@Regina: Brauche bitte noch mal Deinen Rat

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Sa bine, 20. Januar 2003.

  1. Hallo liebe Regina,

    bin im Moment mal wieder ein wenig ratlos bezüglich Valentins (31.05.02) Schlaf-/Wachverhalten.

    Deinem Rat, seine Schlafzeiten nicht hinauszuzögern, bin ich gefolgt, hat auch funktioniert bis er krank wurde. Seit seiner Erkältung (immer noch nicht ganz vorbei) geht er spätestens um 19:00 Uhr ins Bett und schläft bis ca. 05:00 Uhr, bekommt dann seine Flasche und schläft dann noch einmal bis 06:00 Uhr.

    Dann wird er spätestens um 08:30 Uhr quengelig, läßt sich aber vor 09:30 Uhr nicht hinlegen und schläft dann max. 1 Std. Dasselbe Spiel dann um 13:00 Uhr - auch wieder mindestens 1 Std. Gequengel und keine Chance ihn hinzulegen, ab 14:00 Uhr schläft er eine Stunde. Ganz schlimm wird es dann am späten Nachmittag. So ab 17:00 Uhr wird er wieder unruhig und auch da keine Chance ihn schlafen zu legen. Manchmal schläft er im Kinderwagen ein und unabhängig davon, ob er dann noch einmal schläft will er in jedem Fall um 19:00 Uhr ins Bett.

    Ich habe das Gefühl, daß er irgendwie einfach nicht ausgeschlafen ist, gleichzeitig aber auch nicht müde genug um einschlafen zu können. In den "Quengel"-Zeiten will er am liebsten getragen werden, etc. Sobald das Gequengel losgeht zeigt er übrigens auch sonst deutliche Müdigkeitsanzeichen. Denkst Du er bekommt zuviel/zuwenig Schlaf oder ist es einfach noch die Krankheit, die ihm zu schaffen macht?

    Vielen lieben Dank für Deine Antwort.

    P.S.: Deine Öle sind supertoll; habe Beruhigungsöl + Melisse probiert!
     
  2. Hallo Sabine,

    die Nacht klingt ja traumhaft!! :bravo: Hast Du überhaupt schon einmal gerechnet, dass das 10 Stunden am Stück sind??!!!! Also viel mehr kannst Du von Valentin wirklich nicht erwarten - das ist absolut altersgerecht. Auch ansonsten sind die Schlafzeiten ganz gut und ich könnte mir denken, dass er einfach mit dem Rest seiner Krankheit noch kämpft. Man kennt das ja selbst wie das ist nach einer überstandenen Grippe - man ist zwar wieder fit, aber doch relativ schnell schlapp. Lass´ ihm noch ein bißchen Zeit!
    Außerdem wird er wahrscheinlich ganz allgemein seine Schlafmenge etwas reduzieren und diese "Übergänge" sind immer ein bißchen problematisch, bis sich die Kinder so richtig dran gewöhnt haben (und dann kommt wieder was Neues, gell :o )

    Alles Liebe

    Regina
     
  3. Hallo Regina,

    hast ja Recht. Bin manchmal nur so durcheinander, weil ich offensichtlich nur von Supermuttis mit superdurchschlafenden und superzufriedenen Babys umgeben bin (höre ich nur :) ).

    Heute nacht war wegen eines Hustenanfalls länger nicht an Schlaf zu denken, mal sehen was der Tag so bringt.

    Danke auf jeden Fall für Dein offenes Ohr!

    Liebe Grüße,
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.827
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Hallo Sabine,

    nur zur Info. Yannick ist jetzt 14 Monate und 8 Stunden Schlaf am Stück sind selten und das maximale. Also freu Dich über 10 Stunden und so regelmäßig, außer natürlich wenn er krank ist.

    Lieben Gruß
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...