genug fuer sie den Tag ueber!.. :-?

    In dem Sinne: Hast Du einen Ratschlag fuer mich, wie ich das aendern kann?? Ich kann doch Emily nicht einfach schreien lassen... 8O (So nach dem Motto »Eines Tages rafft sie's dann und gibt's auf«..)
    Ich waer' Dir echt dankbar! :jaja:
    -Merkwuerdigerweise scheinen z.Zt. nicht mal (mehr) Deine 'Wunderoele' zu helfen.., und auch Melissentee pur wirkt in keinster Weise..
    VlG :winke:

    @Jesse: Na das kann ja was mit den beiden Motten werden, wenn Emma auch oefters nachts wach wird!.. 8O :-D Hoffentlich sind beide eher so k.o. vom taeglichen miteinander Spielen, dass sie nachts nur noch durchschlafen!!! *unsselbstdiedaumendrueck*
    :bussi:
     
  5. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.353
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    Hallo Hase!

    Mach Dir bloß keine Sorgen, wegen unseres Besuches bei Euch. Das hört sich schlimmer an als es ist (oder ich hab mich mal wieder ein bißchen Banane ausgedrückt :eek: ). Ich geh dann immer nur hin, geb ihr ihren :-o und alles ist wieder o.k. und die kleine Maus :schnarch: selig weiter. (Deshalb ist das für mich auch gar nicht so das Ding)

    Kussi an Dich
     
  6. Hallo Valesca,

    die Eckzähne machen angeblich schon mehr Ärger als alle anderen, weil sie besonders groß sind. Viele Kinder haben null Problemo mit den Zähnen und nur bei den Eckzähnen geht es richtig rund. Hau doch mal ordentlich mit Osanit drauf: So ab 2 Stunden vor dem Schlafen jede halbe Stunde 8 Kügelchen.

    Zum Thema Windel: ich wickle Sandra nachts mit 6er Windeln. Das hat geholfen. Sie war sonst auch nachts schon nass (und dadurch kühl). Mit den Riesen-Windeln ist es jetzt kein Problem mehr.

    Zum Aufschreien generell: Es scheint mir schon eine Alters-Erscheinung zu sein. Ich muss nicht mehr aufstehen, weil Sandra seit etwa ihrem 1. Geburtstag neben mir schläft (ihr Bett auf gleicher Höhe mit meiner Matratze). Sie weint öfter in der Nacht oder schreit sogar laut auf. Das Verblüffende: Sie schläft dabei. Ehrlich wenn ich mich mal vergesse, und sie in den Arm nehme merke ich, dass sie ganz fest schläft, sie hat mich sogar schon verärgert weggeschoben, wenn ich sie angefasst habe, es hat sie beim Schlafen gestört. Inzwischen liegt sie eigentlich neben mir, weil ich sonst immer trotzdem springe, obwohl ich vermute, dass sie auch in ihrem Zimmer schlafen würde.

    Ist Deine denn wirklich wach? Was passiert wenn Du nicht hingehst? Schreit sie sich in Rage? Ich finde, Dein Eindruck, dass sie Dich garnicht wahrnimmt spricht dafür, dass sie schläft. Sandra ist auch schon im Bett gesessen und gestanden und hat geschlafen dabei.

    Lass es doch mal auf einen Versuch ankommen: Was passiert, wenn Du nicht hingehst?? Schreit sie dann wirklich? Wird sie wirklich wach?

    Beste Grüsse
    Petra
     
  7. Hallo Petra,

    hmm.., das mit den Eckzaehnen war mir wohl nicht so bewusst.. :-? Sie sind noch immer nicht durchgebrochen..
    Osanit habe ich leider nicht und weiss hier auch keine Apotheke, die homoeopathische Mittel verkauft.. Muss ich mal schauen! :jaja: :???:

    Ansonsten denke ich derzeit wirklich, dass es Emily zur Gewohnheit geworden ist, aufzuwachen und zu schreien.. Sie steht im Bett und ist schon wach.. :jaja: , aber sobald ich zu ihr komme (mittlerweile schreit sie nicht mehr so panisch sondern wird oftmals sofort still) und sie hinlege, pennt sie halt weiter!..
    Ich hab's mal versucht, nicht mehr hinzugehen, aber dann schreit sie sich, wie Du schon vermutest, in Rage.. :(

    Ich verstehe halt einfach nicht, was los ist! Gestern z.B. war ich mit einer Bekannten und deren 2 1/2 jaehrigen Tochter den ganzen Tag zusammen und Emily liess den Mittagsschlaf ausfallen. Um 19 h war sie dann k.o. im Bett... Das 1.x wachte sie um 20:30 h auf, dann um 22ºº h, dann um 1ºº h.. und von da an jede Stunde 8O -bis um 6ºº h, danach schlief sie durch! (Sie schlaeft immernoch, 8:30 h)
    Man muesste doch echt meinen, dass sie wegen des fehlenden Mittagsschlafs die Nacht komplett durchschlaeft.., aber sie 'tickt' irgendwie anders!? :-? :???:

    Fazit scheint in diesem Falle fuer mich zu sein, dass sie noch zu klein ist, als dass ich die 1,5 h Mittagsschlaf ausfallen lassen kann.. -Im Vergleich zu der letzten Nacht waren die anderen mit 1-2x kurz hingehen echt ein 'Klacks'!.. Auch, wenn ich das auf Dauer auch nicht akzeptieren will & kann!..

    Der Tip mit der Windel ist gut, danke Dir! Das werde ich von nun an auch so machen! :jaja:

    VlG und einen schoenen Tag! :winke:

    @Regina: Wie kann ich Emily's Angewohnheit, nachts aufzuwachen und zu schreien, bis ich komme und sie wieder hinlege, abschaffen??? Kann ich sie wirklich einfach schreien lassen? 8O Ich habe ehrlich gesagt Angst, dass ich damit ihr Vertrauen in mich ('Mami ist immer fuer mich da') zerstoere!.. :-? :( Oder vesteht ein Kind von fast 15 Monaten das schon???

    VlG von einer mit dunklen Ringen unter den Augen :o :-D
     
  8. Hallo Valesca,
    wir haben seit Wochen das gleiche Problem. Bisher tagsüber, seit 4 Tanen auch nachts. Ich weiß auch nicht, was das ist. Allerdings lässt sich meine nur sehr schwer beruhigen. Ich tippe auch auf die Zähne. Der erste ist da, der zweite bricht durch. Und irgendwie hab ich das Gefühl, daß oben auch was im Anmarsch ist. Wenn ds so weiter geht... Wir wollen über Ostern ein paar TAge in den BayWald. Da wirds erst stressig. Jeden Tag ein Schreimonster in fremder Umgebung...puhhhh.
    Hast also ein paar Leidensgenossinnen, auch wenns nichts hilft.

    Grüße
    Sabine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...