Reflux: Baby trinkt morgens wenig

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von silverstar, 11. März 2008.

  1. Bei meinem Sohn (5 Monate) wurde ein Reflux diagnostiziert. Er erbricht nicht, es kommt "nur" die Magensäure hoch.
    Hab vor ca. einer Woche auf Aptamil AR umgestellt. Die Schlafprobleme und die Rotzgeräusche beim Atmen wurden schon viel besser.
    Aber am Morgen und manchmal auch Mittags hat mein Kleiner überhaupt keinen Appetit und schreit auch beim Fläschchen trinken. Nachmittags, Abends und in der Nacht haben wir da keine Probleme.
    Könnte das Sodbrennen sein? Ist es am Morgen stärker als abends? Hab gelesen, dass es ein Medikament gegen Sodbrennen bei Säuglingen gibt. Hat jemand von euch Erfahrung damit? Nächste Woche muss ich eh nochmal zur KiÄ deswegen.
     
  2. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Reflux: Baby trinkt morgens wenig

    Ja, es gibt einen Saft der bei wunder Speiseröhre helfen soll. Ab welchem Alter man den geben darf und wie der heißt, hab ich leider vergessen. Frag nächste Woche einfach den Kinderarzt, oder wenn es schlimmer wird, würde ich eher hingehen.

    Gute Besserung für den Kleinen !

    lg Marina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...