Ratlos

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Cornelia, 12. November 2003.

  1. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo,

    folgendes Problem sucht Lösung:

    Bis vor 2 Wochen hatten wir einen super Essensplan:

    morgens 150-180ml Milumil2 und anschließend Brot (nicht viel aber immerhin)

    mittags normales Essen

    nachmittags nach Bedarf: Joghurt oder Wurst oder Obst oder mal nen Keks

    Abends Milchbrei (den stückigen bitte)

    und zur Nacht noch ne 250ml Pulle.

    Ab und an kam sie nachts noch mal.

    So, jetzt hatte die Süsse vor 1,5 Wochen den beliebten Magen-Darm-Virus, an dem sie mit kurzer Unterbrechung ne knappe Woche gedoktort hat. Gewicht hat sie ca 1-1,5kg verloren, was bei meinem Kind nicht ganz so tragisch ist - sie wird immer noch ihre 11,5-12kg haben. Inwischen ist sie wieder fit, die Jammerphase ist vorbei und die Zicke ist wieder weg, aber:

    abends ist kein Essen mehr angesagt 8O .

    Morgens und Mittags wieder normal, abends wenig bis nix (gestern klappten Nudeln, weil sie die aufspiessen konnte, aber ne ganze Portion wars nicht), dafür in der Nacht wieder Milchflaschen :heul: . Heute wars die Krönung: gegen 20h 250ml, 23.30h: 250ml (allerdings schon verdünnt), zwischendurch in der Nacht gejammer (nicht sehr laut) und um 4.45h wurds dann richtig laut: also 120ml (verdünnte) Milch). Heute morgen um 8 wieder Milch 8O : 170ml.

    Und nu? Normalisiert sich das wieder, bis sie das verlorene Gewicht aufgeholt hat?

    Ich möchte abends gerne wieder Milchbrei bzw. Brot verfüttern. 2 x warm möchte ich in Hinblick auf Zwergi Nr. 2 auf Dauer nicht einführen.

    Danke für die Ratschläge

    :winke:

    Conny
     
  2. Wie stehts tagsüber mit der Trinkmenge?

    Hat sie da noch Nachholbedarf nach der Darmgrippe? Denn das sind ja ganz schöne Flüssigketsmengen, die sie nachts abpumpt! 8O
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo,

    tagsüber schwankt es mit der Flüssigkeit. Mengenmässig schwer einzuschätzen: sind wir unterwegs trinkt sie aus der Trinkflasche 100-200ml und dann über den Tag verteilt immer wieder was aus dem Glas. Aber das kann ich schlecht einschätzen. Entspricht aber in etwa der Menge VOR dem Infekt.

    :winke:
     
  4. hallo conny,

    das ist ziemlich typisch, dass nach einer krankheit sich schlechte angewohnheiten angeschlichen haben. auch typisch ist, dass nach einer magen-darm grippe die phase des nicht-essens-wollens anfängt. meistens fällt das abendessen zuerst... :-? nach bibi werde ich das versprochene werk vollenden, tipps für die "mein kind will nichts essen" phase.

    ich würde für ca. 1 woche zwei sachen probieren: 1) abends etwas anders zum essen anzubieten. zb nudeln, wenn die gut angekommen sind mittags, oder brot 2) die flasche (verdünnt) hinausschleichen, vielleicht hört es von alleine auf. wenn das nicht zum erfolg führt, must du entscheiden, ob du ihr nachts die flasche komplett verweigerst, oder ob du damit leben willst. darauf bauen, dass es sich normalisiert wenn sie das gewicht aufgeholt hat, würde ich nicht - dafür braucht sie jetzt ca. 1 jahr :o :-D

    @märilu

    laurin war heute nacht extrem hungrig, er hat gute 1000ml milch gesoffen, normalerweise trinkt er nur ca. 650ml pro nacht :engel: :-D

    :winke: gabriela
     
  5. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Conny,

    willkommen im Clib :winke: . Bei uns ist gerade das gleiche Theater. Zum Glück ist mein Spatz auch nicht gerade ein Hungerhaken. Ich werde mal sehen, wie es heute läuft.

    Liebe Grüße, auch von Essensverweigerer zu Essensverweigerin
    Kathi
     
  6. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Hallo Gabriela,

    ich danke Dir erst mal für Deine Antwort. Es ist "beruhigend", dass das schon wieder normal ist...

    Abends bekommt sie eigentlich das, was sie sonst auch isst. Morgens z. B. futtert sie ja auch Brot. Ich werds aber immer weiter testen. Nudeln bekommt sie heute abend nicht, das wäre dann das 3. Mal.

    Was meinst Du mit Flasche hinausschleichen? Nach hinten zieehn?
    In den letzten Nächten kam sie einmal jeweils und zwar einmal um drei, einmal um vier, mal um 2... also keine Regelmäßigkeit. Gestern kam sie zum ersten Mal 2 x die Nacht. Nun hab ich schon gedacht, ob sie beim 2. Mal nur Durst hatte, da sie auch etwas verschnupft aufgewacht ist?

    Ich werde auf jeden Fall weiter testen und abwarten. Wenns irgendwie geht, möchte ich schon auf die Nachtflasche verzichten. Es ist zwar nur eine (in der Regel), aber sie hat - vorher - bewiesen, dass sie es eigentlich nicht braucht. Ansonsten könnte ich auch mit einer flasche die Nacht leben. Komplett verweigern heißt Deine Roßkur?1? Ein paar (wieviele) Nächte ein weinendes Kind ertragen, oder wie?

    Na ja, warten wirs ab. Hoffentlich klappts.

    Schönen Abend noch

    Conny
     
  7. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    @ Kathi: :winke: und den Humor nicht verlieren :-D
     
  8. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Danke, ebenfalls :-D .
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...