Raumduft für Säuglinge störend?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Kerstin mit Kim, 16. August 2004.

  1. Hallo,

    ich habe ein Problem und würde mal gern eure Erfahrungen hören. Wir waren von Freitagabend bis gestern Abend bei den Schwiegereltern zu Besuch. Yves wurde immer quengeliger je länger wir dort waren. Gestern Nachmittag wurde es ganz schlimm er war nur noch am weinen und somit sind wir dann, nachdem er nicht mehr zu beruhigen war und alles gepackt war, sofort nach Hasue gefahren. So kannte ich meinen kleinen Schatz noch gar nicht. Er hat Nachts auch kaum geschlafen und tagsüber auch nicht wirklich. Er nickte immer mal ein und war kurze Zeit später wieder wach.
    Nachdem wir gefahren waren schlief er im Auto sofort ein und wachte erst heute Vormittag wieder auf. Der arme Kerl hat fast 13 Stunden durchgeschlafen. Ich habe ihn nur zum stillen geweckt und auch das hat er eher nur im Halbschlaf mitbekommen. Selbst beim wickeln ist er nicht wach geworden so müde war er.

    Nun war ich die ganze Zeit auf der Suche nach dieser Unruhe. Kann es sein, dass die Raumdüfte dort ihn so sehr stören? Ich frage deshalb oder komme deshalb auf die Idee, weil sie mich persönlich auch sehr stören und in den Atemwegen reizten. In jedem Raum gibt es einen anderen Duft und vor allem eine andere Anwendung. Mal ist es der elektrische Vernebler, mal dieser Duft aus der Plasteflasche wo man den Docht rauszieht oder auch nur Raumspray. Wie gesagt überall was anderes und immer ein anderer Duft. Auch ist alles auf Maximum gestellt, so dass es doch sehr intensiv riecht.
    Ich habe keine Ahnung was ihn sonst so aus der Ruhe gebracht haben kann, denn er ist heute noch etwas quengelig, aber nicht mehr so schlecht drauf wie gestern. Zu Hause benutze ich sowas kaum. Nur ganz selten und dann steht das Ding im Flur und verströmt von dort einen angenehmen Duft. Solange Yves auf der Welt ist, habe ich mein Durftgerät gar nicht mehr benutzt. Ich habe auch eines für die Steckdose und das steckt sonst halt im Flur an der untersten Steckdose in Fußbodenhöhe und niemals voll aufgedreht.

    Meint ihr das kann die Ursache gewesen sein? Ich wäre gern für das nächste Mal vorbereitet und würde Schwiegermutter dann bitten alle Dinge solange in den Keller zu bringen (und wenn sie das nicht versteht nicht mehr mitfahren). Nur das muss ich dem Kleinen und auch unseren Nerven kein 2. Mal antun.
     
  2. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo Kerstin!

    Ich könnte mir sogar sehr gut vorstellen, daß die Raumdüfte des Übels Wurzel waren!!! :jaja:

    Sie reizen die Schleimhäute tatsächlich stark (es gibt ein paar Ausnahmen von Duftölen, die, wenn DEZENT angewandt, sehr angenehm sein können!), vor Allem, wenn in jedem Raum andere Düfte verströmt werden!!!

    Tu dir und Yves den Gefallen und sprich das Thema vorsichtig an!
    Vielleicht stößt du ja gar nicht auf so viel Unverständnis wie du jetzt befürchtest?!?

    Viele liebe Grüße,
    Corinna
     
  3. Stillmaus

    Stillmaus Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Da ich mich auch gerne mit Düften und Aromaölen umgebe habe ich auch mal genauer nachgefragt und habe einige Seminare zu dem Thema besucht. Dort sagte mir die Leiterin, dass man beim 1. Jahr der Babys auf jeden Fall auf solche Düfte oder Öle verzichten soll. Das können die noch nicht verarbeiten.
    Ich hoffe, Dir damit ein wenig zu helfen.

    Liebe Grüße
     
  4. Weißt du, ob er sich ausschlielich um Parfumdüfte handelte oder ob auch echte ätherische Öle dabei waren?

    Es gibt nämlich nur wenige echte ätherische Öle, die für Säuglinge geeignet sind! Alle anderen sollten tabu sein.

    Und diese Parfumsachen - die bereiten sogar mir Kopfschmerzen.


    Gruß Tati
     
  5. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ich denke auch, daß Babies und Kinder wesentlich sensibler auf jede Art von Düften reagieren, als wir es tun. Selbst ätherische Öle finden bei Klein(st)kindern eine oft viel vorsichtigere Anwendungsdosierung als bei Erwachsenen, weil auch die schon sehr reizen können. Über die Auswirkung von synthetischen Düften mag ich da gar nicht nachdenken! 8O

    Ich benutze hier nur gelegentlich mal so ein Blümchen-Klospray - gelegentlich auch mal für die ganze Wohnung, aber nur wenn's vom Kochen noch sehr riecht und dann hab ich auch zusätzlich alle Fenster auf.

    Mein Vater hatte sich mal so einen Steckdosenduft gekauft und kurz darauf sind ihm trotz gleichbleibender Pflege sämtliche Pflanzen in dem Raum eingegangen. :o
     
  6. Also ich hasse dieses chemische Zeugs regelrecht. Bei mir reizt es auch die Atemwege und ich kann mir nicht vorstellen, dass das gesund ist.

    Ich kann mir auch gut denken, dass diese "Düfte" die Atemwege von Babys noch mehr reizen, als die von Erwachsenen.

    Ich würde Schwimu vor dem nächsten Besuch einfach bitten, die Sachen wegzuräumen.
     
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ich glaub du meinst diese ambi-pur düfte, oder so?
    da werd ich ja schon quengelig, wenn ich die rieche.

    vor kurzem habe ich einen erstehilfe-kurs gemacht, der kursleiter hat uns erzählt, dass die dinger giftig sind! sie sollten also so oder so nicht in der nähe von kindern sein....

    liebe grüße
    kim
     
  8. meine mutter hat mal einen instektenschutz aus der steckdose benutzt, so eine duftlampe die stechmücken vertreiben soll. flavia hat dabei einen richtigen asthmaanfall bekommen! :o zum glück hat sich das nicht wiederholt, aber ich muss euch nicht erzählen, wie es uns zumute war? meine schwester ist an asthma gestorben.

    ich würde nicht mal ohne kinder solche dufte verweden, die sind voll die chemieschleusen! alles künstliches zeug, reizt die atemwege und verursacht nur kopfschmerzen. für babys sind auch ätherische öle nichts (nur ganz wenige), aber wenn man unbedingt dufte verwenden will, dann bitte für kleinkinder nur 100% natürliche, keinesfalls künstliche und vorallem SEHR SPARSAM.

    genau das würde ich auch machen :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. raumduft baby

    ,
  2. ätherische öle raumduft baby

    ,
  3. raumduft und baby

    ,
  4. febreze sprühen Säugling,
  5. raumduft mit baby im raum,
  6. raumduft bei baby
Die Seite wird geladen...