rausgehen eskaliert

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Hedwig, 16. Januar 2006.

  1. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo silly, hallo röschen, hallo zusammen *g*

    strahlender sonnenschein, wunderschöner wintertag. und eigentlich wollte ich jetzt mit meinen beiden draußen sein und ihnen die welt zeigen.

    anstatt dessen sitzt ein schluchzender emil auf meinem schoß und der kleine liegt im bett und schläft.

    jedes mal, wenn ich raus möchte / muss, werden meine nerven getestet. heute wars zuviel und ich hab beide wieder ausgezogen.

    emil freut sich auf draußen. zieht sich mütze, jacke, handschuhe selber an, ist aber nicht bereit eine minute zu warten, bis wir auch fertig sind.

    ich mach erst mich fertig, zwischendurch und dann emil und zum schluß den kleinen. während ich mich anziehe, schreit cajus schon in einer tour.
    also zieh ich einen socken an, geh trösten, zieh den zweiten an, geh trösten usw und sofort.
    dann zieh ich emil an, der dann danach anfängt zu wüten, weil er sofort los will.
    ich red mit ihm: cajus anziehen, willst du mir helfen tralala. wutanfall.
    derweil den schreienden cajus angezogen, der das hasst wie die pest und sich rot schreit.

    und entweder hab ich n guten tag und behalt die nerven oder ich hab wie heute das erste mal einen so schlechten tag, dass ich uns alle drei wieder ausziehe, den kleinen ins bett stecke und versuche emil aus seinem wutanfall wieder rauszukriegen.

    ist das normal, dass sowas IMMER in stress ausarten muss?

    mir fällt hier so die decke auf den kopf, aber bei diesem theater grauts mir ebenso davor das haus zu verlassen.

    liebe grüße
    kim
     
  2. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: rausgehen eskaliert

    Hm, ich weiß ja nicht wie Du wohnst und ob das machbar wäre: wenn Emma ganz schnell raus will, sie angezogen ist, ich aber noch nicht, darf sie schon mal rausgehen. Nur bis zur Grundstücksgrenze, die ich im Blick habe. das weiß sie auch, und sie geht auch nicht einen Schritt allein weiter. Ich schlage ihr dann vor, dass sie sich z.B. den besen holen kann und fegen kann. Das macht sie dann. In der Zeit kann ich mich in aller Ruhe anziehen, habe sie dabei immer im Blick.

    Und wenn Du erst schnell Dich und Cajus anziehst und dann Emil?

    Oder,wenn das draußen nicht geht, Emil etwas interessantes in die Hand drücken mit das er sich derweil beschäftigen kann?

    Im Sommer wirds bestimmt leichter, da fällt dieses lästige "in-die-Winterklamotten-stopfen-und-dabei-selber-schweißgebadet-sein" weg:nix:
     
  3. Daggi

    Daggi Columbinchen

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinkilometer 705
    AW: rausgehen eskaliert

    Ich würde auch erst Cajus anziehen und dann Emil. Oder Emil damit beschäftigen, daß er schon mal alleine versuchen kann die Schuhe anzuziehen.

    Und tröste dich: es kann nur besser werden, wenn der Sommer kommt :-D

    LG
    alouetta
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: rausgehen eskaliert

    huhu ihr beiden,

    @apfelkuchen: zweiter stock, mitten in der stadt. wenn ich emil vorher raus lasse steht er schon fast auf der straße.

    emil nach cajus anziehen geht auch nicht, weil emil schon wenn ich mich anziehe mit sack und pack hinter mir her rennt: schuhe an! jacke an!
    animieren zum alleine mache ich auch, gibt aber noch mehr frust, weils noch nicht klappt und ein zusätzliches: MAMAAAAA! heeelfeeen!

    bis der sommer kommt hab ich angst vor menschen, so wie ich hier vereinsame :-D
     
  5. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    AW: rausgehen eskaliert

    Arme Hedwig,

    bei uns ist das umgekehrt, ich kann zwar rausgehen - aber das Heimkehren ist ein großes Problem, weil Clara immer da wo sie gerade ist unbedingt bleiben will.

    Ich fürchte da hilft nur die Ohren auf Durchzug zu stellen - bzw. Emil versuchen so gut, wie es eben geht abzulenken, bzw. ihm erklären, dass Du Dich beeilst und ihr dann Aktion x/y macht. Oder hört er Dir gar nicht mehr zu, wenn Du Cajus anpellst?

    Ich würde ja als Antivereinsamungsaktion auch vorbeikommen ;) aber das Problem ist, dass Clara dann bei Euch wohnen bleiben wollen würde :-D

    Ich schick Dir viele Nerven
    Silke
     
  6. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: rausgehen eskaliert

    Hallo,

    oh das kenn ich.Als Jasmin und Michelle so klein waren , half echt nur, erst mich komplett anzuziehen.Dann Jasmin komplett anziehen mit diversen Spielzeug( Kochtopf mit Kochlöffel half wahre wunder,oder einfach zwei Topfdeckel, ist zwar tierisch laut, aber man konnte die kleine ruhig anziehen :-D) ablenken und die direkt neben mich und Michelle zu setzten.Dann musste ich aber 2 Kinder die treppe runter bekommen, weil jasmin ja auch plötzlich lauffaul wurde.Also eins links ,ein rechts auf den Arm und runter.

    Wenn Jasmin aber mal zu nervig wurde, habe ich sie auch mal quengeln lassen.Das gebrüll ignorieren half da auch schon mal,weil sie merkte, das sie damit nicht weit kommt.

    Lg,
    Michaela
     
  7. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: rausgehen eskaliert

    :tröst:

    Was für ein Drama!!!
    Da würde mir die Lust auch vergehen!!!

    Tja.
    Ich habe immer die Haustüre abgeschlossen, wenn ich Angst haben mußte, daß David stiften geht....
    Da konnte er sich an die Türe hängen wie er wollte, sie ging nicht auf, bis ICH fertig war und aufgeschlossen habe! :wink:

    Dies würde wahrscheinlich Emils Wutanfälle zwar nicht mindern, dich aber "schneller" fertig werden lassen...
    UND Emil kann draußen nichts passieren!

    Ich denke schon, daß Emil es "verkraftet", 5 Minuten heulend an der Türe zu stehen.
    Er wird ziemlich bald merken, daß du ja auch noch kommst und ihr DANN los geht!

    Es ist ein (schwerer) Lernprozeß, Warten zu lernen.... Manche Menschen können es als Erwachsene noch nicht! :wink:


    :tröst:

    :bussi:

    Wenn mir was Gescheiteres als obiges einfällt, laß ich es dich wissen!!!

    :winke:
     
  8. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: rausgehen eskaliert

    Mir fällt da grade nochwas ein:

    Laufen (liegen :-D ) deine Kinder, wenn du zu Hause bist in Joggern o.ä. rum?

    Ich habe nämlich deutlich weniger Streß, wenn ich morgens gleich die "volle Montur" anziehe, also Pullis, Hosen, ect...
    So brauch ich den Jungs, wenn es raus gehen soll, nur noch schnell Schuhe und Jacken überschmeißen, das geht recht fix!

    Ich persönlich handhabe das für mich übrigens genauso, damit ich nicht halbnackig einem Kind auf die Straße hinterher rennen muß... :-D :oops:

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...